Schuberth C4 ist da

Schuberth C4 ist da


Klappe, die Vierte

Ab sofort ist der neue Klapphelm des Klapphelmerfinders Schuberth zu haben: Der Schuberth C4 ist im Handel. Dabei zeichnet sich der neue besonders dadurch aus, dass er nicht als Klapphelm zu erkennen ist. Dazu verfügt er nicht nur über eine integrierte Antenne, sondern auch über zwei vorinstallierte Lautsprecher und ein Mikrofon. Er ist für das neue, gemeinsam mit Sena entwickelte optionale Kommunikationssystem SC1 „Plug and Play“ vorbereitet.

Durch die Entwicklung im Windkanal verspricht Schuberth für den C4 ein geringes Geräuschniveau auch bei hohen Geschwindigkeiten. Für beste Sichtbarkeit wurde die serienmäßige Antibeschlagscheibe so gestaltet, dass der obere Rand auch bei vorgebeugter Haltung auf sportlicheren Motorrädernnicht ins Blickfeld gerät. Zur Ausstattung gehören außerdem ein integriertes Sonnenvisier sowie ein herausnehm- und waschbares Innenfutter mit integriertem Brillenkanal. 

Der C4 ist in sechs Uni-Farben für 649 Euro sowie mit den beiden Dekoren „Pulse“ und „Legacy“ in je drei Farbkombinationen für 749 Euro verfügbar, der hut kommt inklusive fünf Jahren Garantie

Mehr Infos unter www.schuberth.de.