• Profilbild von n.N

    Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Neues Bike aus China.
    Cf moto 650NK
    650ccm
    64PS auf dem Prüfstand
    Erste Tests klingen vielversprechend.
    Optisch OK.
    Qualität ebenfalls.
    Und der Preis?
    4999€ für ein Motorrad in der ER6 Klasse von Kawasaki.
    Schmuckes Mittelklasse Bike für kleines Geld.
    www.youtube.com
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Hallo Gixxer,
    "BMW-Fahrer" sind ja eher für Wertkonservatismus bekannt. Deshalb erfülle ich hier nur gängige Klischees, wenn ich da erst mal abwarte, bis die ersten Tests vorliegen.
    Meines Wissens nach sind chinesische Zweiräder bislang durch mangelhafte Bremsverzögerung und brechende Bremsscheiben aufgefallen. Sicher wird sich da in Zukunft Einiges ändern.
    Mal sehen, wo die dann in den Langzeitmängellisten des Tüffs auftauchen werden...
    Grüße
    Uwe
  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Ganz ehrlich?
    Für 500 Euro mehr bekommst Du bei Honda was Ausgereiftes mit Integralbremse. (NC700S)
    Ich würde von dem China-Bike die Finger lassen.
  • Profilbild von nightster88

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Ganz ehrlich?
    Für 500 Euro mehr bekommst Du bei Honda was Ausgereiftes mit Integralbremse. (NC700S)
    Ich würde von dem China-Bike die Finger lassen.[/quote:85xi3sb7]
    (y)
  • Profilbild von MartinR

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Ich würde das Ding gerne mal "in echt" sehen. Die Zeiten, wo aus China nur Schrott kam sind nämlich lange vorbei, heute gibt es die ganze Qualitätsbandbreite.
    Und ganz ehrlich, schlimmer als die ersten Neuzeit MV Augusta die mit tropfenden Gabeln ende der 90er in Köln auf der Messe standen, oder diese hochgelobte Horex mit einem Finish das an Do-it-yourself erinnert kann das Teil auch nicht sein...
  • Profilbild von n.N

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Hallo Gixxer,
    "BMW-Fahrer" sind ja eher für Wertkonservatismus bekannt. Deshalb erfülle ich hier nur gängige Klischees, wenn ich da erst mal abwarte, bis die ersten Tests vorliegen.
    Meines Wissens nach sind chinesische Zweiräder bislang durch mangelhafte Bremsverzögerung und brechende Bremsscheiben aufgefallen. Sicher wird sich da in Zukunft Einiges ändern.
    Mal sehen, wo die dann in den Langzeitmängellisten des Tüffs auftauchen werden...
    Grüße
    Uwe[/quote:3sbrfd08]
    Jau, deshalb kommen die Motoren von der 650er auch von BMW. Die werden von Lon Cin, China, gebaut!
    Lies mal die Motorrad News.
    Ist dort positiv aufgefallen.
    Und zur Honda gebe ich nur zum Teil Recht
    Ich sehe sie eher in Konkurrenz zur ER6 oder SV 650.
    Und da liegt sie doch recht günstig.
    Ferner glaube ich, das da noch satte Rabatte drin sind.
  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Nichts destoweniger hätte ich keine Lust, einer der ersten Kunden eines solchen Billiganbieters in Fernost zu sein.
    Wenn die sich - wie im Automobilbereich z.B. Kia oder Hyundai - irgendwann etabliert haben werden, dann könnte man darüber nachdenken.
  • Profilbild von n.N

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Genau das hat man am Anfang auch über die Japsen gesagt!
    ;)
    So, anstatt nur drüber zu reden, mach ich's jetzt.
    Auf nach Mutter Vogel!
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Hallo Gixxer,
    mir ist egal wer den Motor liefert. Soweit ich weiß, gibt es bei BMW auch Rotax-Motoren und die produzieren u.a. auch für "Fichtenmopeds".
    Das Modell ist wurscht, solange das Gesamtkonzept stimmt. Da bin ich zunächst bei den Chinesen etwas abwartend.
    Aber ich bin mir sicher, dass die in einigen Jahren Anteile am Markt haben. Soll ja schon Hersteller gegeben haben, die mußten sich ihren eigenen Sound patentieren lassen.
    Grüße
    Uwe
  • Profilbild von n.N

