• Profilbild von Eifelblitz

    XT1200Z Super Ténéré

    Hallo,
    gibt es hier noch mehr fahrer der neuen Super Ténéré?
    Gruß
    Alex
  • Profilbild von J.Dunlop

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Habe vor gar nicht langer Zeit die 1200 GS und die Super Tenere Probe gefahren. Komme ja aus dem Racer Lager (SC59) und habe die Teile richtig rangenommen.
    Die Yamaha ist viel zu teuer, die Koffer sind nix, die Optik gefällt - ansonsten kann die GS alles besser. Vertanene Chanche würde ich sagen, die Mopeds stehen auch wie Blei bei den Händlern rum.
  • Profilbild von FJR1300AS

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Habe mir auch eine ST zugelegt und sie läst sich prima Fahren,Kurven tauglich ist sie auch.
    Zuteuer kann ich nicht sagen,wenn ich meine ST mit dem ganzen Schnik schnak,(zubehör)Sturzbügel,Zusatzlampen,Topcase,Navi,Leo Vince Enttopf(geiler Sound)Ist die Gs 1200Euro Teurer.
    Und die Tenere sind keine Ladenhüter! Biker Gruß Rudi
  • Profilbild von Sonnenhut

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hallo,
    bin die Super Tenere Probe gefahren. Ich fand die klasse. Während ich mit BMW GS nicht klar kam. Finde die ST kann alles besser. Teuer ist relativ. Sie ist ihr Geld wert. Nur wollte ich nicht 15 Mille ausgeben. Daher hab ich jetzt eine Kawa Versys für 1/3 des Preises (gebraucht).
  • Profilbild von hobby-uli

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hi,
    bin auch so einer (habe dich Eifelblitz auch schon im Tenereforum gelesen)
    Mit der GS kam ich auch nicht zurecht und die XTZ ist einfach mein Mopped weil sie mir paßt!
    Hatte vorher eine Varadero und zugegeben die war auch nicht schlecht gerade was so Langstrecke angeht. Aber das Bessere ist der Feind des Guten. Die XTZ kann dann doch alles einen Tick besser und vor allem das Handling ist doch um einiges leichter, gerade wenn man wie ich nur 1,73m klein ist. Habe die Qualitäten gerade erst bei einer Tour durch die französichen Alpen und PACA getestet. Kann ich nur empfehlen. Habe den Tausch bisher nicht bereut.
    @ J. Dunlop: Wir waren auf der Tour 8 GS und 4 andere Moppeds konnte nun mal gar nichts erkennen was die GSSen besser können als die XTZ. (giggle)
    Gruß
    Uli
  • Profilbild von Hejoko

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hi, bin neu hier(gerade angemeldet). Habe mir im Juli eine ST zugelegt und muss sagen das sich bis jetzt alle meine Erwartungen die ich in dieses Bike gelegt habe erfüllt haben. :D
  • Profilbild von J.Dunlop

