Westerwald

Motorradregion Westerwald

Der Westerwald ist ein Mittelgebirge in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Der höchste Berg, die Fuchskaute, erhebt sich 656 Meter über den Meeresspiegel. Landläufig bezeichnet man den Westerwald auch als „Land zwischen den Flüssen“. Im Osten fließt die Dill, im Süden die Lahn und der Rhein, im Westen die Sieg und im Nordwesten die Heller. Der Westerwald teilt sich in 3 Regionen auf, den hohen Westerwald, den Oberwesterwald und den Niederwesterwald. Diese Regionen gliedern sich wiederum in viele kleine Regionen.

Touristisch hat der Westerwald sich vor allem als Naherholungsgebiet für die umliegenden Ballungszentren wie Rhein/Main und Köln/Bonn einen Namen gemacht. Ausschlaggebend hierfür sind die zahlreichen Wandermöglichkeiten. Besonders der 2008 eröffnete Westerwaldsteig ist sehr attraktiv für Wanderer. Doch Wandern ist nicht das Einzige, was der Urlauber im Westerwald unternehmen kann. Man findet hier auch anspruchsvolle kulturelle Stätten wie Theater, Konzertsäle oder Museen aller Art.
Auch Sportbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten. Die Möglichkeiten gehen vom Mountainbiking über Segelfliegen bis zum Kanufahrten. Im Winter stehen den Urlaubern diverse Skilifte und Loipen zur Verfügung.

Auch speziell für Motorradfahrer stellt der Westerwald ein attraktives Ziel dar. Für ein ganz besonderes Erlebnis sorgen Straßen mit scheinbar endlosen Kurven und eine abwechslungsreiche Landschaft. Selbst Anfänger kommen hier vollständig auf ihre Kosten.
Für Fahrer längerer Touren bieten sich eine Reihe von Bikerunterkünften an. So z.B. das Gasthaus Zum Nisterstrand in Heimborn-Ehrlich, das Siegerlandhotel Haus im Walde in Freudenberg oder das Waldhotel Imhäuser in Marienthal.
Auch diverse Touren können genützt werden. Die Alpenrod Tour zum Beispiel umfasst eine Strecke von 100 km. Sie führt durch Städte wie Hachenburg oder Westerburg.