• Profilbild von Kinze64

    YAMAHA TDM900

    In der Motorradfahrer, Ausgabe April ´17 ist in der Rubrik Secondhand Allrounder-Schnäppchen, die YAMAHA TDM 900 vorgestellt.

    In der Einleitung steht, sie ist ein Mix aus Enduro und Tourer, irgendwie auch Funbike.

    Yamaha hat mit der TDM 850 1991 ein Cross-Over-Bike geschaffen. Sie ist eine Maschine mit breit gefächerten Qualitäten, die auch das Nachfolgemodell TDM 900 mit brachte. Ein Allrounder, mit dem fast jeder klar kam.

    Die TDM 900 ist ein schneller Tourer mit starkem Motor und komfortabler Federung, bei der man beinahe wie auf einer Reise - Enduro thront. Andererseits auch ein drehmomentstarker Sprinter, der mit stabilem Fahrwerk und eisern zupackenden Bremsen auch sportliche Gangarten drauf hat.

    Platzangebot, Windschutz und Zuladung (203 kg) sind tourengerecht ausgelegt, und auch im Alltag ist die TDM ein unkomplizierter Begleiter.

    Die letzten Modell (2013) wurden für 11295 € bzw. im Angebot für 9295 € + NK verkauft.

    Ich habe jetzt nicht den ganzen Text abgetippt, wollte euch nur mal zeigen, was die Fachpresse zu der YAMAHA TDM schreibt.

    Gruß an Uwe und alle anderen, Kinze

    YAMAHA kann auch gute Motorräder bauen.
  • Profilbild von Manegarm

    Re: YAMAHA TDM900

    Natürlich kann Yamaha gute Motorräder bauen. Nur scheint es so zu sein, dass heutzutage die leute diese guten Motorräder nicht mehr kaufen wollen.

    Keine TDM aber saugut

    Image
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    Also in Deutschland werden Yamahas gut verkauft.

    Hier ist Yamaha Marktführer bei Mototrrädern ab 125ccm.

  • Profilbild von Manegarm

    Re: YAMAHA TDM900

    Ist auch hier so. Die MT-07 ist das meistverkaufte Motorrad der lezten zwei Jahre, allerdings zweifel ich ein wenig an der Güte. Diese Zweifel beruhen allerings auf den schlechten Erfahrungen die ich mit meiner MT-09 gemacht habe und sind daher möglicherweise gar nicht gerechtfertigt.

    Yamaha hat auch die Super Ten im Programm, die ist für mich über absolut jeden Zweifel erhaben, aber die kauft niemand mehr.
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    @Mane

    Wenn ein Model ganz neu auf den Markt kommt, gibt es ja häufig Probleme.

    Bei der Super Ten ist die Konkurrenz durch die GS halt zu groß. Hier sieht

    man die auch kaum. Das haben Honda und Suzuki mit ihren 1000ern besser gemacht.

    Die versuchen erst garnicht, gegen die GS anzutreten. Das traut sich nur KTM.
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    Moin Kinze. Danke für den Tipp. Hab auch noch "aktuelle" Tests von der Yam.

    Image

    Die Mutter aller Groß Enduros.

  • Profilbild von JOEJOE

    Re: YAMAHA TDM900

    Image

    und die Mutter aller Enduros...

  • Profilbild von Kinze64

    Re: YAMAHA TDM900

    JOEJOE hat geschrieben

    Image

    und die Mutter aller Enduros...

    Das ist sie, die Mutter.
  • Profilbild von n.N

    Re: YAMAHA TDM900

    Die MT-07 ist ein richtig feines Motorrad. Geht auch wie die Feuerwehr. Fahren viele hier in Wien rum. Deswegen kann ich ab und zu mal hinter einer herfahren.  Müsste ich in der PS-Klasse was kaufen dann hätte die MT die Nase vor der Scrambler und die Probefahrt mit der Scrambler war mehr als überzeugend (solo).

