Yamaha Motorrad

 

Das Unternehmen Yamaha Motors gründet sich im Jahr 1955 als Tochtergesellschaft von Yamaha Corporation und kann seither einen unglaublichen Aufstieg verbuchen. Anfangs half hier noch ein finanzieller Zuschuss vom Staat, doch schon bald hatte der Konzern dies nicht mehr nötig und stand auf eigenen Beinen. Hierfür ist nicht zuletzt die sehr gute Qualität der Motorräder verantwortlich, welche die Werkstätten von Yamaha verlassen. Aber auch die Vielseitigkeit der unterschiedlichen Modelle erfreuen die Biker auf der ganzen Welt.

Für jeden Geschmack das richtige Motorrad

Yamaha XTZ 1200

Yamaha Motors hat es sich schon früh zur Aufgabe gemacht, ein breites Angebot im Bereich Motorräder zu bieten. Aus diesem Grund können Sie ein Yamaha Motorrad auch in den unterschiedlichsten Ausführungen kaufen. Ob sportlich, gemütlich oder auch langstreckentauglich, ein Yamaha Motorrad bekommen Sie für jeden dieser Zwecke. Den Anfang in der Geschichte machten dabei zunächst einmal Fahrzeuge mit Zweitaktmotoren. Diese wurden als leichte Geländemotorräder ausgeschrieben und fanden alsbald einen stetigen Absatz. Ende der 60er Jahre begann man mit der Produktion eines Motorrades, welches mit einem sogenannten Gleichläufer Motor ausgestattet war. Was die Optik angeht, orientierte man sich hierbei an den Verwandten aus Großbritannien. Bald darauf folgte das erste Yamaha Motorrad mit zwei Zylindern und ein Jahr später das erste Motorrad mit einem Vierventilmotor. Seit diesem Zeitpunkt laufen ständig neue und technisch ausgereifte Modelle vom Band und begeistern global die Fans dieses Unternehmens. Der letzte Streich ist die 2010 vorgestellte neue Reiseenduro mit der Modellbezeichnung XT1200Z Super Ténéré.

Auch im Motorsport mischt Yamaha kräftig mit

Ski dog Skidoo

Die Motorradschmiede besitzt nicht nur Fans unter den Freizeitbikern, sondern auch zahlreiche Anhänger im Motorsport. So kommt es auch, dass viele Profifahrer auf ein die Marke setzen und mit diesem in die Rennen starten. Auf diese Weise gewannen Fahrer von Yamaha Bikes schon einige Rennen und auch einige Titel. Der wohl bekannteste Rennfahrer ist der Brite Phil Read, welcher gerade im Straßenrennsport sehr aktiv ist. Doch das ist noch lange nicht alles. Man hat inzwischen auch mehrere Konstrukteurstitel geholt und kann hier auf eine lange Liste blicken. Sowohl im Straßenrennsport als auch in den Superbike Weltmeisterschaften und den Supersport Weltmeisterschaften, hatte man schon mehrmals die Nase vorn.

Yamaha Fahrer wissen, was sie haben

Zählen auch Sie zu den vielen Fans der Marke, so wissen Sie sicherlich um die vielen Vorzüge eines Yamaha Motorrades. Diese Fahrzeuge vereinen Kraft, Eleganz und Sportlichkeit in einem und verheißen damit Fahrspaß und Komfort. Nicht zuletzt deswegen wird die Geschichte über die Jahre noch einige zusätzliche Kapitel schreiben.

 

Yamaha News

Yamaha Modelle

  • XSR700

    Oldtimer/Retro


    689 ccm, 75 PS / 35, Reihe 2

  • MT-09 Tracer

    Sporttourer


    847 ccm, 115 Ps / 84,6 kW

  • XJR 1300

    Naked Bike


    1251 ccm, 98 PS / 71,9 KW, Reihe 2

  • Tricity

    Roller/Scooter


    11 PS / 8,1 KW

  • MT-09

    Naked Bike


    847 ccm, 115 PS / 84,6 kw, Reihe 3

  • YZF-R3

    Supersportler


    321 ccm, 42 PS / 30,9 KW, Reihe 2

  • YZF-R1

    Supersportler


    998 ccm, 200 PS / 147,1 kW

  • XJR 1300 Racer

    Naked Bike


    1251 ccm, 98 PS / 71,9 KW, Reihe 2

  • MT-125

    Klein/Leichtkraftrad


    124,7 ccm, 15 PS / 11 KW, 1 Zyl.

  • MT-07 / ABS

    Naked Bike


    74,8PS / 55,0 kW