• Profilbild von n.N

    Alternativen zur Bikerszene

    Hallo zusammen,

    welche Portale nutzt Ihr auch alternativ oder gleichzeitig zur Bikerszene ?

    Vorteile ?

    Nachteile ?

    LG Thomas
  • Profilbild von oelfinger

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Ich nutze seit mehr als 10 Jahren sehr viele Communitys für Motorradfahrer, musste aber in den letzten Jahren die Erfahrung machen, dass die meisten davon doch viel an Aktivitäten verloren hat.

    Facebook hat da ziemliche Bremsspuren im Portfolio der User und der aktiven Nutzung in den Boards hinterlassen.

    Ich nehmen an, deine Frage zielt auf allegemeine markenfreie Motorradboards ab?

    Denn die Marken-bzw. Modellspezifischen Boards sind wieder eine andere Geschichte und bieten noch etwas mehr aktivitäten.

    Paralell zu diesem board hier bin ich unterwegs bei:

    www.freebiker.com ---wenige User, dafür fast alle aktiv, viele Treffen, Ausfahrten und Touren übers Jahr

    www.netbiker.de ---viele User, viele Karteileichen, wenig los

    www.biker.de ---viele User, noch mehr Karteileichen, fast gar nix mehr los

    www.motor-talk.de ---viele User, viel los, aber techniklastig

    www.motorradonline24.de ---viele User, viele Karteileichen, seltsame Ansichten so mancher Moderatoren.

    Erwähnenswert noch, wenn auch nur noch ein Schatten des einstigen selbst:

    www.freemof.de

    www.mofler.de

    Bin mal gespannt, ob noch andre Foren zu tage kommen, die ich noch nicht kenne.
  • Profilbild von Reaper

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Servuz, muss Oelfinger beipflichten  (netbiker, biker.de usw....) diese Foren sind oft mit Kartei -Leichen gesegnet , oder immer nur einer Gruppe zugeordnet...., ist halt so..., weiss auch keine Lösung ...fahre halt alleine.., Reaper
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Beobachte seit der "Umstellung" hier einige andere Foren, z.B. auch Biker.de, aber es ist tatsächlich überall wenig los und die Beteiligung findet meistens unter 10 "Stamm-Usern" statt. Dann gibt es noch die stillen Leser, die sich nur sporadisch beteiligen. Wie überall, - der harte Kern. Die Themen sind meist schon mal da gewesen, also mir kommt sehr viel bekannt vor. Oft endet es in persönlichen Metzeleien, die mich nun gar nicht interessieren. 

    Im Prinzip kann man ja in jedem Forum "Fuß fassen". Nur der Umgangston und die Stimmung ist eine andere. Im Grunde überall das Gleiche. Zurück zum Gedankenanstoss, - eine Alternative kenne ich nicht. In die von oelfinger genannten Foren habe ich auch mal reingeschaut.

    Im Übrigen freue ich mich, wenn sich "alte User", von denen man wenig liest, auch wieder etwas schreiben...



    ...möchte aber noch anhängen, dass ich in diesem Forum hier sehr, sehr viele tolle Menschen kennengelernt habe und regelmäßig Treffen, Touren oder wie auch immer, stattfinden.
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Um Leute zum fahren zu finden ist so ein Forum, leider, eher wenig geeignet.

    Ist mehr was gegen Langeweile.

    Image
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    GixxerUwe-reloaded hat geschrieben

    Um Leute zum fahren zu finden ist so ein Forum, leider, eher wenig geeignet.

    Ist mehr was gegen Langeweile.

    Image

    Nee Uwe, finde ich nicht, es liegt an uns, etwas draus zu machen. Ich habe oben noch was drangehängt. Ein Treffen kann man jedes Jahr machen, ob Mutter Vogel, da kommt dann auch der Recklinghausener mit dem Fahrrad hin, oder Möhnesee, mit Anreise aus Lübeck. Aber "interessant" ist ja für jeden etwas Anderes...

  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    bikerszene also doch alternativlos?

    gebe Alpi recht... es liegt an uns, etwas draus zu machen... und da sollte sich jeder erstmal an die eigene Nase fassen...

  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Was heißt alternativlos. Alternativen gibt es immer genug. Es ist nur so, das ich hier viele nette Leute (auch persönlich!) kennengelernt habe, und die BS somit schon eine gewisse Dominanz hat.

    Ich selbst bin noch in einigen Fachforen drin, sei es nun das bmw-k-forum oder das der F800er-Reihe. Auch das Forum der FJR-Tourer ist hervorragend, selten so eine sachliche und informative Seite gesehen, Verbalentgleisungen gibts da nicht.

