• Profilbild von allkosmos

    LS650 Savage

    Tach zesammen.

    Hat hier noch jemand eine Savage oder steh ich allein auf Feld und Flur ?

    Meine ist Bj. 92, hat also noch den "alten" Motor drin. Darüber bin ich ganz froh, weil der den besseren (weil satteren) Sound hat.

    Die savage wird von manchen als "Mädchen-Motorrad" verpönt. Naja, etwas größer würde nicht stören.

    Aber so passt sie noch zusammen mit dem Auto, dem Motorroller und dem Fahrrad in die Garage.

    Mir macht die Mühle jedenfalls viel Freude und freu mich schon ganz herbe auf die bevorstehende neue Saison.

    Grüßele

    Joachim
  • Profilbild von n.N

    Re: LS650 Savage

    Hallo Jo....

    Eigentlich ein nettes Teil und,

    ...... sie fehlt noch in meiner Sammlung.



    Gruß isegrimm
  • Profilbild von Cyberduc

    Re: LS650 Savage

    Servus,

    die Savage ist ein Mädchenmotorrad? wusste ich garnicht das es sowas gibt. An was macht man sowas fest?

    Ne lass Dich mal nicht ärgern, jeder fährt was ihm passt, wer das nicht akzeptiert ist bei uns Bikers falsch.

    Ich hab keine Savage, aber gefallen hat mir das ding schon immer, dieser fette große Einzylinder dominiert irgendwie positiv die Optik. Ich war auch mal dran mir soeine zuzulegen für ein kleines Umbauobjekt hatte damals aber gehört das der Motor nicht so gut hält (eine die siche ein freund dann angeschaut hatte hatte prompt einen Motorschaden wahrscheinlich Steuerkettenspanner) Dann haben wirs gelassen.

    Aber das Teil hat was.

    Gruss CyberDuc
  • Profilbild von Arvedem

    Re: LS650 Savage

    Huhu,

    also ich fahre auch eine Savage, aber ich bin ne Frau, schlimm?

    Sie hat mir im letzten Jahr 10000 km gute Dienste getan und war auch dieses Jahr schon aus ihrer Garage.

    LG

    Arvedem
  • Profilbild von n.N

    Re: LS650 Savage

    hi,

    die Savage polarisiert.

    Die einen lieben sie, die anderen hassen sie.

    Es sind ganz klar nicht nur emotionale Gründe, sondern auch Körpergröße spielt eine Rolle.

    Für Menschen über 1,75 ist sie ohne Vorverlegte und anderen Lenker nicht zu fahren.

    Allen kleineren Menschen passt sie dank ihres niedrigen Sattels wunderbar (dazu zähl auch ich mich).

    Die Optik ist 80er Jahre mäßig gewöhnungsbedürftig. Der Buckhornlenker (original) geht garnicht. Ist unbequem und hässlich. Die Fetten Fenderstruts hinten gefallen mir ebensowenig, aber das ist Geschmacksache.

    Das definitiv geilste an der LS ist der Sound. Wie ein Lanz-Bulldog im Standgas! Man fühlt das Drehmoment und jeden Zündvorgang.

    Anfällig sind: der Steuerkettenspanner (der schlicht eine Fehlkonstruktion ist, da der Spanner, wenn die Steuerkette sich zu weit längt, aus seiner Führung springen kann, was einen kapitalen Motorschaden nach sich zieht).

    Ich empfehle hier den Einbau einer neuen Kette und dem Spannsystem von Thumperbike aus Rehweiler.

    Wenn man eine LS erwirbt, sollte man auf jeden Fall den Rechten Motordeckel öffnen und die Weite des Spanners prüfen. Bei ca 21mm ist Ende!

    Ausserdem sollte man den Anlasserfreilauf kontrollieren, da reissen gerne die Zähne aus. Abhilfe schafft ein Umbau auf den linken Motordeckel und den Anlasservfreilauf mit Rutschkupplung des BJ ab 96.

