First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

  • Profilbild von MichaelR1200GS

    First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    First Ride / Probefahrt mit der neuen Honda Crosstourer „VFR1200x“

    Liebe Bikerfreunde,

    hier mein Bericht über meine Probefahrt mit der neuen Honda Crosstourer VFR1200x mit Doppelkupplungsgetriebe.

    Zunächst einmal kurz zu mir: Ich fahre seit 2014 eine R1200GS LC (BJ14 Modell K50) mit Vollausstattung und bin mit meiner R1200GS sehr zufrieden, obwohl ich aus der Vergangenheit vom Supersportlerbereich komme „Honda Bol Dor 900 Superbike Gimbel Umbau, GSXR 1100W und zuletzt Suzuki TL1000S Superbike Umbau“.

    Auf der Suche nach einem Motorrad für meine Lebensgefährtin, führte uns der Weg über KTM 690 Duke, Yamaha MT07, Kawasaki ER6n, BMW F700GS schließlich zu Honda, denn meine beste, hatte sich in die neue NC750S verliebt.

    Deshalb wollte Sie vor der endgültigen Kaufentscheidung, nochmal die Honda NC70S Probefahren.

    de.honda.de

    Gesagt, getan und ab zum netten Honda Händler um die Ecke!

    Dort angekommen, gab mir dieser, da er weiß, dass ich mich mit Motorrädern sehr gut auskenne und als BMW GS Fahrer, für Ihn ein Aussagekräftiges Urteil über die neue Honda VFR1200x Crosstourer fällen kann, die Crosstourer zur Probefahrt mit.

    Ganz locker aber denn noch ein wenig angespannt, da ich Misstrauisch gegenüber der Automatik war, fuhren wir dann mit unseren Vorführern vom Hof.

    IMG_0107.JPG


    Aber bereits nach den ersten Metern, nachdem ich bereits einmal ins Leere gegriffen hatte, weil ich die Kupplung ziehen wollte, gewöhnte ich mich schnell daran nicht mehr Kuppeln oder Schalten zu müssen.

    So fing ich erst einmal an, die Automatik zu genießen.

    Ich muss ehrlich gestehen, ich war total überrascht, wie ruhig, leichtgängig ohne bei den automatischen Gangwechsel zu ruckeln sich dieses Bike bewegen lies.

    Die Sitzposition ist so bequem wie man es wünscht, Lenker, Fußrasten alles am richtigen Platz.

    So kann man mehrere hunderte Kilometer ohne große Anstrengung zurücklegen.

    Der Motor hat mit seinem V4 Motor mit 129PS und 1237ccm unten raus richtig Schmackes.

    Er zieht sehr kultiviert durch und zündet im oberen Drehzahlbereich ein richtiges Feuerwerk.

    Erst recht wenn man von Automatik D „Dauer“ auf S „Sport“ umschaltet, dies lässt bei sportlich veranlagten Fahrern keine Wünsche offen.

    Nun wurde das Handling getestet. Egal ob langsam oder schnell, das Handling war sagenhaft, so groß und schwer das Motorrad auch ist, umso spielend leicht und ohne großen Kraftaufwand fliegt sie von einer Kurve in die andere. Auch bei größerer Schräglage gleitet sie Zielgenau um jede noch so kleine Kurve oder Ecke.

    Die Bremsen funktionieren wie auf meiner BMW einwandfrei. Hierzu gehört ein guter Biss und eine sehr gute Dosierbarkeit.

    Mit drei unterschiedlichen Settings, Antihopping Kupplung sowie Combined ABS, die moderne Verbindung zwischen Brems- und Antiblockiersystem bleiben auch bei diesem Motorrad keine

    Wünsche offen und man hat alles was man braucht an Bord.

    Cockpit.JPG


    Das Cockpit und die Instrumentenanzeige des Crosstourer´s

    gefallen mir persönlich sehr gut. Es ist übersichtlich und Zeitgemäß und gibt dem Fahrer stets die Info die er benötigt.

    Das einzige was Honda hier noch besser machen könnte, ist die Bedienung, die befindet sich mittels zwei Knöpfen noch neben der Tachoanzeige. Wenn diese Funktionen mit einem Schalter am Lenker lägen, wäre dies viel Komfortabler.

