Elektro-Trialer von Yamaha

Elektro-Trialer von Yamaha


Emissionsfrei im Wald

Yamaha hat auf der diesjährigen Tokyo Motorcycle Show erstmals ein elektrisches Trial-Motorrad präsentiert, das nicht nur als Konzeptmodell vorgestellt wird:

Das TY-E wird erstmalig im FIM Trial-E Cup 2018 eingesetzt. Das Yamaha Factory Racing Team wird mit dem elektrishc angetriebenen Stoppelhopser an den Wettbewerben in Auron in Frankreich vom 14. bis 15. Juli und in Comblain au Pont in Belgien vom 21. bis 22. Juli teilnehmen. Pilotiert wird die TY-E von Kenichi Kuroyama, derzeit in der IA-Superklasse der All Japan Trial Championship unterwegs. 

Das TY-E kommt mit einem ultrakompakten, leichten Kohlefaserrahmen, in den ein Gleichstrom-Synchron-Elektromotor mittig eingebaut ist – Leistung unbekannt. Zusätzlich zu einer besonders ausgeklügelten elektronischen Motorsteuerung haben die Entwickler eine Mehrscheiben-Ölbadkupplung eingebaut, die dem Fahrer die benötigte Kontrolle über die Leistungsabgabe ermöglichen soll. Insgesamt soll der Trial-Floh weniger als 70 Kilogramm wiegen. Bleibt die Frage, wann jetzt das erste elektrisch betriebene Straßenmotorrad mit Stimmgabel-Logo auffährt.