Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

  • Profilbild von HeriSat1

    Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Habe heute auf einer Tour an die Maas auf einem Parkplatz im Zentrum von Bastogne solche Metallboxen an eigens für Motorräder ausgewiesenen Stellflächen gesehen.

    Image

    Diese Boxen bieten die Möglichkeit, Helm/e und Klamotten abzulegen/einzusperren und das Motorrad mit einer ummantelten Kette (allerdings mittels eines eigenen Felgenschlosses) zu sichern.

    Blick in das Innere der Box.

    Image

    Nachdem die Utensilien verstaut sind, wird die Kette ausgehängt, um das Rad geschlungen, an der geschlossenen Boxentür wieder eingehängt und mit dem (eigenen) Felgenschloss zugesperrt.

    Image

    Zur Demo hier die Kette mal ausgelegt.

    Die Anleitung zur Nutzung ist mehrsprachig und anschaulich bebildert auf der Box angebracht.

    Image

    Ich konnte nicht erkennen, dass die Nutzung gebührenpflichtig ist.

    Allerdings ist in der Tür ein kleines (undurchsichtig wirkendes - milchglasiges) Sichtfensterchen vorhanden. Möglicherweise (ist aber nur eine Vermutung) muss da ggf. ein Parkticket hinterlegt werden.

    Mir war die Einrichtung/das Angebot einer solchen Box bisher nicht bekannt, noch nie irgendwo aufgefallen bzw. begegnet.

    Gibt es da gegenteilige Erfahrungen?

    Sind solche Boxen möglicherweise in anderen Regionen/Ländern/Orten längst verbreitet/Standart? Oder ist das etwas ziemlich Neues?

    Wer hat schon mal "Park-Erfahrungen" mit so einer Box (evtl. auch mit fälligen Gebühren) gemacht?

    Wie wird eingeschätzt, ob solche Boxen in Zukunft vermehrt zu finden sein werden?

    M.E. auf jeden Fall eine sehr praktische und sinnvolle Einrichtung, wenn man seinen Kram gut gesichert weiß und in leichterer Montur eine Besuchs- oder Besichtigungsrunde irgendwo drehen kann.

    Ich habe übrigens keinen Gebrauch von der Box gemacht, sondern mein Motorrad direkt daneben, mit Blick drauf, vor dem Café geparkt. 

    Image
  • Profilbild von Coyote

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Schöne Idee. Noch nie gesehen. 

    Mir würde allein schon die Aufbewahrung der Klamotten und des Helmes reichen. 

    Passen da 2 Sätze hinein, also auch Sozia/Sozius? 

    Auf Sardinien konnten Moppedfahrer zur Besichtigung einer Grotte  die Klamotten in einem Gebäude abgeben. 

    Ich hatte Helm und Jacke mit Seilschloß am Mopped gesichert, wusste es da noch nicht. 
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    @TE

    Weder verbreitet noch mir persönlich bis zu deinem Beitrag bekannt. Danke für die Info.

    Endlich wurde hier von der Gemeinde auch mal an Motorradfahrer gedacht. Wobei diese Edelstahlboxen sicher nicht billig sind. Aber ziemlich sinnvoll, vor allem an POIs.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Yop, auch von mir danke für die Info, hab ich bis dato auch noch nie gesehen.

    Es ist ja auch mal schön zu sehen, dass der Motorradfahrer von öffentlicher Hand als Gast geschätzt und nicht nur drangsaliert wird.
  • Profilbild von Noctorn

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Mal von gehört, aber nie in echt gesehen.

    Klasse Sache. Auch wenn ich bezweifel, dass wir bei uns auch mal in den Genuss davon kommen. Sicher nicht ganz günstig, daher weiß ich nicht, ab wann sich so ein Teil gerechnet hätte. Vorausgesetzt natürlich, es muss ein Parkticket dafür gezogen werden.

    Wünschen würde ich mir so Boxen aber durchaus, wenn ich bedenke, was in Cafes oder Eisdielen teilweise so alles neben mir liegt
  • Profilbild von HeriSat1

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Habe gestern Abend auch noch mal recherchiert.