    Aber zurück zu den Fahreindrücken.

    Es war an der Zeit die Automatik auszuschalten und die Maschine manuell selbst per Tasten zu schalten. Ein kurzer Druck auf den Schalter der die Automatik auf Manuell umschaltet und los ging es. Man machte dies einen Spaß, das Ding ließ sich nun fahren wie ein Rennwagen.

    Vor der Kurve anbremsen, zwei Klicks nach unten und im Scheitelpunkt Gas aufziehen und ein klick nach oben. Spielend leicht und ohne große Schaltunterbrechungen hämmert die Crosstourer aus der Kurve.

    Hierbei war auch die Abstimmung des Fahrwerkes einwandfrei, selbst bei schlechten Fahrwegen

    bügelte die Honda alles weg, was dem absolut einwandfreien semiaktiven Fahrwerk zu verdanken ist.

    Besonders hervorzuheben ist die Laufruhe und die geringe Geräuschkulisse des Motors, das im Gegensatz zu meiner GS mit seinen außenliegenden Boxer, extrem leiser ist.

    Dies ist natürlich auch dadurch geschuldet, dass der Motor unter dem Tank und der Sitzbank verbaut ist und so die Geräuschkulisse nicht direkt auf den Fahrer wirken kann.

    Fazit:

    Das Ding läuft wie ein Uhrwerk und beim Umschalten der Automatik von „D“ auf „S“ oder Manuelle Schaltung, explodiert die Honda förmlich. Der Automatische Gangwechsel erfolgt unauffällig und das Semiaktive Fahrwerk bügelt alles weg, was auf den alltäglichen Straßen vorzufinden ist.

    Bin begeistert wie leicht, ruhig und mit was für einer Power die Honda sich fahren lässt und sich somit langsam und leise von hinten an die BMW R1200GS heranschleicht.

    Honda hat mit der Crosstourer einen Wurf hingelegt, bei dem sich die anderen Wettbewerber warm anziehen müssen.

    Und ehrlich gesagt, als BMW GS Fahrer, könnte ich mir auch vorstellen solch ein tolles Motorrad zu kaufen!

    Der einzige Nachteil, dies ist aber reine Gewöhnungssache, man kann kein Zwischengas oder Gas an der Ampel geben, hier hopft sonst die Honda davon, da man ja keine Kupplung ziehen kann.

    Es sei denn man schaltet kurz auf "N" Neutral

    Meine Empfehlung, fahrt das Bike mal Probe, es ist erstens eine ganz neue Erfahrung und zudem ein Genuss.

    Ich hoffe Euch hat mein Bericht gefallen und Ihr gebt mir hierzu Eure Rückmeldung.

    Die Linke zum Gruße und allzeit Gute Fahrt!

    MT GS_Signatur.gif


    Michael R1200GS

    Bericht vom 27.03.2015
  • Profilbild von Wild-Eagle-Manni

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    ...das nenn ich mal ein Bericht aus erster Hand, danke dafür
  • Profilbild von MichaelR1200GS

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Wild-Eagle-Manni hat geschrieben

    ...das nenn ich mal ein Bericht aus erster Hand, danke dafür



    Danke gerne doch, ich denke es gibt so viele die sich nicht zutrauen mal eine Probefahrt zu machen, mit einem völlig anderen Bike. Nur so bin ich vom Supersportler auf die R1200GS gekommen. Zudem sollen meine Berichte all denen dienen, die sich mit Kaufentscheidungen schwer tun.

    Werde in Zukunft noch ein paar Berichte über Technik und Fahrberichte hinzufügen.

    Hoffe dass dies Anklang findest!

    Nochmals vielen Dank und ALLZEIT GUTE FAHRT!

    MichaelR1200GS
  • Profilbild von n.N

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    ... ein toller Bericht, danke dafür.

    Wäre mir nach meiner "Stollenreiterzeit" nicht die W800 über den Weg gefahren, hätte ich vllt nach einem würdigen Nachfolger für meine Africa Twin gesucht. Dann kam der (sehr positive) Lebenseinschnitt und nun mehr die grosse Bandit ...

    Honda scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein ...

