Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Yeti1966 hat geschrieben

    Mein lieber Zagor,



    was meine Söhne für Menschen sind, möchtest Du gerne wissen?



    Das kann ich Dir gerne sagen: Das sind zwei wunderbare Jungs, die natürlich altersgemäß nicht immer mit der Meinung ihres "alten Herrn" konform gehen. Das müssen sie auch gar nicht. Aber sie wissen eines: Sie können sich, wenn es drauf ankommt, auf ihren Vater verlassen.



    Dafür, dass beide einige Jahre miterleben mussten, wie ihr soziopathischer Möchtegernstiefvater ihre Mutter sozial isolierte und psychisch zugrunde richtete und dafür, dass sie ihre Mutter dann im Alter von 11 und 12 Jahren morgens tot im Wohnzimmer fanden (Aneurysma an der Aorta gerissen), haben die einen Reifegrad von dem Du - wenn ich nur Deine hiesigen Beiträge zur Bewertung heranziehe - nur träumen können dürftest.

    Eigentlich wollte ich ein paar Zitate von dir holen um nachzufragen ob du deinen Nachwuchs sowas vorbehaltlos lesen lässt aber es waren so viele die einen beleidigenden Hintergrund haben das sich das gar nicht lohnt, such dir einfach selber einen aus, am besten aus der Zeit bevor ich hier aufgetaucht bin damit es nicht heißt ich hätte durch meine Beiträge sowas provoziert. Und übrigens, auch wenn deine Geschichte sehr tragisch klingt und es mir sehr Leid tut, mit sowas versuchen zu punkten ist einfach unter jedem Niveau. Soll ich jetzt hier alle tragischen Geschichten aus meinem Leben auspacken um Sympathiepunkte zu sammeln? Wenn du schon so einen Schicksalsschlag erlitten hast solltest du umso besser verstehen wieso du dich korrekt verhalten solltest 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Aficionado hat geschrieben

    Punkt 5 spricht ja für sich )



    ...wie das eben die friedlichsten Menschen überhaupt so tun

    Du solltest friedlich nicht mit inkonsequent verwechseln. Man kann der friedlichste Mensch überhaupt sein und z.b. trotzdem für die Todesstrafe sein, sogar für noch härtere Bestrafungen. Das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun. 
  • Profilbild von Flowerpower

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Eurer Verhalten ist eine Bankrott Erklärung an die zivilisierte Gesellschaft und eine eindeutiger Beweis für das Scheitern des jetzigen Systems 



    Das Deiner Meinung nach Scheitern des jetzigen Systems beweist sich an dem Umgangston in diesem Forum? Was definierst Du denn als jetziges System ? Im Moment kann ich bei diesem Beitrag vor Fassungslosigkeit nur mit dem Kopf schütteln. Vielleicht erreichst Du ja eine Systemänderung oder mit anderen Worten "eine Säuberung" (bei diesen Worten schleicht sich ein leichtes Unwohlgefühl ein), scheint aber genau Deinen Ton zu treffen wenn mich nicht alles täuscht, dieses Forums. Ich wünsche Dir viel Glück. Manche Menschen sollen ja genießen mit sich alleine zu sein. Vielleicht wären 1-2 konkrete Sachen hilfreicher als diese allgemeine Aussagen wenn du wirklich eine Antwort haben willst. Ich weiß nämlich ehrlich gesagt nicht was ich hier rauf erwidern soll.



    So funktioniert das nicht - siehe oben - Dein Satz und meine Fragen dazu. Es liegt nicht an mir Beispiele zu zitieren, sondern an Dir Deine "allgemeinen" Aussagen zu konkretisieren. Wenn Du nicht weiß was Du erwidern sollst, ist es für mich hinreichend erklärt.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Okay, ich finde durchaus das sich das Scheitern, oder auch nicht Scheitern, eines Systems in alltäglichen Sachen manifestiert, da vielleicht sogar am besten, also z.b. am Verhalten der User in einem Forum.