    Es ist halt hier immer schwer, wenn man Fragen zu seinem Mopped im Speziellen hat. Da ist so ein Fachforum dann doch zielgerichteter, zumal hier das Interesse der User, am Forenplausch teilzunehmen, eher übersichtlich ist.
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    JOEJOE hat geschrieben

    ... und da sollte sich jeder erstmal an die eigene Nase fassen...

    Ah Du fährst mit Jethelm? Ja damit geht das gut

    @Thema

    Stimme Gixxie zu. BS ist gut gegen motorradfreie Langeweile.

    Stimme auch Roady zu. Man kann nette Leute kennenlernen.

    Bilbo Beutlin hat geschrieben

    Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.



    Also hat JOEJOE auch recht. Es liegt natürlich an uns
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    ihr müsstet nur wollen!

    Die meisten haben doch kein Interesse oder ein anderes! (... liest man ja in den einen oder anderen Fred ...)
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Früher war BS mal ein super Forum, möchte sagen, dass es besser war, als die bereits erwähnten Portale.

    Genau, mittlerweile wird es von weniger als 10 Usern als Langeweileforum genutzt, die jeden/fast jeden Thread kaputt labern. Einer davon hatte mal das sogenannte Frednapping erfunden, das sagt doch schon alles.

    Diese Forenprollos treiben ganz sicher auch auf anderen Portalen ihr Unwesen.

    Es gab hier mal sehr viele Mitschreiber, bis diese Heinis sich gefunden haben und gemeinsam alles kaputt schreiben. Genau deshalb lesen immer mehr hier nur im Hintergrund mit, oder haben ihr Profil ganz gelöscht. Die anderen denken "leck mich am Arsch", das sind dann die Forenleichen.

    Von den Admins wird kaum noch eingegriffen, klar, sonst würde hier gar nichts mehr stehen, so wird dieses Forum eben von den Laberfuzzis am Leben gehalten.

    Grüsse vom R-Fahrer
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    ein Forum ist immer genau so gut... oder so schlecht... wie seine User...

  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    JOEJOE hat geschrieben

    ein Forum ist immer genau so gut... oder so schlecht... wie seine User...

    Stimmt, aber zum Glück haben wir R-Fahrer. Alles wird gut
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    GixxerUwe-reloaded hat geschrieben

    Um Leute zum fahren zu finden ist so ein Forum, leider, eher wenig geeignet.

    Ist mehr was gegen Langeweile.

    Image

    Alptourer hat geschrieben

    Nee Uwe, finde ich nicht, es liegt an uns, etwas draus zu machen. Ich habe oben noch was drangehängt. Ein Treffen kann man jedes Jahr machen, ob Mutter Vogel, da kommt dann auch der Recklinghausener mit dem Fahrrad hin, oder Möhnesee, mit Anreise aus Lübeck. Aber "interessant" ist ja für jeden etwas Anderes...

    Ich denke, den meisten geht es nicht ums treffen, sondern um Leute für die Feierabendrunde.

    Hab ja mal den Mutter Vogel Fred aufgemacht. Resonanz fast null.

    Mittlerweile fahre ich auch lieber allein. Da muss ich mir keinen Kopp um andere machen.



  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    JOEJOE hat geschrieben

     

    bashelana hat geschrieben

    Stimmt, aber zum Glück haben wir R-Fahrer. Alles wird gut

    @ Themenstarter

    Hier siehst du den Foren- bzw. Oberthreadvernichter.

    Der/die anderen werden hier zu auch bald ihren Senf dazu geben.

    Mach dir selbst ein Bild davon, nimm dir die Zeit und verfolge ältere Threads.
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Ich sag doch alles wird gut. Dank R-Fahrer, Bewahrer des Forums und Hüter der Friedens

    @Gixxie

    Genau. Feierabendrunde. Scheitert eben oft an der Spontanität. Nur weil man selber gerade Zeit hat, trifft das in dem Moment selten für andere in der näheren Umgebung zu. Als Vielfahrer so wie Du oder ich geht der Trend dann tatsächlich zum "alleine" Fahren. Wohl dem der eine Sozia hat die das ebenfalls alles so spontan mitmachen kann
  • Profilbild von sata

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Da hast du recht .
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    R-Fahrer hat geschrieben

    Früher war BS mal ein super Forum, möchte sagen, dass es besser war, als die bereits erwähnten Portale.

    Genau, mittlerweile wird es von weniger als 10 Usern als Langeweileforum genutzt, die jeden/fast jeden Thread kaputt labern. Einer davon hatte mal das sogenannte Frednapping erfunden, das sagt doch schon alles.

    Diese Forenprollos treiben ganz sicher auch auf anderen Portalen ihr Unwesen.

    Es gab hier mal sehr viele Mitschreiber, bis diese Heinis sich gefunden haben und gemeinsam alles kaputt schreiben. Genau deshalb lesen immer mehr hier nur im Hintergrund mit, oder haben ihr Profil ganz gelöscht. Die anderen denken "leck mich am Arsch", das sind dann die Forenleichen.

