Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

  • Profilbild von YamahaFreak92

    Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Hi! Im Rahmen unseres Studiums haben wir als Projekt eine Website über den Motorradführerschein gebaut. Mittlerweile bekommen wir fast täglich eine Mail, in der Neulinge fragen, welche Motorradbekleidung sie denn am Anfang brauchen. Deshalb haben wir jetzt mal einen Ratgeber geschrieben: http://www.motorradfuehrerschein-kosten.de/motorradbekleidung/

    Hätte euch der Artikel weitergeholfen? Bzw. hilft er euch jetzt auch noch weiter? Wir wollen, dass die Ratgber möglichst gut werden, deshalb sind wir superfroh, wenn wir Feedback bekommen



    Vielen Dank schonmal!
  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Finde ich einen gelungenen Leitfaden.



    Nein, mir hat der Artikel jetzt nicht weitergeholfen, aber dieser richtet sich ja wohl auch an Einsteiger.
  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Schön dass sich damit befasst wird, sehr interessant.

    Gut finde ich auch dass ihr in ein Forum damit gegangen seid, da es genügend Fahrer „Alte-Hasen“ gibt die es nicht so genau nehmen.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Ich finde die Seite sehr gut aufgebaut.

    Eines solltet ihr aber noch aufnehmen: Beim Thema "Kosten" ist eine gewisse "Geiz-ist-geil"-Mentalität ja schon angebracht. Meist ist das Budget nicht so üppig, die Kosten immens aber doch der Wunsch nach dem Mopped groß.

    Nichtsdestotrotz solltet ihr darauf hinweisen, das eine gute Fahrschule nicht die ist, die am billigsten ist, sondern die, die eine fundamentiere Ausbildung liefert. Dazu gehört z. B. auch, das der Fahrlehrer selbst aktiv Motorrad fährt und mit dem Motorrad begleitet. Ich kenne leider viel zu viele Beispiele, wo das nicht so ist. Es geht hier schließlich um "Kopf und Kragen".

    Ansonsten wirklich super gemacht.
  • Profilbild von blackbirdxxm16

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Wirklich gut gemacht.



    Optimierungsmöglichkeit:



    Motorradstiefel, hier erscheinen mir die abgebildeten Stiefel steigerungsfähig was den gewünschten hohen Schaft angeht.



    link von "Motorradstiefel Kauftipps" funzt nich.
  • Profilbild von YamahaFreak92

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Herzlichen Dank schon mal, euer Feedback hilft enorm!

    Den Punkt "Qualität vs. Budget" werden wir auf jeden Fall noch etwas ausführlicher behandeln.





    Grüße aus Franken







  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Hallo,



    ja als Neuling hätte mir das wohl etwas geholfen oder auch überhaupt nicht.

    Allerdings wird man oft auch von den sogenannten "Fachgeschäften" total falsch beraten.

    Da passt dann schnell mal der Helm, muss eng sitzen! Was heißt das ? Wie eng ? Was ist locker ? Was ist zu locker ? Etc.



    LG Thomas

  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Also das mit den Kosten für die Klamotten liegt voll daneben.



    Meine Rechnung, beziehe mich da auf die Bezeichnung "ab".



    Lederkombi:

    200€



    Helm:

    50€



    Handschuhe, Leder:

    25€



    Stiefel:

    75€



    Alles Preise, für die man die Sachen bei einem großen Anbieter

    bekommt.



    Was fehlt wäre der separate Wirbelsäulenschutz. Finde ich besser als den in der jacke, weil

    der auch die Lendenwirbel schützt. Eventuel einen Neck brace. Fahre damit seit 10 Jahren