    Die Box scheint wohl die Idee (?) und das Produkt eines englischen Unternehmens zu sein.

    Hier die Internetadresse, die ich gefunden habe:

    http://www.motoparking.co.uk/

    und ein englischsprachiger Artikel / Blogbeitrag

    http://blog.bikerleather.com/motorcycle-theft-or-having-hard-time-with-parking-your-motorcycle/

    Vielen Dank übrigens für die Reaktionen und Rückmeldungen. Ein wenig hatte ich bei dieser guten Idee ja die Sorge, dass ich nur hinter dem Mond rumfahre und die wichtigen Dinge des Motorradlebens garnicht mitkriege. So ist es aber offensichtlich nicht. Sogar in den tiefen Ardennen kann man Neues entdecken.
  • Profilbild von n.N

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Danke für deine Aufmerksamkeit. Wäre an versch. Ausflugsorten eine willkommene Idee. An der Glocknerstrasse hat der Betreiber der Strasse extra "Bikers - Points" eingerichtet, wo man unentgeltlich seine Sachen deponieren kann.
  • Profilbild von Tarkus-the-Maverick

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Um ein Motorrad gegen unerlaubtes Wegfahren zu sichern, gibt es auch autonome Lösungen, wie zum Beispiel Bremsscheibenschlösser. Und für einen Dieb, der ein Motorrad mit dem Anhänger wegtransportiert, ist selbst Festketten kein nennenswerte Hindernis.

    Für die persönlichen Utensilien, wie Jacke, Helm usw. würden auch normale Schließfächer ausreichen, die zudem weniger (Stell-) Platz benötigen. 
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Soviel zu Diebstahl. Ist das nicht traurig ... ? 

    Danke HeriSat, tolle Sache ... 
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Sicher eine sinnvolle Sache, aber wie sehen die nach ein paar Jahren Gebrauch oder bei Zweckentfremdung/Vandalismus aus? Da magst dann sicher nix Persönliches mehr einschließen...

    Den Vorschlag von Coyote habe ich bislang immer auf Fähren und am Urlaubsort - ohne Verlust oder Beschädigung der gesicherten Gegenstände - praktiziert.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Noctorn hat geschrieben



    Wünschen würde ich mir so Boxen aber durchaus, wenn ich bedenke, was in Cafes oder Eisdielen teilweise so alles neben mir liegt



    Ich sehe es eher sinnvoll bei Stadtbesichtigungen oder Ähnlichem. Wenn man länger zu Fuß unterwegs ist. An der Eisdiele können die Sachen auf dem Mopped liegen bleiben. Jedenfalls dort, wo ich mein Eis erwerbe.

    Und es geht hier ja nicht primär um den Diebstahlschutz.
  • Profilbild von 2014

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    ....schon mal was von "Pack safe" gehört? Könnt Ihr ja mal Googeln. Habe ich schon lange denn mit Motorradklamotten durch die Gegend zu latschen war und  ist nicht mein Ding. - Und muß man auch nicht.

    LG
  • Profilbild von Noctorn

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Noctorn hat geschrieben



    Wünschen würde ich mir so Boxen aber durchaus, wenn ich bedenke, was in Cafes oder Eisdielen teilweise so alles neben mir liegt

    Coyote hat geschrieben



    Ich sehe es eher sinnvoll bei Stadtbesichtigungen oder Ähnlichem. Wenn man länger zu Fuß unterwegs ist. An der Eisdiele können die Sachen auf dem Mopped liegen bleiben. Jedenfalls dort, wo ich mein Eis erwerbe.

    Und es geht hier ja nicht primär um den Diebstahlschutz.



    Bei Cafes und Eisdielen in Fußgängerzonen wäre es sicherlich keine so gute Idee, die Klamotten einfach auf dem Bock liegen zu lassen, wenn es 300m weit entfernt steht
  • Profilbild von Coyote

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    2014 hat geschrieben

    ....schon mal was von "Pack safe" gehört? Könnt Ihr ja mal Googeln. Habe ich schon lange denn mit Motorradklamotten durch die Gegend zu latschen war und  ist nicht mein Ding. - Und muß man auch nicht.