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hi,
    bin auch so einer (habe dich Eifelblitz auch schon im Tenereforum gelesen)
    Mit der GS kam ich auch nicht zurecht und die XTZ ist einfach mein Mopped weil sie mir paßt!
    Hatte vorher eine Varadero und zugegeben die war auch nicht schlecht gerade was so Langstrecke angeht. Aber das Bessere ist der Feind des Guten. Die XTZ kann dann doch alles einen Tick besser und vor allem das Handling ist doch um einiges leichter, gerade wenn man wie ich nur 1,73m klein ist. Habe die Qualitäten gerade erst bei einer Tour durch die französichen Alpen und PACA getestet. Kann ich nur empfehlen. Habe den Tausch bisher nicht bereut.
    @ J. Dunlop: Wir waren auf der Tour 8 GS und 4 andere Moppeds konnte nun mal gar nichts erkennen was die GSSen besser können als die XTZ. (giggle)
    Gruß
    Uli[/quote:3hdh28ov]
    Die Bremse ist schon mal viel besser, erzählt jetzt nichts anderes sonst kann ich euch nicht ernst nehmen. Schräglagenfreiheit hat die GS mit ESA eindeutig mehr zu bieten, bei der ST hab ich nach der 4. oder 5. Biege schon die Nippel unter den Rasten angeschliffen, bei der GS stellts halt auf Sport um und das Ding kommt höher.
    Der Motor der ST ist im oberen Bereich richtig zäh, konnte ich übrigens genauso in einem Test nachlesen, wo das Teil gerade mal 101 PS auf dem Prüfstand gehabt hat. Der GS Motor hat überall mehr Punch - Leo oder Akra braucht die 2010er wegen dem Klappenauspuff auch nicht, k.A. was z.B. ein Leo an der ST ausmacht auch in der Leistungsentfaltung.
    Die Koffer der ST sind ein Joke in meinen Augen - viel zu klein und fummelig in der Bedienung.
    Bei der BMW läßt sich alles wunderbar über die Lenkerarmatur umstellen bzw. deaktivieren, die Yamaha kann nichts davon bieten.
    Du solltest die mal selber fahren, wenn jemand vor dir her fährt hat das mal GAR NIX auf den Hacken.
    Vielleicht stelle ich auhc andere Ansprüche an so ein Moped, ich vergleich das immer mit meinem Rennhobel und fahre auch ähnlich damit.
    Die Yamaha war nicht wirklich schlecht aber die Bayern haben ihre Hausaufgaben besser gelöst, Yamaha hatte lange genug Zeit was besseres zu bauen - von mir auch gerne mit 1300 ccm und 130 PS aber sie habens versemmelt.
    Die Preispolitik vom deutschen Importeur kann ich eh nicht nachvollziehen - so wird das nichts.
  • Profilbild von FJR1300AS

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hallo Leute
    Habe an meiner TÄTÄRÄ eine Kotflügel verlängerung anbauen
    lassen und jetzt wollte ich eure meinung dazu hören.
    lg Rudi 8-)
  • Profilbild von n.N

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hallo Leute
    Habe an meiner TÄTÄRÄ eine Kotflügel verlängerung anbauen
    lassen und jetzt wollte ich eure meinung dazu hören.
    lg Rudi 8-)[/quote:11g0670j]
    Du hast es so gewollt: ich find das gruselig (puke)
    greetz, Yamats
  • Profilbild von nobbe

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    ein Klon-GS schnäbelchen? und warum ist das bild 2mal drin?
  • Profilbild von Eifelblitz

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Sieht doch recht ordentlich aus.
    Hast auch schon dieses Teil verbaut?
    http://www.off-the-road.de/de/XT-1200-Z ... 200-Z.html
  • Profilbild von Stellwerker

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hallo,
    gibt es hier noch mehr fahrer der neuen Super Ténéré?
    Gruß
    Alex[/quote:r1fqmxlu]
    Jo. Gibts. 8-)
    Bin am vergangenen Dienstag mit meiner Regierung auf "Einkaufstour" gewesen, weil die 700er Deauville zu zweit ein bißchen "dünne" ist. Waren zuerst bei BMW und sind da K 1200 RS und die GS gefahren; RS grausig (Lastwechsel) GS ganz passabel, sind dann allerdings wegen des arsc*igen Personals weiter zum freundlichen Yam - Dealer. Die gewünschte FJR (07er) haben wir wirklich um 10 min verpasst. Während er den Vorführer schick machen wollte, hat er uns zwinkernd die ST angeboten. Gesagt getan - und drauf. Nach den ersten 10 km war ich schon überzeugt und hielt kurz. Die "Regierung" nahm den Helm ab, griente wie ein Honigkuchenpferd und meinte nur noch: "Die isses!". Sind dann die Runde über Kurven, Piste und Bahn zu Ende und haben dann noch die - ebenfalls grandiose - FJR getestet. Der 6.Gang und die multiplen Fähigkeiten ;) gaben allerdings den Ausschlag zu Gunsten der ST (die ich übrigens "aus dem Bauch" heraus auch einen Tick überzeugender als die GS fand - und das nicht nur wegen des Neupreises..).
    Donnerstag ist Abholtag. Ich freu mich wie ein Schneekönig. (party)
  • Profilbild von Motwanderer

