Forum » Helme » Helmsuche - verzweifelt! » Seite 2
  • Profilbild von n.N

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Unfassbar. Früher hat man sich irgendeinen Kochtopf über die Rübe gestülpt und ist damit so lange es ging gefahren. Heute Sicherheitsnorm hier, Testergebnis dort usw. usw.

    Ich muss schon sagen da hat die Industrie den Verbraucher ganz schön abgerichtet ...oder.... es gab eben nur FRÜHER Qualitätsprodukte

    Wenn der Lack abblättert, dann ist das ganz sicher für den Käufer ärgerlich weil man mit dem super neuen und gaaanz toll ausehenden Helm nicht mehr ganz so an der Eisdiele glänzen kann. Es glaubt doch kein Mensch ernsthaft daran, dass eine fehlerhafte Lackschicht die Sicherheit beeinflusst? Und zum "altern" des Helms... nun soll man den inzwischen nicht auch alle 5 Jahre austauschen, trotz intakter Lackschicht? Ernsthaft Leute, manche Sorgen möchte ich auch haben

    Es fing alles damit an, dass sie die Rezeptur der Gummibärchen änderten. 
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    fünf Gummibärchen...
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Irgendwie wird einem hier unter dem Aspekt "Sicherheit" soviel überflüssiges Material verkauft. Der Helm kann nicht teuer genug sein, bei den Klamotten, - ein Pölsterchen hier, eine Membran da, - vielleicht hier noch ein Protektörchen...

    Es scheint mir etwas verwandt mit Versicherungen zu sein. Nun kaufe ich nicht immer das Billigste, aber das untere Preissegment ist es schon. Ich habe noch nie etwas vermisst, aber vielleicht kenne ich den Luxus ja nicht.
  • Profilbild von Reaper

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Servuz, fahre schon lange SHOEI kann nicht klagen, ansonsten den offenen von Tante Louis , ansonsten noch WH Helm ...pfeift aber ordentlich ..., Reaper
  • Profilbild von BourbonKid

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Es ist jetzt letztendlich der BMW Systemhelm EVO 6 geworden!

    Da sitzt wirklich alles perfekt.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Hey, danke dir für's Feedback!
  • Profilbild von U47

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Moin,



    ich fahre seit Jahren mit Helmen von Schuberth. Meiner Erfahrung nach sind sie zu Beginn immer besonders eng anliegend. Nach mehrmaligen Tragen passt sich das innen liegende Polster der Kopfform perfekt an. Ich fahre nun mit dem S2 und bin super zufrieden.

    HG U47
  • Profilbild von ado

    Helmsuche - verzweifelt!

    hi,



    ich hab hier nochn neuen Schwarzen Rapha Max Evo liegen, das ist son Helm den man vorne Aufklappen kann. Ist noch recht neu, hatte mir den für die Fahrschule geholt. Ich finde dem Seine Lautstärke geht, ist nicht wirklich laut, man kann im Fahren Musik hören und Telefonieren, problemlos.



    Würd den abgeben, matürlich ohne die eingbaute Freisprech-Anlage im Helm. Falls den mal anprobieren willst oder nen Pic brauchst, können gerne nen Kontakt herstellen.



    Grösse: L 59 cm
  • Profilbild von Jörn

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Moin,



    ich würde dir raten den C3 zu kaufen, nur eben in einer Nummer größer. Ich habe auch eine Internetseite gefunden, wo dieser getestet wurde und auch ein paar andere http://www.motorrad-helme.net/motorradhelme-vergleich/ ansonsten guck einfach mal bei Google Motorradhelm vergleich. Da gibt es viele weitere Seiten.







  • Profilbild von Gutachterin-82

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Du solltest vielleicht mal den BMW-Helm mit Head-Up-Display ausprobieren, falls dich der Preis nicht zurück schreckt.
  • Profilbild von n.N

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Alptourer hat geschrieben

    Irgendwie wird einem hier unter dem Aspekt "Sicherheit" soviel überflüssiges Material verkauft. Der Helm kann nicht teuer genug sein, bei den Klamotten, - ein Pölsterchen hier, eine Membran da, - vielleicht hier noch ein Protektörchen...

    Es scheint mir etwas verwandt mit Versicherungen zu sein. Nun kaufe ich nicht immer das Billigste, aber das untere Preissegment ist es schon. Ich habe noch nie etwas vermisst, aber vielleicht kenne ich den Luxus ja nicht.