    Desweiteren ist das vordere Pulley des öfteren Knackpunkt und sollte auf korrekten Sitz kontrolliert werden.

    Auf keinen Fall vernachlässigen sollte man regelmäßige Öl- und Filterwechsel und das Einstellen des Ventilspiels.

    Wenn man diese Punkte alle beachtet und die LS nicht im kalten Zustand in die oberen Drehzahl jubelt, hat man viel Fahrspaß, eine Leichtigkeit und perfekte Kurventauglichkeit in einem ultra-kultigen Chopperchen.

    Von Frauenmopped kann keine Rede sein!!!

    Ich, für meinen Teil, habe meine Else genau so geliebt wie meine Harley.
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Hallo Ihr Lieben.

    Klar, die eLSe ist etwas klein, aber ich passe mit meinen 1,82 auch noch drauf. und wenn ich etwas nach vorne rutsche (und die Knie quasi rechts u links neben den Ohren habe)passte auch noch meine Freundin hinten drauf.

    Auch längere Strecken bin ich schon gefahren (400 km eine Richtung) Okay, mir tat dann doch der Ar...h weh, aber vom Sitzen her gings an sich.

    Mir macht sie Freude, das zählt. Ja, und eben auch der Sound....

    Den Steuerkettenspanner habe ich auch tauschen lassen, die Kette selbst hat noch Zeit, also liegt die neue erstmal auf Halde.

    Mal sehen, ich hoffe, dass ich sie (die eLSe, nicht die Steuerkette) nächste Woche aus der Garage schieben kann.

    Bis denne

    Joachim
  • Profilbild von n.N

    Re: LS650 Savage

    kannst ja auch mal in der IG vorbeiguggen...

    LS650.eu

    sind bestimmt auch einige aus Deiner Gegend dabei

    ec7gnudeki4idp8bgln31ok4bb0.jpg


  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Danke Dedi_HD

    dort bin ich auch schon seit einiger Zeit Mitglied
  • Profilbild von allkosmos

    Vorverlegte Fußrasten.

    Ich habe dieser Tage mal bei einem Händler auf einer Savage mit vorverlegten Rasten gesessen.

    Man sitzt wesentlich entspannter und bequemer.

    Allerdings hatte ich das Gefühl, beim Schalten erhebliche Probleme mit dem Fuß zu haben, gerade, wenn ich hochschalten will.

    Leider konnte ich keine Probefahrt machen.

    Ist das alles nur Gewöhnungssache ?

    Wer hat Erfahrungen gemacht ?

    DlHzG

    Joachim
  • Profilbild von n.N

    Re: LS650 Savage

    Du kannst die Rastenanlage immer ein wenig einstellen, daß Du bequem sitzt und schalten kannst!

    Weißt Du welche Anlage montiert war? Gimbel, Seeger, Falcon, die Originale oder ne andere?
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Au, neee, was da verbaut war, weiß ich beim besten Willen nicht.

    Vielleicht erkennst Du ja was auf den Bildern.

    Diese war´s:


    www.motorradhaus-stocksiefen.de ... ow&d=63214

    (Der Link funktioniert mittlerweile nicht mehr, die Seite wurde wohl aktualisiert)
  • Profilbild von n.N

    Re: LS650 Savage

    Hallo,

    nee leider sagt mir die Rastenanlage nix... Sorry
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Jetzt mußte auch erstmal ne neue Batterie her.

    Die alte ist wohl vom Frost gschrottet worden, ich hatte sie letzte Woche aufgeladen und gestern war sie nach drei Tagen Standzeit wieder platt.......
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Da habe ich aber Glück gehabt, dass es tatsächlich nur an der Batterie lag und kein Fehler in der Elektrik vorliegt.

    Die neue Batterie hat nach einigen Tagen Standzeit ordentlich Saft vorgelegt.