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Dann laß Dir die Wartezeit mal nicht zu lang werden.
    Viel Spaß mit der Dicken.
    Schau doch mal im Tenereclub Rhein Necker vorbei, da findest Du auch nützliche Tipps.
    Allzeit genug Gripp unter den Pneus.
  • Profilbild von Stellwerker

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    So - seit Donnerstag Abend isse da. Jetzt (Sa. und knapp 400 km weiter) muß ich nochmal sagen: Ein geiles Gerät!
    Aggregat hat sound- und leistungsmäßig die Ausstrahlung einer dynamischen Hochleistungslandmaschine, Fahrwerk bügelt - auch mit Sozia - selbst bei Zonenstraßen "2. und 3. Ordnung" solide. Verarbeitung ist grundsolide und die technischen Lösungen lassen - trotz all des elektronischen Schnickschnacks - nach einem ersten und zweiten Blick Notinstandsetzungen in jeder Feldschmiede zu. Apropos Schnickschnack: M.E. passt der Touring-Mode besser zur Tenere; "Sport" nimmt ihr die Streßfreiheit und die solide untersetzte Gelassenheit - und gerade das sind ihre großen Stärken.
    Ich bin alles in allem hoch zufrieden. Denke mal, die 1000er Inspektion steht dieser Tage an...
  • Profilbild von Stellwerker

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Der Enduro-"Vergleichstest" in der aktuellen "Motorrad" ist ja wohl der Hammer. Ergebnis war zwar zu erwarten - hab´dennoch mal folgenden Leserbrief hinterlassen:
    Mega-Test Enduros, Teil 2 & Finale
    In Anbetracht der Ergebnisse solcher Vergleichstests war ich ja zwischenzeitlich fast überzeugt, dass die Bayern derzeit auf allen Geläufen quasi unschlagbar sind. Die Praxis hat mich allerdings - im Gegensatz zu Eurem speziellen Vergleich - eines besseren belehrt. Zugegeben: Zu Guzzi Stelvio und zur 990er KTM kann ich mir keine Aussage erlauben - beide bin ich nicht gefahren. Allerdings war ich mit Sozia unlängst auf Test- und Einkaufstour , die uns taggleich Varadero, neueste GS 1200 und Super Ténéré unter die Lupe nehmen ließ. Da wir Kardan-Fans sind, war die Varadero - obgleich ein tolles Bike - nicht wirklich in der engen Auswahl. GS oder Ténéré? - so lautete demnach die Fragestellung. Am Ende war es die XT - und zwar nicht unbedingt wegen des (tatsächlich besseren) Preis-Leistungs-Gefüges, sondern wegen des - sicherlich nur ein wenig - doch spürbar kurven- und tempostabileren Fahrwerks, der spitzenmäßigen Bänke vorn wie hinten (zu letzterem verlasse ich mich allerdings auf die Aussage der Sozia) und des mindestens eine Klasse “reiferen” Kardans. Letzteren der Ténéré unter “Lastwechsel” als gerade mal ein Pünktchen besser als der GS zuzurechnen, halte ich nicht für mutig, sondern ist dreist. Ähnlich kurios wertet Ihr allerdings hinsichtlich der Schalte: Nach Euren Kriterien hat die Ténéré nunmehr die unreifste des Tests - in Ausgabe 11/2010 fand “Motorrad” noch, sie gehöre zu “.. den derzeit am leichtesten und präzisesten schaltbaren Motorradgetrieben” überhaupt. Und so wird Pünktchen für Pünktchen zurechtgelegt.. Was bleibt ist der schale Eindruck, dass die “Seen-Tour” wohl eher unter dem Motto: “Was nicht passt, wird passend gemacht!” stand. Andererseits: Ich bin nur ein Laie, der ganz subjektiv getestet, für sich gewertet und ein solide verarbeitetes und wunderbar abgestimmtes Mopped gekauft hat. Den (objektiven) Punkte-Plan habt Ihr - und mal wieder eine BMW ganz oben. Ach ja: Die gleich vierfache Erwähnung der Tatsache, dass die Ténéré “nur” 100 PS drückt, ist angekommen. Was wurde eigentlich aus dem Vorjahres-Tester, bei dem Ihr noch “echte” 107 PS gemessen habt?!
    Mal schauen, ob die Eier haben und den drucken...
    P.S. Die 1000 waren nach ´ner Woche geknackt. Im Sommer gehts mit dem Autozug nach Südfrankreich und dann gaaaanz easy zurück..
  • Profilbild von J.Dunlop