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Die Chinesen werden in den nächsten Jahren nur über den Preis Umsatz machen können.
    Wäre nett, wenn die mal was mit 98PS bauen würden.
    So nen V zwo nach SV1000 Vorbild.
    Oder in Richtung TRX850.
  • Profilbild von Crossrunner16

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    BMW lässt auch in china bauen.F800R
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Hallo Zusammen,
    es gibt viele "kleinere Unternehmen", die bei Joint Venture ganz schön draufgezahlt haben. Eventuell passiert das den "großen Tieren" nicht, weil der Markenwert so hoch ist, dass sich das Original auch so in China verkauft.
    Aber wenn man Studien einiger chinesischer Hersteller sieht, dann sind das schlichtweg Kopien. Sicher ist das in Europa zu Beginn der industriellen Revolution auch so gelaufen.
    Habe mal von einer chinesischen Eigenentwicklung gehört, bei dem der Chef-Entwickler früher Designer bei Audi/VW war.
    Ich bin mir sicher, dass die Chinesen das auch völlig alleine hinkriegen.
    Der Kunde schielt aber wohl immer nach bekanntem Marken-Design, dann aber gerne mit Innovation. Siehe Porsche, die könnten wohl auch ein Dreirad mit Dach verkaufen.
    Bin wirklich mal gespannt, wie die ersten kompletten Eigenentwicklungen aus den sog. Tigerstaaten abschneiden werden.
    Grüße
    Uwe
  • Profilbild von Aficionado

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    ...oder diese hochgelobte Horex mit einem Finish das an Do-it-yourself erinnert kann das Teil auch nicht sein...[/quote:20pbuack]
    stimmt, das Teil ist eine haptische Frechheit ...zumal bei dem Preis
    technisch ggf. gut - als wiedererstarkte deutsche marke klasse ansatz
    ...aber würde ich das Geld für dieses Produkt ausgeben? mit Sicherheit nicht (und die Sitzposition passte mir irgendwie auch nicht)
    Gruß
    Aficionado
  • Profilbild von duc-man1961

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    ...oder diese hochgelobte Horex mit einem Finish das an Do-it-yourself erinnert kann das Teil auch nicht sein...[/quote:bqgnxgfu]
    stimmt, das Teil ist eine haptische Frechheit ...zumal bei dem Preis
    technisch ggf. gut - als wiedererstarkte deutsche marke klasse ansatz
    ...aber würde ich das Geld für dieses Produkt ausgeben? mit Sicherheit nicht (und die Sitzposition passte mir irgendwie auch nicht)
    Gruß
    Aficionado[/quote:bqgnxgfu]
    Moin Aficionado!
    Ich war bei Horex gewesen!
    Das ist schon richtig Toll, was die da machen.
    Nicht nur die Handarbeit, sondern auch jeder Kundenwunsch wird erfüllt, also nix von der Stange.
    Der Preis ist natürlich gewaltig,
    aber schauen wird man ja mal können.
    Und man braucht dafür nicht in andere Länder zu fahren! (sun)
    Die Adresse:
    HOREX GmbH
    Werner-Heisenberg-Straße 15
    86156 Augsburg
    Telefon: 0821 / 448 096-0
    Telefax: 0821 / 448 096-20
    Werksführung bitte vorher anmelden!
    Gruß Martin
  • Profilbild von duc-man1961

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    BMW lässt auch in china bauen.F800R[/quote:pcxor8jn]
    Bitte richtig Informieren!
    Im BMW Werk Berlin werden ALLE Modelle produziert.
    Bei so einem Modell wie die F800, die aber eher in Niedriegpreissektor angesiedelt ist, werden die Motoren zugekauft.
    Macht aber zb Kawasaki auch, alles unter 500ccm kommt aus einem Billiglohnsektor!
    Wenn also der Kunde, in diesem Preisgefüge, nicht bereit ist,
    für eine Rotax , oder sonstigen Europäischen Motor mehr Geld auszugeben, bleibt das Ding auf Halde, und die Firma geht pleite.
    In Berlin arbeiten 2800 Arbeiter für das BMW Werk.
    Hier werden richtige Löhne, Sozialabgaben, Steuern,
    und auch Urlaub gewährt.
    Ein Motorrad was aus China kommt, und hier 5000€ kostet,
    ist wohl ein wenig überteuert.
    Stundenlöhne von 0.5€, keine Urlaubstage usw usw.
    Muß ich nicht haben.
    Gruß Martin
    Übrigends Werksführungen in Berlin:
    http://www.bmw-besuchen.com/
    Dann kann man was erzählen!
  • Profilbild von n.N