    Yessss!

    Mein Schatz hat mir was janz jutes gegönnt. Nen Carbon Klapphelm. War genauso teuer wie meine Kombi und die Stiefel.

  • Profilbild von Speedymaus

    Helmsuche - verzweifelt!

    BourbonKid hat geschrieben

     



    Hier meine derzeitig ausprobierten Helme:

    Soei NXR = Sitzt super, noch lauter als der S900, nach einer Stunde fahrt haben meine Ohren gebrummt wie nach einem ACDC Konzert



    Schuberth S2 (Louis Verison) = Leider drückt der Helm an den Ohren, sodass es nach 2-3 Stunden einfach nicht mehr auszuhalten war. Lautstärke und alles andere war perfekt. Schade!



    Shoei GT-Air = M war zu klein, L einen Tick zu groß. L habe ich trotzdem ausprobiert. Pfeifen ab ~80 Km/h, verschieben des Helms (bei höhreren Geschwindigkeiten).



    Schuberth C3 (Louis Verison): Jetzt vor 1er Woche gekauft. Schon im Laden festgestellt das er leicht an der Stirn drückt. Der Finger zwischen Stirn und Helm Test war aber ok, daher hat mich die Verkäuferin überredet ihn auszuprobieren. Nach 1 Stunde Fahrt war die Stirn deutlich spürbar  Rückgabe bei den anderen war bisher ja auch kein Problem. Geräuschpegel ok.





    Bin gerade echt frustriert! Zumal ich jetzt nicht mehr weiß was ich noch ausprobieren soll.

    Bei Louis hab ich gefühlt jeden Helm aufgehabt und die Kandidaten oben waren diejenigen die mir gut gepasst haben.



     Sodele, dann meld ich mich auch mal zu Wort, denn ich kenne das Problem:



    1.Tip:

    Wenn der Shoei dir zu laut war, aber bestens gepasst hat, kauf dir einen Windabweiser von Shoei dazu. Er wird am unteren Kinnrand  einfach eingeschoben und er wird viel leiser ( Kannste in Testen nachlesen, oder selber noch testen)

    Da dir der Shoei bestens passt, kann ich dir nur wärmstens empfehlen, dass auszuprobieren!!!



    2. Tip:

    Wenn deine Birne drückt und dir die Kohle egal ist, probier einen Arai aus, der passt bei mir auch am aller Besten, aber ich bin zu geizig dazu, der Vorteil von Arai ist, dass Du zudem auch noch die Innenpolsterung zum Reinigen herausnehmen kannst und zur besseren Passform gibt es auch hier verschiedene Backen/-Wangenpolsterungen zur Auswahl.



    Habe früher in Motorradläden gearbeitet und schier jeden Helm anprobiert und getestet und ich kann nur sagen, das teure Helme bei Problemrüben von der Passform und dem Komfort her eben doch besser sind. Bei Einheitsbreirüben mag das anders sein ;O)



    Zur Zeit fahre ich den Shoei QWEST.



    Viel Erfolg bei deiner Suche!



    Die Speedy

  • Profilbild von harmon

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Hi,

    ja, das stimmt schon. Außer auf die Sicherheit und die Qualität des Helms wird glaube ich genauso viel aus sein Aussehen geachtet. Der Motorradhelm ist einfach ein stylisches Feature, das muss man zugeben. Ich weiß nicht, ob du schon hier https://www.top-bikershop.de/Motorradhelme/ reingeschaut hast?? Ich kaufe sehr oft in diesem Onlineshop und war bis jetzt immer sehr zufrieden mit  der Qualität der Ware. Meinen Helm habe ich auch dort gekauft LG
  • Profilbild von 2014

    Re: Helmsuche - verzweifelt!

    Hallo Leute,

    nur mal so:

    Der NEXX Helm zeigt nun erste Probleme...

    Habe seit kurzem beim Visieröffnen plötzlich die Visierhalterung der rechten Seite verloren...

    Danach hängt das visier...Zum Glück konnte ich die Halterung schnell finden und das Visier wieder befestigen..bei Touren trau iich dem Visier aber nicht mehr. muß mal beim Händler nachfragen, was die Ursache ist ggf. kann man den Halter ersetzen...

    Ansonsten ist der Helm noch top.

    LG