    Und mit jetzigem System meine ich das kapitalistisch-religiös-manipulative Gesellschaftssystem das momentan in der BRD herrscht. 
  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Yeti1966 hat geschrieben

    Mein lieber Zagor,



    was meine Söhne für Menschen sind, möchtest Du gerne wissen?



    Das kann ich Dir gerne sagen: Das sind zwei wunderbare Jungs, die natürlich altersgemäß nicht immer mit der Meinung ihres "alten Herrn" konform gehen. Das müssen sie auch gar nicht. Aber sie wissen eines: Sie können sich, wenn es drauf ankommt, auf ihren Vater verlassen.



    Dafür, dass beide einige Jahre miterleben mussten, wie ihr soziopathischer Möchtegernstiefvater ihre Mutter sozial isolierte und psychisch zugrunde richtete und dafür, dass sie ihre Mutter dann im Alter von 11 und 12 Jahren morgens tot im Wohnzimmer fanden (Aneurysma an der Aorta gerissen), haben die einen Reifegrad von dem Du - wenn ich nur Deine hiesigen Beiträge zur Bewertung heranziehe - nur träumen können dürftest.

    zagor hat geschrieben

    Eigentlich wollte ich ein paar Zitate von dir holen um nachzufragen ob du deinen Nachwuchs sowas vorbehaltlos lesen lässt aber es waren so viele die einen beleidigenden Hintergrund haben das sich das gar nicht lohnt, such dir einfach selber einen aus, am besten aus der Zeit bevor ich hier aufgetaucht bin damit es nicht heißt ich hätte durch meine Beiträge sowas provoziert. Und übrigens, auch wenn deine Geschichte sehr tragisch klingt und es mir sehr Leid tut, mit sowas versuchen zu punkten ist einfach unter jedem Niveau. Soll ich jetzt hier alle tragischen Geschichten aus meinem Leben auspacken um Sympathiepunkte zu sammeln? Wenn du schon so einen Schicksalsschlag erlitten hast solltest du umso besser verstehen wieso du dich korrekt verhalten solltest 

    Punkten? Du weißt wirklich gar nichts über mich. So wie Du augenscheinlich auch nicht viel vom Leben ansich verstehst. Du fragtest, was für Menschen meine Söhne sind. Die hatten den Schicksalsschlag zu verkraften, nicht ich. Ich war so lange nach der Scheidung emotional viel zu weit weg von deren Mutter, als dass mich ihr Tod persönlich in ein Loch gerissen hätte. Und das war auch gut so, da ich so unbelastet für sie da sein konnte, als sie mich brauchten. Du hast gefragt, ich habe geantwortet.



    Und über Niveau solltest Du Dich als diesbezüglich völlig Unbeteiligter tunlichst nicht äußern.



    Was Deine persönlichen Schicksalsschläge angeht: Ich frage nicht danach, also musst Du sie mir auch nicht mitteilen. Mir persönlich ist es nämlich völlig wurscht, was bei Deiner Sozialisation so grundlegend in die Hose gegangen ist, dass Du Dir unbekannten Menschen im Internet Gewalt androhst, dich gleichzeitig aber über deren angebliche Beleidigungen Dritten gegenüber echauffierst.



    Was allerdings dazu geführt hat, dass Du hier reihenweise Beiträge aus der Vergangenheit durchforstest, um irgendetwas Belastendes über Forenmitglieder zu finden, vermag ich angesichts der von Dir erwähnten Herkunft durchaus nachzuvollziehen.
  • Profilbild von Aficionado

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Aficionado hat geschrieben

    Punkt 5 spricht ja für sich )



    ...wie das eben die friedlichsten Menschen überhaupt so tun

    zagor hat geschrieben

    Du solltest friedlich nicht mit inkonsequent verwechseln. Man kann der friedlichste Mensch überhaupt sein und z.b. trotzdem für die Todesstrafe sein, sogar für noch härtere Bestrafungen. Das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun. 







    ok, nochmal für Dich:

    friedliche - Menschen - hauen - nicht - konsequent - dazwischen!



