• Profilbild von CaddyCyborg

    Lederkombi waschen, aber wie?!

    Hallo liebes Forum, hallo liebe Biker!

    ich habe eine Frage, evtl ist sie hier falsch, dennoch stelle ich sie mal:

    wie wascht ihr ihr eure lederkombi ?

    ich sitze nun schon den halben Tag und schrubbel mir die Hände zart mit einem Schwamm!

    der dreck von den Fingern ist unten, aber der dreck vom Kombi nicht!

    hat mir jemand ein patentrezept, wie ich die ganzen Leichen und den Straßendecken runter bekomme?

    ich muss dazu sagen, ich habe den Kombi gebraucht gekauft und der Vorbesitzer hat ihn ca 8 Jahre unbenutzt im Schrank gehabt....

    ohne ihn vorher zu reinigen!

    da ich ihn nun fast regelmäßig anziehe, sollte er sauber sein ( auch was fürs Auge, quasi)!!

    waschmaschine?

    von Hand?

    gar nicht?

    Kärchern?

    waschstrasse...
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Also:

    Grundsätzlich reinige ich meine Lederkombi nach jeder Fahrt. Entweder mit Mikrofasertuch und reinem Wasser, oder mit einem speziellen Lederreiniger (z. B. von Effax). Sind max. 5 Min. nach der Tour und es kann sich erst gar keine Patina bilden.

    So 3-4x im Jahr bekommt sie dann noch eine Komplettpflege mit Lederöl.

    Alternativ kannst du - quasi als Grundreinigung und -Pflege die Kombi zum Reinigen geben. Wir haben unsere damals eingeschickt, und sie kam pikobello und super gepflegt zurück.

    Wenn du es selbst machen willst: Schmeiß sie in die Badewanne und reinige sie dann mit einem milden Ei-Shampoo. Dann anschließend langsam trocknen lassen und wenn sie noch minimal feucht ist, mit Lederfett pflegen. Das Leder beobachten, vielleicht braucht es noch eine zweite Ladung, das Gewasche trocknet das Leder ziemlich aus.

    Google auch mal danach, es gibt diese Tipps auch von Fachleuten, z. B. bei motorradonline.
  • Profilbild von CaddyCyborg

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Danke schonmal für deine info

    grgoogelt hab ich, aber da scheiden sich die Geister....

    da schreibt jeder was anderes , deshalb habe ich gedacht, ich probiere es hier....
  • Profilbild von Blaues-Wunder

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!



    http://www.motorradonline.de/motorradbekleidung/motorradklamotten-reinigen-louis-filiale.809380.html
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Den Link meinte ich
  • Profilbild von Patrizia

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Groben Schmutz einfach mit klarem Wasser und weichem Tuch entfernen. 2 mal im Jahr Lederpflege mit Leder-Balsam Effax (z.B. bei Louis)

    Je nach Schmutz oder Zustand am Ende der Saison oder alle zwei Jahre zur Lederreinigung. Nicht ganz billig, sind aber Bekannte zu uns 
  • Profilbild von Silly

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    http://lederreiniger.de/

     

    Ich hab mir vor 18 Jahren bei ALNE 'ne Kombi schnitzen lassen. Die ist qualitativ unschlagbar und ich trage sie heute noch. Mit der Kombi kann man 'ne ganze Zeit lang im Regen fahren, ohne dass Nässe durch dringt. Vermutlich habe ich mir deshalb nie Gedanken um die Reinigung gemacht.  Die Fliegen, die am Saisonende an der Kombi verblieben sind, werden mit einem feuchten Tuch entfernt. Zum Winter hin kommt dann etwas Fett drauf und das wars. Nach 15 Jahren machte ich mir dann doch mal Gedanken, ob ich meine geliebte Kombi innen bzw. mal komplett reinigen sollte. Da habe ich den Tipp von der Solbrigs Lederreinigung bekommen. Hingeschickt und nach 4 Wochen wie neu zurückerhalten… hat irgendwas um die 50 EUR gekostet. Kann ich nur empfehlen!
  • Profilbild von CaddyCyborg

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Danke für eure beiträge und die hilfe...

    werde mich mal selbst versuchen und das ein oder andere ausprobieren und wenns nix wird, den beitrag von Patrizia und Silly beherzigen....
  • Profilbild von kdawido

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Hallo , 

    früher bevor ich auf Textil gewechselt habe , wurde die

    Lederkombi in die Waschmaschine gesteckt !

    Feinwaschprogramm 30° mit Feinwaschmittel .

    """Nicht Schleudern"""

    Danach auf Kleiderbügel in den Keller gehängt .

    Nicht in die Nähe eines Ofens oder in die Sonne hängen .

    Wenn trocken , dann ordentlich einfetten .

    Man kann auch ein Studium daraus machen oder 

    so teuer wie möglich Spezial-Reinigen lassen .

    Wie gesagt - die Waschmaschine tut es auch . 

    Gruß Kurt

    Bei Textilkleidung genauso 30° aber Membrane extra 

    Waschen mit Funktionswaschmittel z.B. :  Perwoll 

    Aktiv & Sport  --  erhält die Membrabfunktion

    ebenfalls nicht Schleudern sondern Nass abhängen .
  • Profilbild von kawaerik65

    Re: Lederkombi waschen, aber wie?!

    Ende der Saison wird er umgedreht in die Badewannen mit flüssig Waschmittel gewaschen und dann mit heiß Wasser abgespritzt. dann wieder umgedreht und im Nassen zustand mit Sattelöl eingerieben und zum trocknen aufgehängt . Und nach dem Trocknen wieder massiv mit Sattelöl

    eingerieben . Das mach ich so schon über 35 Jahre Leder geht es damit gut.