    Die R1 RN19 ist immer noch das "geilste" Motorrad das ich je hatte. Design, Leistung und Fahrbahrkeit, da stimmt einfach alles. Das alles ohne verschiedene Mappings, ABS, TC, WC, Quickshifter, Blipper, Berganfahrhilfe und Alexa Habe ich ungern abgegeben.

    Die XJR ist imo immer noch eines der schönsten Nakeds. Zuverlässig, robust, kostet kaum Unterhalt und hat an sich ausreichende Fahrleistungen auch mit Sozia.  Ich meine die XJR vor dem folgenden Wolpertinger:Image

    

    Über den runden Seitendeckel kann man noch streiten, aber ich werde nie verstehen wie man so einen elendlangen Endtopf designen und verbauen kann. Das Heck bzw. die Hecklinie ist auch wie gewollt, aber nicht gekonnt. Geschmackssache.

    Ja Yamaha kann schon was. Dass bei der Modellvielfalt nicht jeder "neue Wurf" auch ein gelungener sein kann oder auf Anhieb überzeugt ist eben so.

    Ich hatte aber auch Triumph, Suzukis, Kawasakis und Hondas und ich war mit allen Marken sehr zufrieden. Kein Motorrad hat mich je im Stich gelassen. Bin nirgendwo damit auf Strecke liegen geblieben. Die Dinger funktionieren heute doch alle. Egal welche Marke darauf steht. Das Jammern ist heute schon auf sehr hohem Niveau. Es gibt halt einige Marken die man sich persönlich nie antun würde.  Das bedeutet aber nicht, dass man nicht über den Tellerrand schaut und Qualität oder Vorzüge solch einer Marke nicht anerkennen würde. Völlig losgelöst von der hier praktizierten Lästerei, Neckerei und "durch-den-Kakao-Zieherei".

    Die TDM ist ohne Zweifel eine überzeugendes Motorrad. Nicht umsonst sind noch so viele auf der Straße und ihre Besitzer durchwegs zufrieden.

    Ich denke Gixxie und Wile E. sollten hier in dem Thread ein Bild ihrer TDM einstellen
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    Jetzt machste mich aber verlegen.



    Die XJR ist ein zeitloses Bike der alten Schule. Ähnlich wie wie ZXR von Kawa.

    Solche Bikes werden in 50 oder 100 Jahren noch laufen. Bei den aktuellen bin ich mir da nicht so sicher. Wenn da mal in 20-30 Jahren die Elektronik streikt ist ne Reparatur kaum möglich. Bei den ganzen Gimmicks die inzwischen verbaut werden.

    Aber wer ist Wile E.??
  • Profilbild von n.N

    Re: YAMAHA TDM900

    Wile E. Coyote heißt der Roadrunnerjäger mit vollem Namen
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900



    Ach thoo.



    Da isse, die dicke.

    Image

    Image

    Image



  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900



    Ist mir gestern mal so eingefallen.

    Hatte doch sogar 2013 dazu nen Fred aufgemacht.

    Mal spontan was anderes
  • Profilbild von Kinze64

    Re: YAMAHA TDM900

    Image 

    Die Felgenfarbe und die Sitzbank haben sich geändert, in den letzten Jahren.
  • Profilbild von Thor63

    Re: YAMAHA TDM900

    Kinze64 hat geschrieben

    Die Felgenfarbe und die Sitzbank haben sich geändert, in den letzten Jahren.



    ..... und die Fliegengitter an den Verkleidungsdurchlässen fehlen auch
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    Yep, Motor ist jetzt Fliegenfreie Zone.

    Anderer Lenker, Lenkererhöhung von LSL, Spiegel, und Handprotektoren kamen auch dran. Dazu noch die Mini Blinker von Louise. Dieses Jahr will ich sie auf nen Rollenprüfstand stellen. Mal gespannt, was nach 24 Jahren an Leistung übrig geblieben ist.



