Kawasaki

Kawasaki Motorrad

 

Die Geschichte der Firma Kawasaki Heavy Industries, welche heute ihren Hauptsitz in Kobe, Japan hat, lässt sich bis in das Jahr 1878 zurückverfolgen. In dieser Zeit gründete Shozo Kawasaki eine Werft, um Schiffe zu bauen, welche in der Lage war den Ozean zu überqueren. Aber auch zu Land wurde die Firma bekannt. Im Jahr 1901 konstruierte Kawasaki die erste Dampflokomotive Japans und noch heute ist sie ein wichtiger Hersteller von Zügen und fertigt den Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen. Aber auch in der Flugzeugproduktion machten sie sich einen Namen und entwickelte 15 Jahre nach dem Jungfernflug der Gebrüder Wright die ersten Flugzeuge. Auch heute noch ist Kawasaki in der Luft- und Raumfahrt tätig. Erst nach dem zweiten Weltkrieg kam es zu einer Produktionsumstellung bei Kawasaki, welche in der Rüstung tätig waren und sie fertigte zum ersten Mal in seiner Geschichte Motorräder.

Kawasaki Motorrad Geschichte

Die Geschichte von Kawasaki ist zu Wasser, in der Luft und auch an Land zu verfolgen. Im Gegensatz zu den Produkten der Schwerindustrie, ist die Geschichte der Kawasaki Motorrad Sparte jedoch noch relativ jung. Doch trotz dessen wurde sie zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Hersteller von Motorrädern. Die erste Maschine, die industriell gefertigt wurde, war die W1.  

Von 1949 bis heute

Kawasaki ZZR 1100

Stellten sie von 1949 an nur Leichkrafträder mit einem Hubraum bis 150cc her, so änderte sich das Mitte der siebziger Jahre mit der Vorstellung der W1, welche einen Hubraum von 650cc hatte. Doch die W1 war nicht gerade ein Erfolgsmodell und so entwickelte Kawasaki die A1 Samurai und die A7 Avenger, welche etwas besser verkauft werden konnten. Der endgültige Erfolg wurde 1972 durch die Vorstellung der legendären 900 Z1 erlangt, welche das damals stärkste Kawasaki Motorrad, sowie das Schnellste der Welt war und das Image des Herstellers von hubraum- und leistungsstarken Vierzylinder-Motorrädern verschaffte und die Ära der Supersportler einleitete. Seitdem steht der Name für hohe Geschwindigkeiten und technologische Innovation. 1983 stellte der Motorrad-Konzern die GPZ 900R vor, welche einen Hubraum von 908cc aufwies und sowohl auf der Straße, als auch auf der Rennstrecke begeisterte. Doch sie ruhten nicht und entwickelten weitere Supersportler, die ZZR-R1100 (1052cc), welche für fünf Jahre das schnellste für die Straße zugelassene Motorrad blieb.

Aktuelle Kawasaki Modelle

Ninja ZX 10R LIM

Auch heute stehen die aktuellen Motorräder für Innovation und treten in die Fußspuren der erfolgreichen Motorräder. Die Modellpalette der Kawasaki Motorrad Sparte erstreckt sich von Supersportlern über Cruiser, bis hin zu Tourenbikes.Die Supersportler Ninja ZX-10R und die Ninja ZX-6R setzen sportliche Akzente, sowohl optisch wie auch technisch und bieten dem ambitionierten Piloten bis zu 200PS in der ZX-10R. Die Cruiser der VN900-Modelle, bis hin zu der VN2000 Classic, welche den hubraumstärksten Serien-V-Twin beherbergt, ist für jeden die richtige Wahl, der das Leben genießen möchte. Darüber hinaus bieten sie mit den Tourenbikes 1400GTR, sowie mit der sportlicher ausgelegten ZZR1400 zwei Bikes, welche für jedes Outdoor-Abenteuer geschaffen sind.Allgemein hat Kawasaki Motorrad eine Geschichte, welche über ein halbes Jahrhundert reicht und ist heute zu einem Synonym für interessante, leistungsstarke Motorräder geworden.

Kawasaki News

  • Kawasaki begeht Jubiläum mit Beigaben

    Grüne Zugabe für 1000 Zweiräder

    Wer sich jetzt für eine neue Kawasaki (Motorrad oder Roller) entscheidet, kann aus Anlass des 40sten Geburtstages der ...

  • Kawasaki Versys 1000 – Fotoshow

    Was hast du dich verändert

    Warum nicht gleich so? Das Familiengesicht steht der Versys 1000 deutlich besser als der vergangene Zyklopenlook. So macht ...

  • Kawasaki Z1000 - Fotoshow

    Die mit dem bösen Blick

    Hier der dritte Teilnehmer unseres Vergleichs. Die Z1000 polarisiert, ganz bewusst. Ganz nach dem Motto „take it or leave ...

  • Kawasaki Deutschland zelebriert den 40. Geburtstag

    Grüne Partytime!

    Seit der Gründung der Kawasaki Motoren GmbH im Jahr 1975 sind vier Jahrzehnte vergangen, in denen so manche Modellreihe für ...

  • Kawa J300 Replika-Roller

    Sportliches Grün

    Ab sofort kann der Kawasaki Roller J300 optisch aufgerüstet werden: Ein vom Kawasaki Team Green entwickelter ...

Kawasaki Modelle

  • Vulcan S

    Chopper/Cruiser


    649 ccm, 61 PS / 45 KW, Reihe 2

  • Ninja H2

    Supersportler


    998 ccm, 200 PS / 147,2 Kw

  • Versys 1000

    Enduro/Reiseenduro


    1043 ccm, 120 PS / 88,2 KW, 4 Reihe

  • Z1000SX

    Sporttourer


    1043 ccm, 142 PS / 104,5 KW, 4 Reihe

  • Kawasaki Z800

    Naked Bike


    806 cccm, 113 PS / 83 KW, Reihe 4, Bj. 2013

  • Z300

    Supersportler


    296 cm³, 39 Ps / 29 Kw

  • Versys 650

    Enduro/Reiseenduro


    649 ccm, 69 PS / 51 KW, Rheihe 2

  • J300

    Roller/Scooter


    299 ccm, 28 PS / 20,3 KW, Einzylinder

  • Z1000

    Naked Bike


    142 PS / 104.5 KW

  • Ninja Zx-6r 636

    Supersportler


    636, 131 / 94, 4 Zyl.