Erstes Head-up-Display für Motorradfahrer

Erstes Head-up-Display für Motorradfahrer


Blicken und Klicken

Mit dem Head-Up-Display für Helme können Motorrad- und Quadfahrer zukünftig in die Welt der "augmented Reality" eintauchen

BMW hat es als Prototypen auf der CES in Las Vegas präsentiert, doch jetzt kommt das weltweit erste Head-up-Display für Motorradfahrer als universelle, fahrzeugunabhängige Nachrüstlösung für alle Integralhelme. Das System lässt sich per Schnellmontage am Kinn des Helms befestigen und kann jederzeit entfernt werden, wenn es nicht benötigt wird oder an einem anderen Helm montiert werden soll. Vorn ragt ein Prisma mit einem durchsichtigen Bildschirm ins rechte untere Blickfeld, wo es die Sicht auf die Straße nicht stört. Im Gerät integriert sind ein GPS-Sensor, eine Kamera und die Software fürs Navi, Kopfhörer für den Helmeinbau sind im Lieferumfang enthalten.

Durch die Koppelung via Bluetooth mit dem Smartphone bietet das Nuviz viele Funktionen: Neben den üblichen Anzeigen wie Tempo und zurückgelegte Strecke lassen sich eingehende Anrufe erkennen und annehmen, über ein vorhandenes Interkom-Gerät kann man mit dem Sozius kommunizieren oder auf die Musiksammlung des Smartphone zugreifen, oder sich die Straßenkarte anzeigen lassen. Eine Route lässt sich über das Smartphone eingeben, dann kann man sich optisch und akustisch führen lassen. Die Integration von Navi-Software und GPS-Sensor im Gerät schont den Handy-Akku, macht das Gerät aber massiv und mit 240 Gramm nicht gerade leicht bei acht Stunden Betriebszeit.

Gesteuert wird das HUD über eine kleine Einheit mit vier Knöpfen und einem Schalter am linken Lenker. Im Kameramodus schießt ein Tastendruck Fotos mit acht Megapixel, bei längerer Betätigung startet eine HD-Filmaufnahme mit 1080 px – per Live-View kontrollierbar. Fotos kommen in reduzierter Größe automatisch aufs Smartphone, um sie direkt posten zu können, die Originalgröße und Videos werden auf einer MicroSD-Karte fürs spätere Auslesen gespeichert. Nuviz ist ab sofort für 699 Euro verfügbar. 

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit unter www.ridenuviz.com.