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Du hast vielleicht andere Ansprüche an so ein Motorrad oder aber nicht den Speed der Tester, was ja auch nicht weiter schlimm ist. Die Aussage über den Motor kann ich 1 zu 1 nachvollziehen, die ST ist doch nicht kurvenstabiler als die GS, wie kommst denn darauf? ESA stand die ganze Zeit auf Sport während der Testfahrt, empfand ich als weich und würde wahrscheinlich eh nichts anderes einstellen.
    Ich würde mir derweil trotzdem die ST kaufen, habe ein wenig im GS Forum gelesen, wie bei anderen BMW Modellen auch eine Vielzahl von Problemen und Rückrufaktionen.
    Für die ST gibt es zwar kein nennenswertes Forum aber ich weiß auch so das die Japaner sehr zuverlässig sind und man eigentlich keinen Fehler diesbezüglich machen kann.
    Nerfig fand ich die Schräglagenfreiheit (Nippel an den Rasten waren noch dran) und das zähe Verhalten des Motors zu höheren Drehzalbereichen.
    Um das zu ändern würde ich mir wahrscheinlich einen anderen Krümmer + Leo Tüte anbauen, evtl noch ein Öhlins FB, was man jetzt auch beim Yamaha Händlern kaufen kann, um mehr Bodenfreiheit zu bekommen.
    Mal sehen was ich im nächsten Frühjahr bekommen kann, ich brauche was tourentaugliches neben meinem Racer.
  • Profilbild von Stellwerker

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Du hast vielleicht andere Ansprüche an so ein Motorrad oder aber nicht den Speed der Tester, was ja auch nicht weiter schlimm ist. Die Aussage über den Motor kann ich 1 zu 1 nachvollziehen, die ST ist doch nicht kurvenstabiler als die GS, wie kommst denn darauf? ESA stand die ganze Zeit auf Sport während der Testfahrt, empfand ich als weich und würde wahrscheinlich eh nichts anderes einstellen.
    Ich würde mir derweil trotzdem die ST kaufen, habe ein wenig im GS Forum gelesen, wie bei anderen BMW Modellen auch eine Vielzahl von Problemen und Rückrufaktionen.
    Für die ST gibt es zwar kein nennenswertes Forum aber ich weiß auch so das die Japaner sehr zuverlässig sind und man eigentlich keinen Fehler diesbezüglich machen kann.
    Nerfig fand ich die Schräglagenfreiheit (Nippel an den Rasten waren noch dran) und das zähe Verhalten des Motors zu höheren Drehzalbereichen.
    Um das zu ändern würde ich mir wahrscheinlich einen anderen Krümmer + Leo Tüte anbauen, evtl noch ein Öhlins FB, was man jetzt auch beim Yamaha Händlern kaufen kann, um mehr Bodenfreiheit zu bekommen.
    Mal sehen was ich im nächsten Frühjahr bekommen kann, ich brauche was tourentaugliches neben meinem Racer.[/quote:19mqx05r]
    Dann biste mit der Tätärä gut bedient..
    Dass mit den Ansprüchen siehst Du sicherlich richtig - "offensiv" bin ich mit Sozia nicht unterwegs. 8-) (allein evtl. schon). Der ESA - Modus im Doppelpack hieß - glaub ich - "Komfort". Was die Kurvenstabilität betrifft; ich hatte tatsächlich den Eindruck, dass die ST mit der wenigsten Arbeit das gemacht hat, was ich wollte. (Das gilt übrigens nicht nur im Hinblick auf die GS, sondern auch in Bezug auf die FJR, die wir vorher am Wickel hatten (und die ich mir auch gut als kultivierten Zweit-Brummer vorstellen könnte..)) Das Kapitel "Schräglagenfreiheit" würde ich zwischenzeitlich so unterschreiben; es kratzt recht früh.
  • Profilbild von Opi67

