Thüringer Wald

Motorradregion Thüringer Wald

Thüringer Wald - Vom Rennsteig bis zur Wartburg. Der Thüringer Wald ist ein waldreiches Mittelgebirge in Thüringen. Es ist zu beachten, dass der Name Thüringer Wald etwas irreführend ist, da man zwischen dem Thüringer Wald im engeren und dem Thüringer Wald im weiteren Sinne unterscheidet. Im weiteren Sinne wird damit ein etwa 150 km langes und 35 km breites Mittelgebirge in Thüringen bezeichnet. Im engeren Sinne hingegen ist damit jedoch nur der nordwestliche Teil gemeint. Dieser Teil reicht in etwa bis südöstlich von Neustadt am Rennsteig. Der Thüringer Wald bildet zusammen mit dem Thüringer Schiefergebirge das Thüringisch-Fränkische Mittelgebirge, welches sich im weiteren Verlauf nach Südosten bis zum Fichtelgebirge fortsetzt.

Der Thüringer Wald ist eine beliebte Tourismusregion, die vor allem für ihre Wanderwege und das angenehme Klima bekannt ist. Eine der Hauptattraktionen ist der Rennsteig, ein etwa 170 km langer Höhenwanderweg, der einmal im Jahr zur großen Laufstrecke des Rennsteiglaufs wird. Der Thüringer Wald ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Urlaubsziel. Im Winter wird er zum Anlaufpunkt für eine große Zahl an Wintersportlern. Bei Oberhof befinden sich nämlich neben dem Rennsteiggarten auch die international bekannten Wintersportanlagen. Bei Eisenach hingegen lockt die historische Wartburg jährlich große Besucherzahlen an.

Die abwechslungsreichen Höhenwege des Thüringer Walds sind zudem ein beliebtes Ziel für Motorradfreunde. Die waldreiche Gegend bietet einige Herausforderungen und Sehenswürdigkeiten. Eine beliebte Route durch den Thüringer Wald startet in Hildburghausen. Von dort geht es nach Schleusingen am südlichen Thüringer Wald. Die kurvenreiche Strecke führt dann über Schmalkalden zum Besucherbergwerk Hühn in Trusetal. Nach einem kurzen oder längeren Aufenthalt geht es weiter in Richtung Rennsteig. Zwischen Friedrichroda und Kleinschmalkalden offerieren dann zahlreiche Kurven bestes Fahrvergnügen.

Die schönsten Touren der Region