Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

  • Profilbild von timyvr6

    Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Hallo zusammen.



    Der ein oder andere hatte es vielleicht schon mitbekommen in einem anderen Thema, das ich nach einer Supersportler gesucht habe.

    Eigentlich sollte es ja die Honda CBR 600 rr werden und ich hatte schon div. Favoriten, dann kam im letzten Moment aber alles anders und ich hab jetzt eine Kawasaki ZX6R 636C





    Jetzt hab ich folgende Frage, ich habe kein Serviceheft,



    Wieviel Luftdruck müssen auf die Reifen ? Könnte da vielleicht jemand der das Motorrad besitzt mal im Handbuch nachschauen und mir bescheid sagen ? Ich finde im Internet immer unterschiedliche Aussagen.



    Dann zu den Intervallen, die Maschine hat ca 28.000 Km auf der Uhr und hat bei 24.000 Km eine komplette Werkstatt Inspektion mit allem drum herum bekommen. (2014)

    Letztes Jahr gab´s frisches Öl und Bremsflüssigkeit. ca. 1500-2000 Km her.



    Gibt es einen Checkheft Besitzer der mir sagen kann bei wieviel TKm die nächste Inspektion fällig wäre ?



    In welchen Abständen (KM) sollte man das Öl Wechseln lassen? Kenne mich da nur vom Auto her aus.



    Vielen Dank vorab.



    MfG Tim
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    schau doch mal bei den rein
  • Profilbild von 2014

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Inspektion alle 6000 km/jährlich.



    Bei meiner Nina steht der Luftdruck auf der Schwinge (Aufkleber von Kawasaki).



    LG
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    2014 hat geschrieben

    Inspektion alle 6000 km/jährlich.



    Bei meiner Nina steht der Luftdruck auf der Schwinge (Aufkleber von Kawasaki).



    LG

    Image genau
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Vergiss den Luftdruck den der Motorradhersteller gerne hätte und verwende den Luftdruck den der Hersteller deiner Reifen vorgibt. Findest beim Reifenhersteller im Web Informationen dazu.
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Yep, hat mir vor Jahren mein Reifenhändler auch gesagt. Die Hersteller testen ja ihre Reifen auf den Bikes selber und ermitteln dann den richtigen Druck für den (duchrschnitts) Fahrer.
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    bashelana hat geschrieben

    Vergiss den Luftdruck den der Motorradhersteller gerne hätte und verwende den Luftdruck den der Hersteller deiner Reifen vorgibt. Findest beim Reifenhersteller im Web Informationen dazu.

    Das ist z.B. eine Antwort.

    Nun kommen die Möchtegern und Bestätiger, die diese Antwort wiederholen.
  • Profilbild von timyvr6

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Danke erstmal für ganzen Beiträge.



    Dann lass die Maschine demnächst komplett checken inkl. Ölwechsel.



    Nun eine andere Frage, ich habe bei der Heimfahrt, bzw mein Freund hat bei der Heimfahrt (haben die Maschine gestern abgeholt) bemerkt das die Kupplungshebel wackelt.



    Ich meine jetzt nicht das gewohnte 2-3mm Spiel.



    Der Wackelt irgendwie in alle Richtungen 2cm hoch und runter und links und rechts

    Kann ich den irgendwie Festziehen ??? hinten geht ja das Seil rein, muss ich das straffen um den wieder zu befestigen oder gibts da irgendwo ne Schraube oder muss ich den wechseln lassen ?



    Ich habe wirklich noch nicht viel Ahnung von der Motorrad-Technik sorry



    Desweiteren würde ich mein Öl vorab gern selbst kaufen, in den Unterlagen habe ich gefunden das mal das Öl "Motul 5100" verwendet wurde.

    Sollte ich wieder nehmen oder ?



    Danke euch



  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    bashelana hat geschrieben

    Vergiss den Luftdruck den der Motorradhersteller gerne hätte und verwende den Luftdruck den der Hersteller deiner Reifen vorgibt. Findest beim Reifenhersteller im Web Informationen dazu.

    Birnbaum hat geschrieben

    Das ist z.B. eine Antwort.

    Nun kommen die Möchtegern und Bestätiger, die diese Antwort wiederholen.

    Das nennt man "kommunizieren". Ist halt nicht so einseitig, wie mit herunter gelassenere Hose vor dem Rechner zu hocken.



  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Image
    bashelana hat geschrieben

    Vergiss den Luftdruck den der Motorradhersteller gerne hätte und verwende den Luftdruck den der Hersteller deiner Reifen vorgibt. Findest beim Reifenhersteller im Web Informationen dazu.

    Birnbaum hat geschrieben

    Das ist z.B. eine Antwort.

    Nun kommen die Möchtegern und Bestätiger, die diese Antwort wiederholen.

