Triumph Speedmaster

Fahrzit

Obwohl die Speedmaster ganz offensichtlich für den amerikanischen Markt gebaut wurde, dürften auch bei uns die Liebhaber des Retro-Themas einen Blick darauf werfen. Denn die Triumph ist authentisch und dennoch eigenständig gemacht, technisch auf der Höhe der Zeit und mit dem neuen Motor auch in der Lage, eine gewisse Fahrdynamik an den Tag zu legen. Mit 13.750 Euro ist sie zwar beileibe kein Schnäppchen, doch gemessen an den Preisvorstellungen für ur-amerikanische Modelle darf das als preiswürdig bezeichnet werden.

Text: Dirk Bertram

Fotos: Triumph