Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

  • Profilbild von Norbert57

    Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Guten Abend,



    ich bin der Norbert, 57 Jahre und komme aus dem wunderschönen Örtchen Winterbach.

    Nun habe ich auf Grund von meinem Sohn, in diesem späten alter noch das Motorradfahren für mich entdeckt!



    Daher bin ich auf der Suche nach einem passenden Motorradhelm.

    Da ich schon des öfteren im Polo und Luis war, mich aber immer noch nicht entscheiden kann, fragen ich mal frech in die Runde:

    Was habt ihr so für Helme?



    Ich tendiere momentan stark zu dem NXR Mattschwarz, dieser ist auch auf http://motorradhelm-ratgeber.de/integralhelm-test/ der Testsieger.



    Freue mich über eure Helmvorschläge und Anregungen!



    Mfg Norbert!
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Hallo Norbert,

    es gibt keine Anfängerhelme. Das Ding soll die Rübe schützen, egal ob Anfänger oder Profil.

    Du muß für dich entscheiden, was du für Ausstattungen haben möchtest: Klapphelm oder Integral, bunt oder schwarz (wird im Sommer wärmer), wie wichtig ist die Lautstärke (Lärmdämmung), und brauchst du eine ausklappbare Sonnenblende.

    Dein Budget entscheidet den Rest. Ich persönlich würde auf die Lautstärke achten, die Sonnenblende ist ein Feature, was ich nicht mehr missen möchte, und das Visier muß vernünftig sein (Stichwort Pin-Lock, also beschlagshemmend). Und das Wichtigste: Er muß dir passen! Da hilft kein Tipp von einem von uns.

    Behalte ihn ruhig eine Zeit im Geschäft auf, denn Druckstellen merkst du nicht nach 30 Sekunden.

    Viel Erfolg!
  • Profilbild von n.N

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Wie Roady schreibt.



    1.

    Muss Dir passen.  Nicht zu locker aber darf auf Dauer nicht drücken. Bei Louis musst du den Helm zwar kaufen, kannst den aber nach 24 Stunden wieder zurückgeben oder umtauschen. Sofern er keine Macken hat. Also probieren und damit fahren.



    2.

    Lautstärke. Ein leiser Helm ist für mich wichtig aber zu Not kann man auch Ohrenstöpsel von z. B Alpine verwenden.



    3.

    Ordentliches Visier mit Pinlock. Gibt nichts besseres sobald  die Jahreszeit kühler wird. Da beschlägt nichts.



    Viel Erfolg



    Wir haben über die Jahre angesammelt:

    Nolan N90S extrem laut

    Nolan N103 etwas leiser als N90 aber immer noch sehr laut

    Schuberth C3 leise

    Shoei Neotec leise

    X-Lite 702 etwa so laut wie die hier genannten "leisen" Klapphelme
  • Profilbild von n.N

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Roadrunner72 hat geschrieben

     egal ob Anfänger oder Profil.



    Hi Norbert, natürlich meint Roadrunner72 den Profi, den ohne "L", denn dein Profil hier braucht ja keinen Sturzhelm.

    Na Herr Oberlehrer, auch mal ein Wort verwechselt, Buchstaben zu viel genommen ?
  • Profilbild von n.N

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    @ Thema



    Was andere für Helme haben ist völlig Wurst. Jede Murmel ist anders.

    Such dir einen aus, der deinem Budget und deinem Gefallen entspricht, fahre ich probe, vergleiche ihn evtl. mit einem zweiten anderen Helm der auch in Frage käme.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Roadrunner72 hat geschrieben

     egal ob Anfänger oder Profil.

    Gestoerter hat geschrieben



    Hi Norbert, natürlich meint Roadrunner72 den Profi, den ohne "L", denn dein Profil hier braucht ja keinen Sturzhelm.

    Na Herr Oberlehrer, auch mal ein Wort verwechselt, Buchstaben zu viel genommen ?

    Das "l" war über dem MHD, das musste weg. 

    Ach ja, vielleicht noch interessant: Ich hatte lange den Schuberth C3. Super funktional, jedoch passte der aerodynamisch nicht zu meiner K. Er fing an der Stirn nach 4-5 Stunden an zu drücken, was in Kopfschmerzen mündete. 

    Jetzt fahr ich den Shoei GT Air und bin sehr zufrieden.
  • Profilbild von n.N

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Ich bin auch der Meinung, daß es keinen Anfängerhelm gibt.



    Habe einige Spezis, die fahren seit Jahrzehnten und kaufen nur günstige Helme. Nach dem Motto: wenn kaputt ist nicht viel Geld kaputt.



    Ich hatte mit Schuberth angefangen und mir geht´s wie manch anderen. Ich hab keinen Schuberth Kopf. Jetzt fahre ich Shoei. Weil er mir besser paßt, leise ist und mein Unfall in 2015 hat gezeigt, auch sehr, sehr sicher (Helm nur zerkratzt, aber nicht gebrochen. Keine Kopfverletzungen).



    Bei uns in München gibt es Händler, da kannst den Helm für ein paar Stunden probefahren. Mußt nur den Perso hinterlegen. Vielleicht hast Du auch einen Händler in der Nähe, der Dir ein Ausstelllungsstück nicht nur probetragen sondern auch probefahren läßt.
  • Profilbild von n.N

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?



