Touren » Rhön
Rhön

Motorradregion Rhön

Die Rhön, Traumhafte Landschaften - kurvige Straßen – ein Traum für jeden Motorradfahrer. Die Rhön ist ein Mittelgebirge und liegt im Grenzgebiet der Bundesländer Bayern, Thüringen und Hessen. Seine größte Erhebung ist die Wasserkuppe mit 950,2 m ü. NN. im Landkreis Fulda. Im Sommer ist sie ein beliebter Startplatz für Gleitschirm-, Modell- und Drachenflieger. Im Winter ist die Wasserkuppe das Zentrum für Wintersport in der Rhön.

Die Rhön ist für Motorradliebhaber eine äußerst interessante Region. Traumhafte Landschaften mit unbewaldeten Bergkuppen, Täler und Steigungen sowie viele verkehrsarme Nebenstraßen laden hier zum Fahren ein. Der Name Rhön soll sich aus dem keltischen Wort raino (hügelig) ableiten – klasse für jeden Biker.

Für höchste Ansprüche sorgt eine Tour durch die Südrhön. In Schlüchtern startet die Rundtour mit ca. 270 km. Neben zahlreichen Kurven bietet die Strecke viele Sehenswürdigkeiten. In Neuhof stehen noch die vier erhaltenen Türme eines Wasserschlosses und das Wahrzeichen der Gemeinde ist die katholische Pfarrkirche St. Michael. Weiter geht es nach Gersfeld. Hier befindet sich die oben genannte Wasserkuppe, auf deren Gipfel das deutsche Segelmuseum untergebracht ist. Bei der Weiterfahrt bietet sich ein Abstecher nach Bad Brückenau an. Der Kurort ist mit seinen 7 Mineralquellen bayrisches Staatsbad. Von Bad Brückenau geht die Fahrt weiter nach Hammelburg mit seinem Schloss Saaleck und dem Kellereischloss Hammelburg. Über Sinntal geht es wieder zurück nach Schlüchtern.
Viele Gasthöfe in der Rhön haben sich auf Motorradfahrer spezialisiert. Sie bieten ihren Gästen nicht nur spezielle Tourenkarten und Tourentipps an, sondern stellen den Bikern auch Garagen und Trockenräume oftmals kostenlos zur Verfügung.

Die schönsten Touren der Region