    ... meine Frage: Warum fährst du als Mitarbeiter der Honda - Werbefachabteilung eine BMW GS ? (Spässle)

    ... nein ... ohne wenn und aber ... ein klasse Bericht

    dLzG ... vintage
  • Profilbild von Mitch

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Ja, toller Bericht und da ich selbst 11000 km mit dem DCT fahren durfte, kann ich dir bei deiner Einschätzung des Getriebes nur beipflichten.

    Kleinen Druckfehler hast drin:

    In Stellung "N" kann man nicht fahren, die steht für NEUTRAL, also den Leerlauf, in dem man dann auch nervös an der Ampel mit dem Gas spielen kann - ohne Vorschub.

    (wer´s braucht)

    Die Automatikfahrmodi sind "D", kennzeichnend für den Bereich der gemässigten Drehzahlen und der von dir bereits erwähnte "S" Sportmodus.
  • Profilbild von Varawaldi

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Hallo Michael,

    da haste aber einen tollen Bericht geschrieben!!

    Respekt!!

    Von meiner Seite aus kann ich das tolle Fahrgefühl auf der VFR 1200 X nach über 25000 km nur bestätigen.

    Viel Spaß beim Touren

    Walter
  • Profilbild von kdawido

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Hallo´le ,

    wenn man sich anstatt der GS diese Honda zulegen sollte

    hat es zweifelsfrei einen Vorteil - nach einer Fahrpause

    zurück am Parkplatz , braucht man sich nicht fragen -

    welche GS ist denn die Meine !

    Gruß Kurt
  • Profilbild von MichaelR1200GS

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    vintageracer_1969 hat geschrieben

    ... ein toller Bericht, danke dafür.

    Wäre mir nach meiner "Stollenreiterzeit" nicht die W800 über den Weg gefahren, hätte ich vllt nach einem würdigen Nachfolger für meine Africa Twin gesucht. Dann kam der (sehr positive) Lebenseinschnitt und nun mehr die grosse Bandit ...

    Honda scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein ...

    ... meine Frage: Warum fährst du als Mitarbeiter der Honda - Werbefachabteilung eine BMW GS ? (Spässle)

    ... nein ... ohne wenn und aber ... ein klasse Bericht

    dLzG ... vintage



    Hallo Vintage,

    vielen Dank für das Lob! (gefällt mir!)

    P.S. Ich bin nicht von Honda und habe auch nichts mit Honda zu tun, außer dass meine Maus, eine neue NC750S gekauft hat, die sie nächste oder übernächste Woche bekommt.

    Die Linke zum Gruß

    MichaelR1200GS
  • Profilbild von MichaelR1200GS

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Mitch hat geschrieben

    Ja, toller Bericht und da ich selbst 11000 km mit dem DCT fahren durfte, kann ich dir bei deiner Einschätzung des Getriebes nur beipflichten.

    Kleinen Druckfehler hast drin:

    In Stellung "N" kann man nicht fahren, die steht für NEUTRAL, also den Leerlauf, in dem man dann auch nervös an der Ampel mit dem Gas spielen kann - ohne Vorschub.

    (wer´s braucht)

    Die Automatikfahrmodi sind "D", kennzeichnend für den Bereich der gemässigten Drehzahlen und der von dir bereits erwähnte "S" Sportmodus.



    Vielen Dank für das LOB und den Hinweis, habe dieses Druckteufelchen gleich behoben.

    Besten Dank und die Linke zum Gruß

    MichaelR1200GS
  • Profilbild von MichaelR1200GS

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Varawaldi hat geschrieben

    Hallo Michael,

    da haste aber einen tollen Bericht geschrieben!!

    Respekt!!

    Von meiner Seite aus kann ich das tolle Fahrgefühl auf der VFR 1200 X nach über 25000 km nur bestätigen.

    Viel Spaß beim Touren

    Walter



    Hallo Walter,

    vielen Dank für das LOB, ich kann Dir zu so einem Bike gratulieren und wünsche Dir ALLZEIT GUTE FAHRT.