    LG



    Hab ich gegoogelt. Und was meinst Du davon?

    Eventuell pacsafe? Was bringt mir das?

    @nocturn: ich schrub: wo ich mein Es erwerbe. Da sinds keine 10m.

    Ansonsten klar, Klamotten mitnehmen.
  • Profilbild von Tarkus-the-Maverick

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Unterwegs halte ich meist nur dort, wo ich auch in unmittelbarer Nähe der Sitzplätze parken und das Mopped sehen kann. Coyote schrieb ja ebenfalls ausdrücklich: "Jedenfalls dort, wo ich mein Eis erwerbe."

    Und für's Einkaufen gibt es, zumindest hier bei uns in den Städten, in den Bahnhöfen sowie in den meisten Einkaufszentren und großen Kaufhäusern nicht weit von den Parkplätzen genügend Schließfächer.
  • Profilbild von n.N

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Ja, oft beobachte ich wie Biker mit ihren Sachen bepackt durch die Fußgängerzone einer schönen Altstadt wandern oder an der Eisdiele / am Café Tische, Stühle oder den Fußboden belagern müssen. Das Problem habe ich nicht mehr. Meine Lady Jacke rechts in den Seitenkoffer, meine Jacke in den linken. Beide Helme in das Topcase.

    Zugegeben, dieser Komfort ist schon klasse und ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Ich habe 1998 den sportlichen Schräglagen tschüss gesagt und mir die 1500er, 2007 die 1800erAIR gekauft, und mit Gepäck kein Problem mehr.

    Gruß Roland

    Image
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Na ja, jedes Motorrad an das Du Koffer und Topcase flanschen kannst kommt dafür in Frage. Mit einer BMW GS, KTM Superduke GT oder Multistrada muss man da auch nicht auf sportliche Schräglagen verzichten wenn man sonst kein Gepäck drin hat.

    Persönlich habe ich keine Lust ständig mit Koffern an der Multi zu fahren. Topcase ja wegen Sozia. Die kann sich dran anlehnen und klar passen die Helme rein bei einer Pause.

    Insgesamt fände ich stationäre Parkboxen klasse. Die Gemeinden geben für so viel Unsinn Geld aus. Motorradfahrer werden ja immer mehr als zahlende Kundschaft entdeckt. Da können die Gemeinden an POIs ruhig auch nachbessern.
  • Profilbild von n.N

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    Stimmt, das geht auch ... und außerdem ganz so unsportlich ist die GW auch nicht.

    Und eine BMW-1200GS mit Koffern ist im Vergleich hintern breiter .... und aerodynamisch schlechter dran.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Parkboxen für Motorradfahrer - verbreitet? / bekannt?

    gehtsnoch hat geschrieben

    Na ja, jedes Motorrad an das Du Koffer und Topcase flanschen kannst kommt dafür in Frage. Mit einer BMW GS, KTM Superduke GT oder Multistrada muss man da auch nicht auf sportliche Schräglagen verzichten wenn man sonst kein Gepäck drin hat.

    Persönlich habe ich keine Lust ständig mit Koffern an der Multi zu fahren. Topcase ja wegen Sozia. Die kann sich dran anlehnen und klar passen die Helme rein bei einer Pause.

    Insgesamt fände ich stationäre Parkboxen klasse. Die Gemeinden geben für so viel Unsinn Geld aus. Motorradfahrer werden ja immer mehr als zahlende Kundschaft entdeckt. Da können die Gemeinden an POIs ruhig auch nachbessern.



    Ich möchte auch nicht ständig mit meinem Wohnzimmer durch die Gegend fahren. Die Koffer kommen so schnell wie möglich ab. Parkboxen finde ich gut.

    Aerodynamisch? Hinten macht das nicht viel aus, da gibt es so viele Verwirbelungen...