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hallo Leute
    Habe an meiner TÄTÄRÄ eine Kotflügel verlängerung anbauen
    lassen und jetzt wollte ich eure meinung dazu hören.
    lg Rudi 8-)[/quote:3f9u1m9f]
    Hallo
    Gefällt mir wo hast Du das Teil bekommen.
    Ich habe mir gestern eine Tenere in schwarz geordert und ich hoffe das ich sie bis Donnerstag habe.
  • Profilbild von n.N

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Meine Lady
    foto0011.jpg
  • Profilbild von Eifelblitz

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    So,
    ein Jahr ist vorbei und der Tacho zeigt 17200 km.
    Die ST läuft tadellos und es gab keinerlei Probleme.
    Mittlerweile ist der 3 Satz Reifen drauf (Conti Trail Attack 8500km, Metzler Tourence EXP 5200 km, jetzt Michelin Pilot Road)
    Bereue keinen Tag.
    Gruß
    Alex
  • Profilbild von Carsten1967

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Tach,
    der Anbau des Entenschnabels ist sicher 'ne Geschmackssache, aber mir gefällt's nicht - sorry.
    Welchen Effekt hat das Ding, außer das es sicher Kohle gekostet hat???
    Aber auf der anderen Seite macht das ja genau den Charme der Zubehörwelt aus, gelle.....
    @anderes Thema,
    nachdem ich nun die bei mir montierte Erstbereifung Bridgestone Battle Wing geschafft habe (immerhin bislang 8.200 km und im Augenblick noch mit vertretbarem Profil), will ich Euch hier mal nach Euren Schluffen für unser Schiff abhören.
    Also sagt mir doch mal Eure Erfahrungen.
    Lieben Dank
  • Profilbild von luc

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Hallo Freunde kauft doch mal die MOTORRAD Ausgabe 03 von 20.01.2012 oder www.motorradonline.de da steht der 50.000km Test von unseren Super Tenere .
    Dauertestwertung:Platz 6 mit 77 von 100 Punkte .
    Die GS 1200 :Platz 20 mit 66 von 100 Punkte.
    Noch Fragen??
  • Profilbild von n.N

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Die XT ist auf den 3 Platz (y) (y) in der Gesamtwertung vorgerutscht.
    Es waren doch keine Ausbrüche an den Ventilführungen. Es waren nur Ablagerungen die partiell ausgebrochen sind.
    Nach Entfernung der Ablagerungen war alles OK
    Wird im nächsten Heft korrigiert !
  • Profilbild von luc

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Die XT ist auf den 3 Platz (y) (y) in der Gesamtwertung vorgerutscht.
    Es waren doch keine Ausbrüche an den Ventilführungen. Es waren nur Ablagerungen die partiell ausgebrochen sind.
    Nach Entfernung der Ablagerungen war alles OK
    Wird im nächsten Heft korrigierten ![/quote:2irn8mzh]

    Er oder Sie wird immer besser .
  • Profilbild von Yeti1966

    Re: XT1200Z Super Ténéré

    Habe vor gar nicht langer Zeit die 1200 GS und die Super Tenere Probe gefahren. Komme ja aus dem Racer Lager (SC59) und habe die Teile richtig rangenommen.
    Die Yamaha ist viel zu teuer, die Koffer sind nix, die Optik gefällt - ansonsten kann die GS alles besser. Vertanene Chanche würde ich sagen, die Mopeds stehen auch wie Blei bei den Händlern rum.[/quote:2b9ipu7o]
    Ich kann Dir in kürzester Zeit aus dem Tenere-Forum einige Umsteiger von GS auf XTZ nennen, die Dir genau das Gegenteil sagen werden.
    In diversen Testberichten wurde übrigens der Kardan der XTZ als der deutlich bessere, weil ruckfreiere, charakterisiert.
    Es ist eben doch immer alles eine Frage der persönlichen Präferenz und des persönlichen Geschmacks.