    GixxerUwe-reloaded hat geschrieben

    Das nennt man "kommunizieren". Ist halt nicht so einseitig, wie mit herunter gelassenere Hose vor dem Rechner zu hocken.



  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Also wenn wirklich nur der Hebel in seiner Lagerung an der Buchse so viel Spiel hat, ist das vermutlich so ausgeschlagen. Dann kannst du auch über einen Satz einstellbare Hebel von z.B. Pazzo, V-Trec oder LSL nachdenken.



    Was gibt Kawa denn an welches Öl verwendet werden soll? Steht sicher in den Unterlagen. Mineralisch? Synthetisch? Falls letzteres, kannst du das Motul  oder gleichwertiges Öl anderer Hersteller verwenden.  Wenn nicht klar ist welches Öl jetzt drin ist dann lass zur Sicherheit einen Ölwechsel beim Händler machen. Wobei das Mischen von mineralischen und synthetischen Ölen nicht sooo schlimm ist sofern z.B. keine Gefahr besteht  dass die Nasskupplung mit der Verwendung von synthetischen Ölen durchrutscht. Aber auch hier gibt es unterschiedliche Meinungen. Obwohl für z.B. die XJR 1200 mineralisches Öl eben wegen der Kupplung vorgegeben ist, gibt es genug die trotzdem synthetisches  Öl verwenden.  Meist dann mit verstärkter Tellerfeder oder einer anderen stärkeren Druckplatte. Vieles ist möglich
  • Profilbild von timyvr6

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Hi bashelana



    Ja also das ding Wackelt einfach nur, da ist jetzt sonst nichts kaputt, also der Zug ist ordentlich unten und oben drin usw. nur der Hebel hat halt sehr viel Spiel und könnte wie du schon sagtest die Buchse ausgeschlagen sein.



    Was genau hat den ein Kupplungshebel der dir genannten Marken für ein Vorteil ? Weil du schreibst einstellbar ?



    Sollte ich dann Bremshebel und Kupplungshebel zusammen tauschen lassen ? Weil der Bremshebel in Ordnung ist ?



    Oder kann ich das problemlos zuhause ?



    Danke
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Einstellbar = Abstand des Hebelarms zum Lenker, entsprechend die Griffweite verändern. Wenn Du zu diesen Marken Google befragst erfährst Du mehr. Natürlich beide Hebel austauschen und ja, man kann das selber problemlos machen. Pazzo habe ich immer verwendet, an der R1, ZRX und jetzt der XJR.



    Viel Erfolg und weiterhin Spaß mit der 636
  • Profilbild von timyvr6

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Danke für den Tipp bashelana



    Die kosten natürlich auch direkt mal ein paar Euronen mehr wie der Originale..



    Bevor ich bestelle, hier nochmal ein Video zum Kupplungshebel um auch definitiv sagen zu können es ist der Hebel, am ende kauf ich den und er ist es nicht



    https://youtu.be/RaYx8rICxsA
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Kenne die Kawa nicht. Sieht aber so aus als wäre die Buchse/Halteschraube ausgeschlagen. Fahr beim Händler vorbei. Der kann Dir das genau sagen. Ferndiagnose ist immer schwierig wenn man das Motorrad nicht kennt.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Würde ich auch tippen. Halterung, Griff und Schraube neu, dann sollte Ruhe sein.
  • Profilbild von timyvr6

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Eine Buchse ist bestellt, wird gewechselt, dann gibt's jetzt noch ein Ölwechsel und dann ist die Maschine ready...



    Dann müssen nurnoch die scheiss Papiere endlich von der Führerscheinstelle kommen, das dauert nun schon 5 Wochen -.-

    Wenn die endlich da sind, kanns losgehen



    Kanns kaum noch abwarten
  • Profilbild von Coyote

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Schön!

    Dann gute Fahrt und viel Spaß in der Saison!

    Vielleicht sollte ich auch mal was mit meinem wackeligen Kupplungshebel machen...
  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Coyote hat geschrieben

    • vielleicht sollte ich auch mal was mit meinem wackeligen Kupplungshebel machen...

    wackeln?
  • Profilbild von Coyote

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Hm... das wäre eine Idee...
  • Profilbild von IdV

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Wackelt der in Rechtskurve nach oben und in Linkskurve nach unten?

    Da hilft wohl nur geradeaus...frag Alpi

  • Profilbild von n.N

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Alpi wackelt geradeaus. Ich habe das gesehen!
  • Profilbild von Coyote

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Ich habe das noch nicht gesehen. Ich fahre ja immer vor ihm.



  • Profilbild von IdV

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Coyote hat geschrieben

    Ich habe das noch nicht gesehen. Ich fahre ja immer vor ihm.



    Da solltest du mal in die Dingens links und rechts gucken....
  • Profilbild von Coyote

    Re: Intervall Kawasaki Ninja ZX-6R 636C

    Keine Zeit, ich muss die Strecke finden...