Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

  • Profilbild von BourbonKid

    Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Moinsen,

    nächstes Jahr soll ein neues Motorrad her und mein Favorit ist die Iron 833.

    Fürs allgemeine Verständnis vllt. noch vorweg ein paar Infos: Bin 24 und hab vor zwei Jahren meinen Lappen gemacht. Seit dem fahre ich eine KTM Duke 390. Dieses Jahr mache ich noch meinen Lappen für die großen Maschinen. Die Duke 390 werde ich wohl auch mit der neuen Maschine erstmal behalten (fährt sich ja dann doch etwas anders als eine Harley (vermute ich mal  )

    Nun würde mich einfach nur mal allgemein die Erfahrungen mit diesen Bikes interessieren (Fahrverhalten, laufende Kosten etc. pp). Auch ob z.B. die 800ccm der Iron ausreicht, denn ein bekannter meinte, dass ne Harley schon 1200ccm braucht (Hubraum lässt sich nur durch mehr Hubraum ersetzen). Soweit ich das gesehen hab, kann man die Iron ja auch auf 1200 ausbauen(?) 

    P.s. ich weiß das letztendlich die Probefahrten am wichtigsten sind (die werden auch nächstes Jahr gemacht), aber ich würde schon mal gerne hören, wie so die allgemeinen Erfahrungen sind.

  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Hi,

    die 883 ist schon ein schönes Motorrad und hat schon einen recht guten "Punch" von unten raus.

    Was mir aber immer wieder ein Rätsel aufgibt, ist der Umstand, dass sich jemand ein Motorrad mit (als Beispiel) 75 PS kaufen möchte und im gleichen Atemzug darüber nachdenkt, wie er aus dem Bike möglichst 85 PS durch Umbaumaßnahmen raus bekommt.

    Gerade beim Drehmoment im unteren Bereich ist Hubraum durch nix zu ersetzen als durch Hubraum. Lässt Du eine 883 für teuer Geld auf 1200ccm umbauen, ändert sich mit Sicherheit das Verhältnis Bohrung zu Hub, was Einfluss auf die Leistungscharakteristik des Motors hat (vermutlich wird er "kurzhubiger" im Verhältnis zur Bohrung). Das bedeutet, Du hast zwar mehr Hubraum und mit Sicherheit absolut betrachtet mehr Drehmoment, aber im Gegensatz zu einer von vornherein auf 1200 ausgelegten Harley kommt dieses Drehmoment etwas später zur Geltung. Außerdem ist ein fachgerechter Umbau auf 1200 ccm in Verbindung mit dem Neukauf einer 883 Iron wahrscheinlich teurer, als die Neuanschaffung einer 1200er Sporty...

    Ich würd´s so NICHT machen, sondern gleich die 1200er kaufen.

    VG

    Rudi

  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Hi bin die 2016er und 2017 gefahren, die 2017er ist die bessere 883.

    Wobei ich um der Warheit die Ehere zu geben eher über 1200er nachdenken würde.

    mit der 883 Iron auch wenn die exterm chick ist (dachte als 2 Moped über die nach als Dayli Driver) würde ich dann doch mit Blick auf die kommenden Jahre die 1200er Variante empfehlen und dann doch etwas länger Sparen denn da haste mehr davon.

    Gruß Micha
  • Profilbild von BourbonKid

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Michael7576 hat geschrieben

    Hi bin die 2016er und 2017 gefahren, die 2017er ist die bessere 883.

    Wobei ich um der Warheit die Ehere zu geben eher über 1200er nachdenken würde.

    mit der 883 Iron auch wenn die exterm chick ist (dachte als 2 Moped über die nach als Dayli Driver) würde ich dann doch mit Blick auf die kommenden Jahre die 1200er Variante empfehlen und dann doch etwas länger Sparen denn da haste mehr davon.

    Gruß Micha

    Die 1200er Variante ist dann die aufgerüstete Iron 883, oder wie? Weil auf der Website sehe ich keine Iron mit 1200ccm
  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Hi,

    nein die Iron gibt es "nur" als 800er. Die größere Alternative ist die Nightster. Gibt sich nach meiner Meinung von der Optik her nix.

    Oder aktuell 2017 die Roadster, Custom, oder Super Low, oder Forty Eight... alles 1200er

    2 Möglichkeiten: 

    • Probefahrt und entscheiden.
    • DAS lesen und entscheiden.

    Im Zweifelsfall Möglichkeit 1. 

    Und solltest Du tatsächlich umbauen lassen wollen: dann ist DAS eine gute Empfehlung.

    VG

    Rudi
  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    bei der 1200er würde ich die Roadster empfehlen die fährt sich noch am besten

    ABER alle Tips hin oder her selber fahren mach schlau

    Einfach mal 2-3 Termine zum Probefahren machen hilft ungemein

    Und Nein habe nicht die Aufgepumpte 800 gemeint mit den 1200ccm sonder die Großvolumigen Schwestermodelle.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Ich würde auf jeden Fall Probefahrten machen.

    Die 883 wiegt fast das doppelte Deiner Duke bei knapp 10 PS mehr.

    In Sachen Fahrdynamik liegen da Welten.
  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Die 883er ist für ihr Gewicht recht flott zu bewegen. Aber knapp 50PS bei rund 250Kg setzen halt Grenzen.

    Guck Dir alternativ ne Victory an. Die dürften in Zukunft güstig werden, da Victory als Marke nicht mehr existiert. Aber jeder Indian Händler macht den Service.

  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Die Victory wäre die Gunner oder die Octane aber Preislich ab 11.000 Euronen zu bekommen, dann würde ich noch 1000 Draufpacken und mir ne Indian Scout Sixty oder Eben ne 1200 Roadster anschauen.
  • Profilbild von BourbonKid

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Danke für eure Antworten. Probefahrten werden nächstes Jahr gemacht. Bin mal gespannt
  • Profilbild von Reaper

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Servuz , wenn dann -gleich den 1200 Motor .Drehmoment ist der Hammer , allerdings war der Tank ( forty -eight ) mit 8 l nicht  wirklich  toll . Hatt halt was kommunikatives - der Tankwart kennt dich beim Namen  -Reichweite je nach Gashand zwischen 130 -160 km ....., Reaper
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Reaper hat geschrieben

    Reichweite je nach Gashand zwischen 130 -160 km ....., Reaper

    Das ist ja marketing-technisch echt genial gemacht von HD. Genau auf die Kundenwünsche abgestimmt. Hut ab vor soviel Kundenorientierung
  • Profilbild von Coyote

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Gibts kein vergleichbares Modell mit dem größten Motor?

    Da steigt das Gewicht nicht mehr so sehr, die Leistung ist aber nochmal etwas höher.
  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    ...wenn´s von der Optik und Anmutung her ääääähnlich sein soll, dann die Low Rider

    Die hat dann den "Big Twin" 103 (1690ccm) verbaut. Ist dann auch finanziell ein "Brocken" mit fast 17 Kilo...  Und hat mit der "zierlichen" Sporty nur bedingt was gemeinsam.
  • Profilbild von n.N

    Re: Harley Iron 883 oder Roadster Erfahrungen (Modell >=2016)

    Und wenn dann noch etwas Glück hast schießt Du die S Version der Low Rider.

    Bessere Leistung sage ich nur....