Husaberg Motorrad

Gründung

Husaberg FE 501

Die in Schweden gebliebenen Mitarbeiter von Husqvarna (an Cagiva-Gruppe verkauft) gründeten 1988 die Firma Husaberg Motor AB. Bei Husaberg konzentriert man sich ausschließlich auf die Produktion von Supermoto- und Enduro-Motorrädern. Der erste Prototyp, die FE501, ging direkt bei seiner Vorstellung vor geladener Gesellschaft flöten. Im selben Jahr konnte man ironischerweise sofort die Enduro-Europameisterschaft erringen.

Übername durch KTM

Husaberg TE 300

1995 kaufte KTM die Firma auf und seit 2003 produziert man am KTM-Stammsitz in Mattighofen. Durch die Großserienproduktion von KTM konnte man an Qualität und Standfestigkeit gewinnen. Kritisch sieht man hingegen die Fahrwerke der neuen Modelle. Ab 2011 bieten Husaberg auch 2-Takt Modelle an.

Husaberg Modelle

  • FE 450E

    Enduro/Reiseenduro


    449 ccm, 1 Zyl., Bj. 2004

  • FE 650E

    Enduro/Reiseenduro


    649 ccm, 1 Zyl., Bj. 2004

  • FE 550E

    Enduro/Reiseenduro


    549 ccm, 1 Zyl., Bj. 2004

  • FS 650 E

    Super Moto


    628 ccm, 1 Zyl., Bj. 2007