  • Profilbild von Alptourer

    Re: YAMAHA TDM900

    Also, ich bin ja nun des Öfteren der gelben TDM-Postkutsche vom Andreas (Coyote) entweder hinterhergefahren, habe versucht ihn zu kriegen, oder davonzufahren (Gerade Strecken mal ausgenommen) Beides gelingt nicht. Ein toller Tourer...! Worum ich ihn beneide, ist das geringere Gewicht, - und da fängt der Spaß ja an...

    ...TDM gelungen...

    Image
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    Yep. Das ich die so lange fahre, war garnicht geplant. Wie gesagt, in der Nachbarschaft gesehen und gekauft. Nach einigen Touren war ich begeistert von dem Alteisen.

    Als nächstes kommt vielleicht ein "Eigenbau" auf TDM Basis. Mit USD Gabel und Einarmschwinge.

  • Profilbild von Coyote

    Re: YAMAHA TDM900

    Ach, was soll ich groß erzählen..

    Hat gerade TÜV, Bremsbeläge vorne und -flüssigkeit  und nen neuen Hintereifen bekommen.

    Öl außer beim Wechsel nicht erforderlich.

    Und ich habe den Sardinienstaub vom letzten Jahr entfernt.

    Ansonsten fahre ich damit. Im Sommer nullt der Kilometerzähler.

    ABS hätte ich gern. Ansonsten fehlt nix.

    Teilweise die Umbauten des Vorbesitzers entfernt, beispielsweise die Saito Griffheizung und die Lenkererhöhung.

    Will ja keinen Chopper fahren. 

    Mein Schrauber war auch überrascht: "97000 und schnurrt wie ein Kätzchen"

    @gixxer: Musst mal genauer auf mein Avatar Bild schauen.
  • Profilbild von Coyote

    Re: YAMAHA TDM900

    Doch noch was: ich hatte ja vorher die 2000er 850er TDM. Modell 4TX.

    Finde ich designmäßig immer noch knackiger als die 900er. Und der Vergasermotor kam mir spontaner vor als der Einspritzer der 900er.

    Getriebe, Sprit- und Ölverbrauch, Licht und Klang der 900er sind aber besser. Man kommt um Welten besser an die Batterie.

    Und das Gewicht wurde auch etwas reduziert.
  • Profilbild von GixxerUwe-reloaded

    Re: YAMAHA TDM900

    Guck mal hier.

    Spontaner ans Gas

  • Profilbild von Kinze64

    Re: YAMAHA TDM900

    Coyote hat geschrieben

    Doch noch was: ich hatte ja vorher die 2000er 850er TDM. Modell 4TX.

    Finde ich designmäßig immer noch knackiger als die 900er. Und der Vergasermotor kam mir spontaner vor als der Einspritzer der 900er.

    Getriebe, Sprit- und Ölverbrauch, Licht und Klang der 900er sind aber besser. Man kommt um Welten besser an die Batterie.

    Und das Gewicht wurde auch etwas reduziert.

    Ab Bj. 2005 gab es die TDM mit ABS.
  • Profilbild von Coyote

    Re: YAMAHA TDM900

    Ja, ziemlich grob regelnd aber immerhin.

    Hab ich aber nicht, meine ist noch eine RN08.

    Aber die Bremsen sind sehr schön dosierbar, stammen ja von der R1.
  • Profilbild von Coyote

    Re: YAMAHA TDM900

    GixxerUwe-reloaded hat geschrieben

    Guck mal hier.

    Spontaner ans Gas



    Danke!

    Aber ich habe keine Probleme mit der Gasannahme. Mir kommt die 900er eben weicher bei der Gasannahme vor. Die 4TX etwas direkter.

  • Profilbild von Boxer-Driver

    Re: YAMAHA TDM900

    Man könnte meinen, dass dieses olle Ding von TDM etwas besonderes ist, was man haben muss. 

    So ein Trara wegen einer TDM .....