Yamaha MT-09 2017 – Fahrbericht

Yamaha hat bei der MT-09 an genau den richtigen Stellen nachgebessert. Der Antrieb ist weiterhin eine Wucht, verwöhnt mit viel Power im Drehzahlkeller und mit Drehfreude. Das in der Vergangenheit ruppige Ansprechverhalten haben die Ingenieure ebenfalls in den Griff bekommen, in allen Fahrmodi lässt es sich jetzt gut ans Gas gehen. Endlich wird auch das Fahrwerk dem fulminanten Motor gerecht. Sowohl Federung als auch Dämpfung sprechen sensibel an, bei sportlichem Bedarf lässt sich das Fahrwerk entsprechend einstellen. Quickshifter, Anti-Hopping-Kupplung und Traktionskontrolle runden das Bild noch vollends ab. Bei einem Preis von knapp unter 9.000 Euro steht der Fortsetzung der Erfolgsgeschichte MT-09 nichts im Weg. 

Text: Matthias Hirsch

Bilder: Yamaha

Positiv:
  • Kraftvoller Antrieb
  • Guter Durchzug
  • Sensibles Fahrwerk
  • Gute Ausstattung
Negativ:
  • Schlaffer Sound
  • Windschutz