KTM 1290 Super Adventure S – Vorstellung

KTM 1290 Super Adventure S – Vorstellung


Straßen-Abenteurer

KTM diversifiziert seine Big Adventure-Baureihe weiter mit einer straßenlastigen Version seines Vorzeigemodells. Die neue 1290 Super Adventure S macht den Modellwechsel vor allem durch die neue Frontpartie deutlich, die mit einem vertikal geteilten Scheinwerfer reichlich Diskussionsstoff für die Stammtische der Republik liefert.

Neue Lufteinlässe und ein neuer Tankspoiler flankieren einen multifunktionalen Leichtmetallträger für die LED-Leuchtelemente von Scheinwerfer und Kurvenlicht, der zugleich die Funktion eines Kühlkörpers übernimmt. In die Verkleidung integriert, ist ein neues 6,5 Zoll (16,5 cm)-TFT-Farbdisplay, das in Verbindung mit dem jetzt beleuchteten Menüschalter eine intuitivere Bedienung der umfassenden elektronischen Ausstattungen und Assistenzsysteme ermöglichen soll. Fürs Handy steht ein wasserdichtes Fach mit USB-Ladeanschluss bereit.

KTM 1290 Super Adventure S 2017 02

Die 1290 Super Adventure S teilt sich Antrieb und Assistenzsysteme mit der 1290 Super Adventure R. Hüben wie drüben treibt der 1.301 ccm große 75°-V2 die Fuhre mit 160 PS (118 kW) über den Asphalt, sportliche Leichtmetall-Gussräder in 19 Zoll vorn und 17 Zoll hinten sowie die 200 Millimeter Federweg verleihen der „S“ einen tieferen Schwerpunkt für eine stabilere Kurvendynamik. Weitere Ausstattungsmerkmale sind das Assistenzpaket mit MSC und MTC sowie wie ein Tempomat und das Race-on-System, bei dem ein in der Jacke getragener Zündschlüssel zum Starten genügt.

KTM 1290 Super Adventure S 2017 05

Serienmäßig ist 1290 Super Adventure S mit dem semiaktiven WP-Fahrwerk mit Kombischalter für die Einstellungen „Comfort“, „Street“, „Sport“ und „Offroad“ ausgestattet. Parallel lässt sich auch die Federvorspannung der Hinterradfederung in vier Stufen elektronisch anpassen. Für ebenso schnelle wie sichere Autobahnfahrten sollen schwimmend gelagerte Befestigungspunkte des optionalen KTM-Koffersystems sorgen.

Ebenso optional steht ein „Travel Pack“ parat, das unter anderem die Berganfahrhilfe (HHC), die Motorschleppmoment-Regelung (MSR) und den Quickshifter+ zum Hinauf- und Herunterschalten umfasst. Gleichfalls enthalten: Das KTM MY RIDE-System, mit dem unterwegs Anrufe angenommen werden können oder per Audioplayer Musik abgespielt werden kann. 

Text: Thilo Kozik

Bilder: KTM