Erzgebirge

Motorradregion Erzgebirge

Das Erzgebirge - Ein Eldorado für jeden Motorradfahrer. Das Erzgebirge ist ein Mittelgebirge und bildet die Grenze zwischen Sachsen und Böhmen. Die größten Erhebungen sind der Keilberg (1244 m) in der tschechischen Region Karlsbad und der Fichtelberg (1214,6 m) bei Oberwiesenthal.

Das Erzgebirge ist für Motorradliebhaber eine äußerst spannende Region. Abwechslungsreiche und interessante Straßen mit unterschiedlichen Ansprüchen und vielen Sehenswürdigkeiten gilt es hier zu erkunden.
Eine Route für versierte Fahrer beginnt in Augustusburg. Nach einem Besuch im Schloss geht es über steile Bergpassagen ins Zschopautal nach Hennerdorf und wieder zurück über Serpentinen nach Augustusburg. Richtung Süden geht es schnell in die Höhe, auf einer waldreichen, verkehrsarmen Straße. Vorbei an verschiedenen Ausflugspunkten, wie Denkmälern zur Erzgewinnung und Basaltkrater geht es in kurvenreicher Fahrt nach Oberwiesenthal. An der Fichtelbergbahn entlang geht es zum Fichtelberg, wonach es in Steilfahrt und Serpentinen wieder abwärts geht. Richtung Beierfeld über Elterlein gelangt man nach Zwönitz. Hier lässt sich auf dem Marktplatz eine Pause machen und die historische Papiermühle besichtigen. Über Zschopau gelangt man wieder an den Ausgangsort Augustusburg zurück. Wegen der vielen Höhenunterschiede sollte man hier sehr fahrsicher sein.

Eine beschaulichere Tour geht von Freiberg aus. Hier führt die Fahrt ins Klein-Erzgebirge. Wer im August vorbeikommt hat als Biker vielleicht Glück, denn hier findet jedes Jahr ein Motorradtreffen mit gemeinsamer Ausfahrt statt. Von dort geht es weiter nach Augustusburg; das dort ansässige Renaissanceschloss ist weithin sichtbar. Nach einem Besuch im Museum (Motorräder) geht es auf flachen Straßen Richtung Frauenstein. Ab dort geht es über Weißenborn oder alternativ an der Boritzsch entlang zurück nach Freiberg.
Viele Gasthöfe im Erzgebirge haben sich auf Motorradfahrer spezialisiert. Sie bieten ihren Gästen spezielle Tourenkarten und Tourentipps an, Garagen und Trockenräume stehen den Bikern meist kostenlos zur Verfügung. Und dies alles zu zivilen Preisen.