    Die Linke zum Gruß

    MichaelR1200GS
  • Profilbild von n.N

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Bin den Crosstourer auch schon gefahren allerdings 2014 fand den Schaltpunkt im D Modus sehr früh selbst fürs touren und am Gewicht kann man auch noch arbeiten in Richtung -.Weiß nicht ob das mit einen Softwareupdate 2015 jetzt behoben wurde. Sonst ein sehr schönes Möppi wo man auch zu zweit super auf Tour gehen kann.
  • Profilbild von MichaelR1200GS

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    kdawido hat geschrieben

    Hallo´le ,

    wenn man sich anstatt der GS diese Honda zulegen sollte

    hat es zweifelsfrei einen Vorteil - nach einer Fahrpause

    zurück am Parkplatz , braucht man sich nicht fragen -

    welche GS ist denn die Meine !

    Gruß Kurt



    Hallo Kurt,

    da kann ich Dir nur recht geben, das ist manchmal sehr schwierig,

    letztes Jahr auf der 101 auf dem Glemseck ging es mir so, als ich zum Bike gelaufen bin habe ich auch immer gesagt da steht sie, aber zuerst waren es ein paar andere!

    Obwohl ich, wie Du in meinem Profil erkennen kannst, außer die GSXR 1100W immer Bikes gefahren bin die man auf der Straße suchen musste. Bin ich, und dass möchte ich nach dem Bericht den ich über die Honda geschrieben habe mit meiner R1200GS sehr zufrieden.

    Aber! Und das kann ich all den eingefleischten GS´lern nur ans Herz legen, andere bauen auch gute Motorräder.

    Mann muss immer zwei Seiten anschauen.

    Was zählt ist jeder muss sich mit seinem Bike identifizieren können und es muss einem liegen.

    Wie sagte neulich ein KTM Händler zu mir, die Frauen sind da anderst die entscheiden nicht nach einer Marke, Status oder PS sondern erst nach aussehen und dann danach wie sich das Ding fährt. Frauenpower eben

    Besten Dank noch auch an Dich und ALLZEIT GUTE FAHRT

    Die linke zum Gruß

    MichaelR1200GS
  • Profilbild von MichaelR1200GS

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Blitzi hat geschrieben

    Bin den Crosstourer auch schon gefahren allerdings 2014 fand den Schaltpunkt im D Modus sehr früh selbst fürs touren und am Gewicht kann man auch noch arbeiten in Richtung -.Weiß nicht ob das mit einen Softwareupdate 2015 jetzt behoben wurde. Sonst ein sehr schönes Möppi wo man auch zu zweit super auf Tour gehen kann.



    Hallo Blitzi,

    Danke zunächst für Dein Feedback.

    Das die Crosstourer zu früh schaltet, den Eindruck hatte ich nicht, zudem kann man ja auch im "D" oder "S" Modus manuell dazwischen schalten, das habe ich vielleicht auch im Unterbewusstsein gemacht, wenn es mir zu untertourig war.

    Vielleicht haben Sie aber auch ein Update gemacht.

    Es wäre natürlich jetzt für die Honda Ingenieure toll, wenn Sie

    an dem Bike ein elektronisches Mapping mit einbauen könnten wo man sich die Schaltpunkte selbst einstellen kann.

    Geht nicht gibt´s nicht!

    Liebe Grüße und die linke zum Gruß

    Michael R1200GS
  • Profilbild von kdawido

    Re: First Ride / Probefahrt Honda Crosstourer VFR1200X

    Hallo Michael ,

    die eierlegende Wollmilchsau ist für mich die GS .

    Meine Frau fährt eine Bj. 2005 !

    Letztes Jahr hätte ich mir den neuen Wasserboxer

    bestellt , wenn ein BMW-Schrauber mir nicht ab=

    geraten hätte .

    Wie sagte er noch - mit der wirst du nicht

    glücklich , die hat momentan noch zu viele

    Kinderkrankheiten !

    Da ich bekennender Zweizylinderfan bin hab ich

    mir dann die Duke bestellt .

    Drehmoment satt (144Nm bei 6500u/min) , natürlich

    haben die überall etwas beschissen - so sind sie

    halt die Öschìs .

    Die knappen 130Nm bei 6500U/min ist für einen

    Vierzylinder einfach klasse !

    Damit kann man es in den Pässen richtig laufen

    lassen , wenn der 1. Gang nicht für die Renn=

    strecke ausgelegt ist .

    Gruß Kurt