  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    zagor hat geschrieben

    Okay, ich finde durchaus das sich das Scheitern, oder auch nicht Scheitern, eines Systems in alltäglichen Sachen manifestiert, da vielleicht sogar am besten, also z.b. am Verhalten der User in einem Forum.

    Und mit jetzigem System meine ich das kapitalistisch-religiös-manipulative Gesellschaftssystem das momentan in der BRD herrscht. 

    Zumindest das Scheitern Deiner Erziehung manifestiert sich hier ganz gewaltig.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Aficionado hat geschrieben

    Punkt 5 spricht ja für sich )



    ...wie das eben die friedlichsten Menschen überhaupt so tun

    zagor hat geschrieben

    Du solltest friedlich nicht mit inkonsequent verwechseln. Man kann der friedlichste Mensch überhaupt sein und z.b. trotzdem für die Todesstrafe sein, sogar für noch härtere Bestrafungen. Das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun. 







    ok, nochmal für Dich:

    friedliche - Menschen - hauen - nicht - konsequent - dazwischen!

    Aficionado hat geschrieben

    Ähm, falsch. Feige und inkonsequente Menschen hauen nicht konsequent dazwischen, friedliche sehr wohl - und wie. Eben weil sie wollen das alles so schön friedlich bleibt. Hätte man 1933-39 mehr friedliche statt feige und inkonsequente Menschen gehabt wäre das ganze wohl anders abgelaufen? Willst du z.b. ernsthaft behaupten das jemand wie Gersdorff nicht friedlich war? Der Mann wollte immerhin andere in die Luft sprengen 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    zagor hat geschrieben

    Yeti1966 hat geschrieben

    Punkten? Du weißt wirklich gar nichts über mich. So wie Du augenscheinlich auch nicht viel vom Leben ansich verstehst. Du fragtest, was für Menschen meine Söhne sind. Die hatten den Schicksalsschlag zu verkraften, nicht ich. Ich war so lange nach der Scheidung emotional viel zu weit weg von deren Mutter, als dass mich ihr Tod persönlich in ein Loch gerissen hätte. Und das war auch gut so, da ich so unbelastet für sie da sein konnte, als sie mich brauchten. Du hast gefragt, ich habe geantwortet.



    Und über Niveau solltest Du Dich als diesbezüglich völlig Unbeteiligter tunlichst nicht äußern.



    Was Deine persönlichen Schicksalsschläge angeht: Ich frage nicht danach, also musst Du sie mir auch nicht mitteilen. Mir persönlich ist es nämlich völlig wurscht, was bei Deiner Sozialisation so grundlegend in die Hose gegangen ist, dass Du Dir unbekannten Menschen im Internet Gewalt androhst, dich gleichzeitig aber über deren angebliche Beleidigungen Dritten gegenüber echauffierst.



    Was allerdings dazu geführt hat, dass Du hier reihenweise Beiträge aus der Vergangenheit durchforstest, um irgendetwas Belastendes über Forenmitglieder zu finden, vermag ich angesichts der von Dir erwähnten Herkunft durchaus nachzuvollziehen.

    Vielleicht solltest du die ganzen Beiträge hier mit einem Profi, sprich Psychiater, ausdiskutieren. Du wirst extrem überrascht sein was dabei rauskommt. Übrigens hättest du Politiker werden wollen. Du schreibst sehr viel als Antworten auf meine Posts, bist aber noch nie wirklich auf das eingegangen was ich geschrieben habe. 
  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Ernsthaft? Du vergleichst jetzt das Forum hier mit der Nazidiktatur und versuchst somit, Dich auf eine Stufe mit Gersdorff, Staufenberg und den anderen am versuchten Tyrannemord beteiligten Offizieren zu stellen?
  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    zagor hat geschrieben

