Ducati Auslieferungsrekord

Ducati Auslieferungsrekord


Rote Welt

Ducati hat 2016 mit mehr als 55000 Motorräder in einem Jahr einen neuen Auslieferungsrekord aufgestellt. Ganz genau 55451 Fahrzeuge hat die Audi-Tochter aus Bologna an den Mann und die Frau bringen können und damit den Absatz um 1,2 Prozent steigern können. Wirtschaftlich bedeutet das einen auf 731 Millionen Euro (+4,1 Prozent) gestiegenen Umsatz, das operative Ergebnis betrug 51 Millionen Euro nach 54 Millionen Euro im Vorjahr.

Vor allem in Europa konnten die Roten zulegen, die in diesem Jahr sieben neue Modelle an den Start bringen. Im Heimatland Italien kletterte der Absatz um 20 Prozent und in Spanien um 38 Prozent. In Deutschland stiegen die Ducati-Neuzulassungen mit 6219 Motorrädern um acht Prozent. 

Größter Absatzmarkt für die Audi-Tochter bleiben aber weiterhin die USA mit 8787 verkauften Einheiten. Größter Zuwachsbringer war dabei die neu Scrambler-Familie mit der eigenen Markenfarbe Gelb, von der weltweit rund 15000 Einheiten verkauft werden konnten. Das Ducati-Vertriebsnetz umfasst mittlerweile 780 Händler in 90 Ländern. Die Zahl der Beschäftigten ist in den vergangenen vier Jahren um fast ein Drittel auf 1558 Mitarbeiter gestiegen.

Mehr Infos unter www.ducati.de.