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Bitte richtig Informieren!
    Stundenlöhne von 0.5€, keine Urlaubstage usw usw.
    Muß ich nicht haben.
    Gruß Martin
    Übrigends Werksführungen in Berlin:
    http://www.bmw-besuchen.com/
    Dann kann man was erzählen!
    Nene, das ist die verbotene(Werk)Stadt!
    Arbeitsbedingungen und Gehälter in China
    www.justlanded.com
    Soo schlimm ist es da auch nicht mehr.
    Mao ist schon lang tot.
    Wir kaufen ja auch Kohle aus China. Dort sterben jedes hunderte Kumpel. Juckt auch keinen. In einigen Gruben sollen sogar Kinder und Frauen arbeiten.
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!


    Wir kaufen ja auch Kohle aus China. Dort sterben jedes hunderte Kumpel. Juckt auch keinen. In einigen Gruben sollen sogar Kinder und Frauen arbeiten.[/quote:22nihlyi]
    Ironie an: Also, das ist mir jetzt echt zuviel Gleichberechtigung - nur einen Tag nach dem Weltfrauentag.
    Frauen in der Grube, kurz vor Ostern, wäre dann auch noch frauenfeindlich... Ironie aus.
    (devil)
    Irgendwo hat Gleichberechtigung und frühkindliche Erziehung Grenzen!
    Grüße
    Uwe
  • Profilbild von Roli1

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Tatsache ist, kein anderes Land ist so in verruf geraten Scheisse zu produzieren. Autos sahen gut aus bis zum Aufpralltest, Sicherheit null. Rückstände im Produkt, mit grosser Wahrscheinlichkeit. Ein Bekannter von mir hatte sich eine Hoysung oder wie das Teil auch immer heissen mag zugelegt. Wollte nach einem guten Jahr ein grösseres kaufen. Verkauf des alten Töffs fast unmöglich, weil kein Mensch so ne Scheisse wollte. Ich sage nur eins: GEIZ IST GEIL und DUMM BLEIBT DUMM. Was die Japaner gemacht haben ist etwas völlig anderes. Sie haben günstig produziert. Wie, wissen wir, aber sind in einen Mark gestochen der nur schlecht funktionierte und nicht viel zu bieten hatte. So war ihr Rezept: Niedrige Preise, Qualität und Technik auf absolutem Topniveau und ein Servicenetz das unschlagbar ist, gekoppelt mit grosszügiger Garantieleistung. Schiebt eure Kohle ruhig den Kommunisten rüber, Nordkorea und China danken es euch bestimmt einmal später. Was ich von der Arbeitskultur halte könnt ihr euch vorstellen und deshalb nicht erwähnenswert.
  • Profilbild von duc-man1961

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Uwe!
    Was hast du mir da geschickt?
    Das ist ein China Landesführer, Arbeitsbedingungen für Leute,
    die auch schon hier in Deutschland oder in den USA einen sehr guten Job, oder höhere Schulen besucht haben.
    Die Wahrheit sieht so aus:
    Schlechte Arbeitsbedingungen bei Samsung-Zulieferern
    26.11.2012, 11:50 Uhr
    Bei einer Kontrolle in den Werken von Samsung-Zulieferern haben die Prüfer schlechte Arbeitsbedingungen vorgefunden. Einige Arbeiter müssen dort exzessiv Überstunden leisten. Für Kinderarbeit gab es indes keine Beweise.
    SeoulBei der Produktion von Samsung-Geräten in China müssen manche Arbeiter exzessiv Überstunden leisten und bekommen hohe Strafen für Fehlzeiten oder fürs Zuspätkommen aufgebrummt. Von Samsung selbst in die Betriebe entsandte Prüfer bemängelten "unzureichende" Arbeitsbedingungen in den chinesischen Werken, wie der südkoreanische Konzern am Montag mitteilte. Beweise für Kinderarbeit hätten die Prüfer aber nicht gefunden. Dies hatte die US-Arbeitsrechtsorganisation China Labor Watch Samsung im September vorgeworfen.
    Samsung schickte Prüfer in alle 105 Fabriken, die ausschließlich für den Konzern in China fertigen. 144 weitere Betriebe, die auch für andere Konzerne arbeiten, will Samsung bis Ende des Jahres ebenfalls kontrollieren. Ab 2013 würden alle 249 Fabriken von unabhängiger Seite geprüft, kündigte Samsung an. Sollte ein Zulieferer Kinder beschäftigten, werde der Vertrag sofort gekündigt.
    China Labor Watch hatte kritisiert, dass Arbeiter in chinesischen Werken von Samsung pro Monat bis zu 189 Überstunden machen müssten, obwohl maximal 36 Überstunden im Monat erlaubt seien. Es gebe keine Ansprechstelle für Beschwerden; in einigen Werken sei die Sicherheit der Arbeiter gefährdet. Die Arbeitsrechtsorganisation mahnte zudem die Einstellungskriterien von Samsung als diskriminierend ab - der Konzern beschäftige niemanden, der kleiner als 1,55 Meter sei, Tattoos trage, seine Haare färbe oder körperlich behindert sei.
  • Profilbild von duc-man1961