    Schuberth C3





    und nichts anderes !!!



    Viel Glück bei der Auswahl...probiere ruhig andere Helme aus, vermutlich wirst Du auf den

    Schuberth C3 zurückkommen. Hatte vorher den Schuberth C2, auch der war klasse, aber eben in die Jahre gekommen.



    Beim Helm nicht sparen...sonst sparst Du am falschen Ende...



    Dir allzeit gute Fahrt...



    Das Kampfschwein
  • Profilbild von Forenweb22

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Am Helm (allg. an der Schutzausrüstung) solltest du nicht sparen. Lieber mehr und dafür nach einem Unfall keine großen schäden. Also Helm sollte auf allefälle nicht zu schwer sein und er sollte gut passen. 
  • Profilbild von karlbraun

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Verschiedene Helme von Motorrädern sind hier ausführlich beschrieben https://motorradhelme-test.com/
  • Profilbild von Coyote

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Was ist das denn für eine merkwürdige Seite? Die hat ja nicht mal ein Impressum.

    Da schaue ich lieber auf vertrauenswürdigen Seiten.
  • Profilbild von Patrizia

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Einen Helm der passt, nicht drückt und deinem Budget entspricht.
  • Profilbild von n.N

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Welche Kriterien noch ausschlaggebend sind, spar ich mir mal. Haben ja die anderen schon.

    Und geh gleich auf deine Frage ein, welchen ich denn fahre:

    Nexx X.G100R in grün.

    Ein schicker Retro Helm. Passt mir super, schön leise, qualitativ hochwertig. Ohne viel Klimbim welchen man ja doch nie braucht, wie die anderen Helme mit ihren zig Lüftungsschlitzen ect.

    Hab ein verspiegeltes Visier in Iridium Silber drauf, dann brauch ich auch kein integriertes Sonnenvisier, wodurch die Helmschale nur unnötig größer wird.

    Sieh dir ihre Helme mal an, auf Grund deines Alters ist dir solch ein Helm eh lieber, als dieser neumodische Schnickschnack
  • Profilbild von LukasMartin

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Hallo Norbert!

    Als ich damals für meinen Sohn nach einem Helm gesucht habe, fand ich diese Seite hier super hilfreich: https://www.motorradpiraten.de/kinder-motorradhelm-test/

    Ich bin mir sicher, dass sie auch Erwachsenenhelme getestet haben!

    Ansonsten kommt es da wahrscheinlich vor allem auf deine persönliche Vorliebe an. Klar, sicher schützen sollten sie alle, aber auch dann gibt es ja noch eine Riesenauswahl an verschiedenen Stilen, von Retro bis futuristisch
  • Profilbild von Patrizia

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Auf keinen Fall einen Helm wie im Video des Qualität-Thread zu sehen ist.
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Schnickschnack hin oder her... der NEXX X.G100 R ist im ADAC-Helmtest durchgefallen...
  • Profilbild von Coyote

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Erstaunlicherweise ist der Helm ECE geprüft. Und beim Test trotzdem an einem Prüfpunkt für die Homologation durch zu hohe Werte durchgefallen.
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    man muss vielleicht auch hier ganz genau das kleingedruckte lesen... wie auch immer das zu interpretieren ist...

    "Der ADAC prüfte die Schlagfestigkeit der Helme umfassend an mehreren Stellen, nicht nur an jenen Punkten, die laut der Norm UNECE-R 22.05 zu testen sind. Hintergrund: An den Norm-Schlagpunkten versagt ein Helm fast nie, weil diese bekannten Stellen seitens der Hersteller hinreichend "vorbereitet" werden.

    Dem ADAC allerdings ist wichtig, dass Helme überall schützen; deshalb enthält der ADAC-Test auch Schlagprüfungen an anderer Stelle, beispielsweise seitlich am Hinterkopf. Während die beiden "ausreichend" bewerteten Helme "nur" bei ADAC-Schlagpunkten patzten, versagte der Verliererhelm NEXX mehrfach an einem normierten Schlagpunkt am Kinnbügel..."

    Das ist vielleicht so ähnlich wie bei den meisten Autos, die nur auf dem Prüfstand die Abgaswerte einhalten... und dann gibts halt noch den ein oder anderen Ausreisser, ders nichtmal auf dem Prüfstand schafft...
  • Profilbild von Coyote

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Ja, ich habe auch nochmal genau gelesen. Der ADAC prüft au an anderen Stellen.

    Der Helm hat aber an einem normierten Punkt versagt.

    Sollte man den WAAAGH mal informieren?
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Wie sieht denn eigentlich ein Helm für Fortgeschrittene aus? Darf man sich da schon eine 93 draufmalen? Oder wie erkennt man den?
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Mit Helmen bin ich sehr sparsam. Ich fahre einen so 10-12 Jahre. Einer fing mal innen an zu bröseln...
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Das is abba nich gut für die Frise, Alpi... Nachher machst du noch die Barbie mit Glitzer im Haar
  • Profilbild von Coyote

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Alptourer hat geschrieben

    Einer fing mal innen an zu bröseln...



    Stimmt, das macht mein Bell auch.
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Wieso bröselt dein Bell auf Alpi?
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Was für ein Helm ist für Anfänger geeignet?

    Weil er bellt nicht!