    Yeti1966 hat geschrieben

    Punkten? Du weißt wirklich gar nichts über mich. So wie Du augenscheinlich auch nicht viel vom Leben ansich verstehst. Du fragtest, was für Menschen meine Söhne sind. Die hatten den Schicksalsschlag zu verkraften, nicht ich. Ich war so lange nach der Scheidung emotional viel zu weit weg von deren Mutter, als dass mich ihr Tod persönlich in ein Loch gerissen hätte. Und das war auch gut so, da ich so unbelastet für sie da sein konnte, als sie mich brauchten. Du hast gefragt, ich habe geantwortet.



    Und über Niveau solltest Du Dich als diesbezüglich völlig Unbeteiligter tunlichst nicht äußern.



    Was Deine persönlichen Schicksalsschläge angeht: Ich frage nicht danach, also musst Du sie mir auch nicht mitteilen. Mir persönlich ist es nämlich völlig wurscht, was bei Deiner Sozialisation so grundlegend in die Hose gegangen ist, dass Du Dir unbekannten Menschen im Internet Gewalt androhst, dich gleichzeitig aber über deren angebliche Beleidigungen Dritten gegenüber echauffierst.



    Was allerdings dazu geführt hat, dass Du hier reihenweise Beiträge aus der Vergangenheit durchforstest, um irgendetwas Belastendes über Forenmitglieder zu finden, vermag ich angesichts der von Dir erwähnten Herkunft durchaus nachzuvollziehen.

    zagor hat geschrieben

    Vielleicht solltest du die ganzen Beiträge hier mit einem Profi, sprich Psychiater, ausdiskutieren. Du wirst extrem überrascht sein was dabei rauskommt. Übrigens hättest du Politiker werden wollen. Du schreibst sehr viel als Antworten auf meine Posts, bist aber noch nie wirklich auf das eingegangen was ich geschrieben habe. 

    Das ist Deine Wahrnehmung. Die ist ebenso falsch wie Deine Haltung. Macht aber nichts. Wenn Du Begriffsstutzigkeit für eine wünschenswerte Eigenschaft halten möchtest, so fröne ihr ungehemmt weiterhin.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Yeti1966 hat geschrieben

    Ernsthaft? Du vergleichst jetzt das Forum hier mit der Nazidiktatur und versuchst somit, Dich auf eine Stufe mit Gersdorff, Staufenberg und den anderen am versuchten Tyrannemord beteiligten Offizieren zu stellen?

    Jein. Die Umstände sind natürlich ganz anders aber das eigentliche Prinzip ist das selbe. Deswegen wird es auch hier eine Zeit lang dauern bis auch alle nicht selbstständig denkenden begreifen wer hier im Recht ist. Mir egal, ich verteidige hier nur meine Einstellung 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Also als Mutter von 4 Kindern,würde ich mich mittlerweile auch nur noch für einen hier "Fremdschämen"
  • Profilbild von n.N

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    dasnothing hat geschrieben

    Also als Mutter von 4 Kindern,würde ich mich mittlerweile auch nur noch für einen hier "Fremdschämen"

    Du hast es wenigstens einfach, du musst dich nur für einen schämen, ich für mindestens 10. 

  • Profilbild von Yeti1966

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    dasnothing hat geschrieben

    Also als Mutter von 4 Kindern,würde ich mich mittlerweile auch nur noch für einen hier "Fremdschämen"

    zagor hat geschrieben

    Du hast es wenigstens einfach, du musst dich nur für einen schämen, ich für mindestens 10. 

    Lass mich raten: 9 von 10 Stimmen in Deinem Kopf sagen Dir, dass mit Dir wirklich alles in Ordnung ist, und die 10. summt dazu die Melodie von Tetris?
  • Profilbild von Andy68

    Re: Bei welchem Harley Rider darf ich Sozia sein ?

    Da die letzten Beiträge absolut nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben = closed