    Von den Admins wird kaum noch eingegriffen, klar, sonst würde hier gar nichts mehr stehen, so wird dieses Forum eben von den Laberfuzzis am Leben gehalten.

    Grüsse vom R-Fahrer



    Dann schreib mal was:

    ...Inspirierendes...

    ...Spannendes...

    ...Neues...

    ...wird ein Ü-Ei für die Gemeinde...

    ...leider äußerst Du Dich bei Bemühungen zu Tipps und Hilfe in der oben zitierten Art und Weise...

    An die Nase gefasst...
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    @bashi

    ich hoffe der R-Fahrer verfolgt dich nicht auf deiner spontanen Feierabendrunde... obwohl... könnte ja auch spannend werden... und vielleicht ne Alternative zur bikerszene???
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Q_Driver_01 hat geschrieben



    Dann schreib mal was:

    ...Inspirierendes...

    ...Spannendes...

    ...Neues...

    ...wird ein Ü-Ei für die Gemeinde...

    ...leider äußerst Du Dich bei Bemühungen zu Tipps und Hilfe in der oben zitierten Art und Weise...

    An die Nase gefasst...



    Der nächste im Bunde.

    Diese Zeiten sind vorbei, dass man hier ein Thema startet, um es zu tode labern zu lassen.

    Die Herren Forenlangweiler sollen sich ihre Langweile selbst vertreiben, was sie wie man sieht, ganz "gut" hinbekommen.

    Meine Tipps oder Hilfe geht def. nur noch  PN.
  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    JOEJOE hat geschrieben

    @bashi

    ich hoffe der R-Fahrer verfolgt dich nicht auf deiner spontanen Feierabendrunde... obwohl... könnte ja auch spannend werden... und vielleicht ne Alternative zur bikerszene???

    Keine Angst JoeJoe, er ist der einzige, der beste Biker mit dem besten Bike, den kann man nicht verfolgen.
  • Profilbild von Q_Driver_01

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    R-Fahrer hat geschrieben



    ...Der nächste im Bunde...

    ...Die Herren Forenlangweiler sollen sich ihre Langweile selbst vertreiben, was sie wie man sieht, ganz "gut" hinbekommen...



    Ich habe mal ("sinnvoll") gekürzt...

    Bin ja der Meinung, dass man nicht alles "in die immer gleiche Schublade stecken sollte".

    Darüber hinaus wissen "wir" wohl offensichtlich mehr mit unserer Freizeit anzufangen, als "nur zu langweilen"... ...was machst Du so?!
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    R-Fahrer hat geschrieben

    Keine Angst JoeJoe, er ist der einzige, der beste Biker mit dem besten Bike, den kann man nicht verfolgen.



    ach deshalb fährt er immer allein...

    die Würde des Menschen ist unfassbar...

  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    Hallo zusammen,

    meine Frage hätte lauten sollen,

    Kennt Ihr weitere (alternative) Portale  ?

    Dann folgen Eure Nennungen.

    Später würden wir über die Vor-und Nachteile der jeweiligen Portale reden.

    Versuchen wir es nochmal neutral damit ?

    Vorteil: Wir können ggf. noch weitere gute Portale für unser  Hobby mit anderen teilen.

    LG Thomas

  • Profilbild von n.N

    Re: Alternativen zur Bikerszene

    oelfinger hat geschrieben

    Ich nutze seit mehr als 10 Jahren sehr viele Communitys für Motorradfahrer, musste aber in den letzten Jahren die Erfahrung machen, dass die meisten davon doch viel an Aktivitäten verloren hat.

    Facebook hat da ziemliche Bremsspuren im Portfolio der User und der aktiven Nutzung in den Boards hinterlassen.

    Ich nehmen an, deine Frage zielt auf allegemeine markenfreie Motorradboards ab?

    Denn die Marken-bzw. Modellspezifischen Boards sind wieder eine andere Geschichte und bieten noch etwas mehr aktivitäten.

    Paralell zu diesem board hier bin ich unterwegs bei:

    www.freebiker.com ---wenige User, dafür fast alle aktiv, viele Treffen, Ausfahrten und Touren übers Jahr

    www.netbiker.de ---viele User, viele Karteileichen, wenig los

    www.biker.de ---viele User, noch mehr Karteileichen, fast gar nix mehr los

    www.motor-talk.de ---viele User, viel los, aber techniklastig

    www.motorradonline24.de ---viele User, viele Karteileichen, seltsame Ansichten so mancher Moderatoren.

    Erwähnenswert noch, wenn auch nur noch ein Schatten des einstigen selbst:

    www.freemof.de

    www.mofler.de

    Bin mal gespannt, ob noch andre Foren zu tage kommen, die ich noch nicht kenne.

    ich würde mich auch freuen über weitere Anregungen dazu