    Juuhuuuuu
  • Profilbild von bikeromi

    Re: LS650 Savage

    Hi allkosmos, wenn du die Batterie im Winter ausbaust, und sie in einen warmen Raum stellst, kommt das nicht mehr vor....

    Ist halt ein bißchen Arbeit... aber es hilft.

    Gruß Marianne
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Jau, DAS hab ich mittlerweile auch spitzgekriegt

    hab mir auch schon ein entsprechendes Ladegerät zugelegt, an dem ich die Batterie dauerhaft überwintern kann (Erhaltungsladung)
  • Profilbild von drivetrud

    Re: LS650 Savage

    nach vielen Jahren treuer Dienste wechsle ich von der LS650 (LILA) auf eine INTRUDER 800 , sozusagen die grössere Schwester. Ich war bislang IMMER voll und ganz zufrieden mit der LADY. MAngels Schraubmöglichkeiten udn auch weil die Mädels die MANN mitnimmt schwerer werden muss eine stärkere Dame her.

    Und die Intruder (altes Model) gefällt mir als Cruser fahrer immer noch am besten.

    LS650 fahrer hat den Ruf eien Frauen möpi zu sein. Mich hats NIE gestöhrt. Ich kam überall hin. UNd nur das zählt.

    Viel Spaß allen LAdydrivern
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Nöööö, auch wenn ich nen Kerl bin, fühle ich mich nicht als "Lady-Driver". Die eLSe gibt mir schon das Gefühl, ein echter Biker zu sein. Ich wurde bisher noch nie "schief" angesehen. Nein, ich habe schon viele tolle Gespräche gerade wegen der Savage gehabt. Da wurde ich schon oft auf einem Parkplatz oder an der Tanke von Passanten oder auch Autofahrern angesprochen, die sich wirklich interessiert hatten.

  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Der Klimawandel lebe hoch.

    Ist das herrlich, auch im "Winter" fahren zu können. Und wenns nur bis zur Arbeit ist

    Oder morgen vielleicht zu meinem Lieblings-Biker-Cafe

    (Cafe-Fahrtwind in Hönningen)

    DlHzG

    Joachim
  • Profilbild von n.N

    Re: LS650 Savage

    Ja schön daß Du den Fred wieder hochgezogen hast auf der Savage hab ich n Führerschein gemacht (nachdem ich die XT zweimal abgelegt hab) sie ist nicht ganz mein Fall, also Chopper generell nicht, aber als Einzylinder extrem stimmungsaufhellend und insgesamt gut gemacht.

    Das Wort "Mädchen/Frauen-Moped" geht mir sowieso aufn Zeiger wer das vom Stapel lässt ist Autofahrer und projiziert Kleinwägen auf Zweiräder

    Wer sich auskennt weiß was ne 600er und ähnliche drauf haben wenn der Fahrer fahren kann
  • Profilbild von allkosmos

    Re: LS650 Savage

    Jau, stimmungsaufhellend finde ich die Savage allemal

    Mit dem Cafe Fahrtwind das war nix. Dort ist im Winter nur an Wochenenden auf. Ich war dafür in Brück im Biker-Treff. Aber im CFW fühle ich mich einfach wohler.

    Ach, wie sehne ich mich nach dauerhaftem Biker-Wetter......

    Ne schöne Jruß

    Joachim
  • Profilbild von DirkN

    Re: LS650 Savage

    Ich fahre auch so ein schönes Teil. Bin ich sehr zufrieden mit. Nur leider gibt es wohl in meiner Region keine oder doch? Liebe Grüße DirkN
  • Profilbild von DirkN

    Re: LS650 Savage

    Gibt es einen Link zu dem Spannsystem von Thumperbike aus Rehweiler.
  • Profilbild von else92

    Re: LS650 Savage

    Hallo,

    versuch mal eine Anfrage über

    webmaster@ls650.eu

    Ich hab mir gerade auch den TBKS eingebaut.
  • Profilbild von DirkN

    Re: LS650 Savage

    Ja ich danke dir ich werde da mal rein schauen LG DirkN