    und bin sehr zufrieden damit.
  • Profilbild von YamahaFreak92

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    @Kawaibikergtr1400: danke für dein Feedback. Im Artikel zum Motorradhelm steht eigentlich beschrieben, wie man den Helm testen kann. Mehr kann ein Verkäufer auch nicht machen, es hilft nur den Helm aufzusetzen und zu schauen, ob er wackelt oder drückt.                             @GixxerUwe: bei den Preisen gehen wir von Bekleidungsstücken aus, die wichtige Sicherheitsanforderungen erfüllen. Einen Helm für 50€ würde ich niemandem empfehlen (es sei denn er ist neu und stark reduziert, aber das ist ein Glücksgriff). Da die Seite vor allem für Anfänger gedacht ist, ist Sicherheit noch wichtiger als bei erfahreneren Fahrern. Klar kann man die Sachen auch für weniger kaufen, aber dann spart man eben an seiner Sicherheit.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Yop, das sehe ich genauso wie YamahaFreak. Für jemanden, der sich erstmal orientieren will, würde ich auch tendenziell "solider" schätzen. Wenn man nachher wirklich Glück hat beim Kauf, freut es die Portokasse. Wenn's doch teurer wird (und Uwe, deine Preise sind ziemlich optimistisch), ist das Jammern groß, wenn das Budget knapp ist.
  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Noep. Passt. Lederkombi von Probiker/Louise. Hat Seinerzeit im Test gut abgeschnitten. Ziehe ich jeder Textil Jacke vor. Helm, Heros, Büse. Angebot von 150€ auf 50€.



    Bei den anderen Sachen genauso. Die Kombi habe ich schon über 10 Jahre. Keine Naht kaputt.

    Man sollte sich vorher auch informieren. Preiswerte Helme sind im Sicherheitsbereich den teueren ebenbürtig. Nur halt nicht so komfortabel.
  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    YamahaFreak92 hat geschrieben

    Klar kann man die Sachen auch für weniger kaufen, aber dann spart man eben an seiner Sicherheit.





    Diese Aussage ist, sorry, tinnef. Wer sich google zu eigen machen kann braucht eure Seite nicht. Gerade Anfänger sollten mal Testberichte lesen. Tu das auch mal, dann weisst du wovon ich rede.



    Und die gibts zweimal im Jahr für 199€ im Angebot!

    Louis
  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Hier ein sehr interesanter Test.

    Fazit, die 300€ Lederkombi ist besser als die teuerste Textilkombi!



    Motorradkombi Textil/Leder Test



  • Profilbild von Manegarm

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Das bezieht sich nur auf die Abriebsicherheit. Gegen Prellungen, Quetschungen und Zerrungen sehe ich teurere Kombis, auch Textil, gegenüber einem billigen Leder im Vorteil.

    Auch wenn meine Lederkombi nicht ganz so billig ist, sie hat trotzdem nich überall dort Protektoren wo auch meine Textilkombi welche hat. Ich denke genau dieses Mehr an protektoren hat mir den Arsch gerettet. Meine Lederkombi wär wohl ganz geblieben, ich wäre am selben Tag aber bestimmt nichtmehr nachahuse gefahren.



    Edit: Finde allerding auch dass



    hat geschrieben

    Eine solide Komplettausstattung, also Handschuhe, Helm, Schuhe, Jacke und Hose kostet zwischen 800 und 1300 €, wobei 800 € schon eher wenig ist. In dieser Tabelle sehen Sie, wie viel

    Sie circa pro Bekleidungsstück investieren müssen. Die Preise beziehen

    sich dabei auf die regulären Ladenpreise. Gebrauchte oder im Sale

    erhältliche Bekleidungsstücke sind wesentlich günstiger.



    dies viel zu hoch angesetzt ist. Als ich mit Motorradfahren angefangen habe hätte ich mir 800.- für die Ausrüstung gar nicht leisten können.



    Ein paat Kompromisse sollte man schon eingehen können. Zum Beispiel eignet sich ein ordentlicher Feuerwehr- oder Militärstiefel genauso zum Motorradfahren.



    Bei den ganzen Auflistungen und Erläuterungen ist aber das allerwichtigste Teil der Motorradbekleidung vergessen gegangen. Das Halstuch. Ein richtiger Motorradfahrer hat immer ein Halstuch mit dabei.
  • Profilbild von n.N

    Re: Ratgeber zum Bekleidungskauf - eure Meinung

    Das es bessere Sachen gibt ist doch klar.

    Es geht hier aber um den Mopped Einsteiger.

    Wahrscheinlich mit 48 PS Mopped. Da denke ich das man

    mit ner günstigen Lederkombi besser dran ist als mit ner Plastikjacke.