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    90 Überstunden und mehr pro Monat sind offenbar nichts Ungewöhnliches. Doch selbst für chinesische Verhältnisse überschreitet dies die Grenzen des Erlaubten.
    Bei einem Textilhersteller in der Provinz Guangdong leisteten die Beschäftigten bis zu 130 Überstunden im Monat, meist ohne Bezahlung.
    Das christliche Südwind-Institut moniert außerdem, dass die Löhne nur knapp über dem gesetzlichen Mindestlohn liegen. Bei einem der Adidas-Lieferanten werde ein Grundlohn von 660 Renminbi gezahlt, während der Mindestlohn 570 Renminbi betrage. Als existenzsichernd gelte ein Betrag von 1640 Renminbi, umgerechnet 163 Euro.
    Süddeutsche Zeitung!
    Also im Klartext!
    Die Chinesen arbeiten 10 Stunden am Tag, und machen bis zu
    130 Überstunden im Monat,
    zum Preis von 660 Renminbi,
    das sind 81,6€!!!!!!!!!!!!!
    MONATSVERDIENST!
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Mich kannst Du da nicht meinen, oder?
    Spätestens seit den Selbstmorden von Mitarbeitern eines Apple-Zulieferers dürfte klar sein, wie die allgemeinen Arbeitsbedingungen von Arbeitern in China sind, die der Wanderarbeiter bleiben da völlig unberücksichtigt.
    Grüße
    Uwe
  • Profilbild von Roli1

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    [Wir kaufen ja auch Kohle aus China. Dort sterben jedes hunderte Kumpel. Juckt auch keinen. In einigen Gruben sollen sogar Kinder und Frauen arbeiten.[/quote:wsn8mv7k]
    Hast du ein Problem damit? Wie sah es vor hundert Jahren bei uns mit der Kinderarbeit aus? Noch nie was von Gleichberechtigung gehört, Mann/Frau? Ich gehe mal davon aus, dass die Kohle wenigstens nicht belastet ist die hier ankommt. (tmi)
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Hallo Roli,
    wem das Thema Kinderarbeit in Europa nichts sagt, dem sei der Film "Schwabenkinder" empfohlen, der dieses Thema sehr gut darstellt. Gut, dass so etwas heute in Europa hoffentlich der Vergangenheit angehört.
    Um so wichtiger, dass man den Tigerstaaten und Entwicklungsländern dann hoffentlich den Weg ebnet, um diese Phasen erst gar nicht mit durchmachen zu müssen.
    Grüße
    Uwe
  • Profilbild von Roli1

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Hoi Uwe, ist kaum zu glauben, aber ich weiss was Kinderarbeit ist. Mir ist es ziemlich Wurst, was die mit ihrer Lebensgrundlage (Land) machen, wichtig ist, dass dieser Müll möglichts nicht bei uns landet.
  • Profilbild von n.N

    Re: Au Backe! Die Chinesen kommen!

    Gott sei Dank entscheidest du nicht, was bei "uns" landet.
    Ne Sache von Angebot und Nachfrage.
    Diverse Tests haben dem China Bike eine ordentliche Qualität bescheinigt.
    Und wenn schon BMW's verkauft werden dürfen?
    :D
    :P
    ]:)