Triumph Media Days

Triumph Media Days


Boxberg ohne Brexit

Am Wochenende 13. /14. Mai 2017 lud der britische Motorradhersteller Triumph Blogger und Motorradjournalisten ins hohenlohische Boxberg zu den diesjährigen Media-Days. Rund 40 Medienvertreter waren dem Ruf gefolgt und fühlten den aktuellen Triumph-Modellen auf dem Gelände des Bosch Prüfzentrums sowie den umgebenden Landstraßen so richtig auf den Zahn.

Und zu fühlen gab es viel: Nicht weniger als 14 Neuheiten hatten die Briten in den letzten Monaten in allen Motorradkategorien auf den Markt gebracht.

Das neue Konzept der Modellpräsentation erläuterte Pressesprecher Uli Bonsels: „Wir wollten den Medienvertretern unsere Bikes im jeweils bestmöglichen Setting vorstellen: Unsere Triples, also die Roadster-Modelle und die Adventurebikes, standen einen halben Tag lang auf den Teststrecken in Boxberg bereit, die Twins unserer Modern-Classics-Baureihen konnten am anderen Teil des Tages auf ausgiebigen Landstraßentouren probegefahren werden.“  Was die Motorrad-Fachpresse, Zweirad-Blogger und Tageszeitung-Journalisten weidlich nutzten.

Zusätzlich gaben mit Chief Engineer Stuart Wood und Miles Perkins, Brand Manager bei TRIUMPH, zwei hochkarätige Gäste aus der Firmenzentrale in England detaillierte Hintergrundinformationen zu allen Themen rund um die Briten-Bikes.

„Zahlreiche Teilnehmer haben uns berichtet, dass sie noch selten bei einer Veranstaltung dieses Zuschnitts so viele intensive Fahreindrücke sammeln konnten“, freute sich Natalie Kavafyan, General Manager der TRIUMPH Motorrad Deutschland GmbH, über die Akzeptanz der Veranstaltung.

Mehr Infos unter www.triumphmotorcycles.de