• Profilbild von DusTin

    Hallo aus Hannover

    Hallo Biker-Community,



    ich bin sehr froh auch bald einer von euch zu sein!

    (mache grad meinen Führerschein)



    Ich wollte mich hier vorstellen und zugleich euch nach Tipps für Einsteiger fragen^^



    Hannover ist meine Heimatstadt

    und mit einem Motorrad will ich mich einfach aus meinem tristen Autofahrerdasein verabschieden.



    Mir gefallen REISE-ENDURO und ALLROUNDER allgemein

    Ich brauche sozusagen immer eine Gepäckmöglichkeit

    ob für schnellen Einkauf oder weitere Städtereisen



    Könnt Ihr mir da Tipps geben was ich mir für Motorräder anschauen sollte?

    Ich suche natürlich was sehr günstiges (Anschaffung & Betriebskosten)

    aber auch womit man sehr viel Spaß haben kann



    Gibt es noch andere Tipps - oder Fehler die ich als Einsteiger vermeiden sollte?



    ja ich starte grad richtig durch (mit zutexten) und hoffe Ihr nehmt es mir nicht übel ^^



    Euer DusTin
  • Profilbild von Tasosx

    Re: Hallo aus Hannover

    bmw GS? Ducati multristrada? usw...? Guck einfach bei den herstellern was für reise enduros die haben, alle siend gut.
  • Profilbild von n.N

    Re: Hallo aus Hannover

    Tasosx hat geschrieben

    bmw GS? Ducati multristrada? usw...? Guck einfach bei den herstellern was für reise enduros die haben, alle siend gut.

    Na klar BMW GS oder eine Multistrada macht ja auch Sinn für einen Einsteiger und günstig obendrein.

    Ich würde dir eimpfehlen einfach mal was entsprechendes Probe zu fahren und nicht gleich das erstbeste zu kaufen. Was magst du 1,2,3 oder Vierzylinder willst du auch mal ein Abstecher ins Gelände machen wie viele km fährst du vorraussichtlich (Inspektionsintervalle) und und und sollt in deine Entscheidung mit einfließen.
  • Profilbild von n.N

    Re: Hallo aus Hannover

    Tja.... keine Ahnung. Woher auch? Moped fahren hat herzlich wenig mit Vernunft zu tun. Man möchte fast sagen, es ist eher als ein Indiz für die Abwesenheit von ihr zu werten. Und woher bitte schön soll hier irgend jemand wissen, was Dich an einem Moped anturnt?



    Vernünftiges Moped? Yamaha XJ 900. Knapp 100 PS, unkaputtbar, Kardan, um 1.000 im guten Pflegezustand. Ob Du sie magst? Keine Ahnung.



    Kultiges Gerät? Ducati Multistrada. Scheiß teuer, sau geile Optik und geht ab wie Schmidts Katze.

    Passend? Keine Ahnung...



    Schau Dir einfach Mopeds an. Wenn Dich die Optik anspricht, Du davor stehst und feuchte Hände beim Anblick kriegst, bist Du auf dem richtigen Weg. Und dann kannst Du anfangen Dich darüber zu informieren, ob das Moped in Dein Raster passt.
  • Profilbild von Hänsn

    Re: Hallo aus Hannover

    Hallo



    Ich hatte bis vor ein paar Jahren die Möglichkeit , regelmässig mit einer Yamaha XT 600 Tenere zu fahren .

    Sind nicht übermässig teuer

    Macht Spass ohne Ende

    Ist relativ robust

    Braucht kaum Sprit

    Wartungskosten halten sich in Grenzen , viel kann man selber machen

    Ist halt , nur`ein Einzylinder , dass muss man halt auf Dauer mögen ! Obwohl , ein Kumpel fährt mit einer neueren XT  alle zwei Jahre in die Wüste



    Viel Spass bei der Typfindung , HänsnImage
  • Profilbild von DusTin

    Re: Hallo aus Hannover

    Hej danke Leute für eure Beiträge, das hilft mir echt weiter!

    Werde mich mit euren Vorschlägen gut bei mobile.de & Co ranhangeln können.



    __________



    Habe sie mir jetzt angeschaut



    Wow die Yamaha XJ 900 S Diversion ist genau mein Ding!



    Yamaha XT 600 ist Top, aber für mich persönlich zu sehr Geländemaschine

    BMW F 650 GS mir gefällt auch sehr

    Suzuki GSX 400 S KATANA ist auch ok

    Suzuki Bandit 600, was für ein tolles Design! eines meiner Favoriten!

    Honda CB 500 mir gefällt auch sehr

    Kawasaki GPZ 500 S ... hmmm joa



    Sagt mal von welchen Herstellern sollte ich die Finger lassen?

    Und was ist bei Km die Obergrenze

    und bei PS das Minimum (ab 40PS?)
  • Profilbild von n.N

    Re: Hallo aus Hannover

    Führerschein offen? Ich persönlich würde mich dann in der 100 PS Klasse umschauen. 50 PS wären mir schnell zu wenig geworden. 500 ccm musst Du für Leistung drehen. Wenn es dann auch noch ein 4- Zylinder ist, entsteht rasch der Sound einer Nähmaschine. Hat auch Charme, muss man aber mögen.

    Mit einer XJ 900 Diversion kannst Du am Anfang kaum Fehler machen. Wertverlust ist irrelevant und daher ist ein Wiederverkauf bei Nichtgefallen immer problemlos möglich. Die Technik hält unbegrenzt. Im XJ Forum wurde mal eine Lady mit 345.000 KM auf der Uhr angeboten. Ich hab meine mit 155.000 wieder verkauft. Die läuft garantiert immer noch.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Hallo aus Hannover

    Moin!

    Wenn wir etwas mehr über dich wissen würden, würde es uns auch leichter fallen, dir Vorschläge zu machen. Was nützt z. B. der GS-Tipp, wenn du nur 1,70m groß wärst...

    Auch die Budget-Frage ist nicht ohne. Hast du denn dein Fahrer-Equipment schon gekauft, oder kommt das noch oben drauf?

    Meine Dinge, die mir einfallen:

    - geh auf eine Motorradmesse und setz dich auf alles, was 2 Räder hat und gefällt. Da kannst du am ehesten die optische und Sitz-technische Richtung festlegen, in die du gehen möchtest.

    - Beim Mopped: Bleib auf jeden Fall unter 98 PS. Erstens ist das (nicht nur für den Anfang) genug, und zweitens geht es danach von der Versicherung schnell höher. Ich habe mit 76 PS angefangen (Kawa ZR-7), meine Frau mit 85 PS (BMW F800 ST), das war ok. Vom Hubraum lieber etwas mehr als weniger, denn mehr Hubraum bedeutet mehr Souveränität. Es muß aber nicht gleich eine 1000er sein. So 750-800 ccm sind nett. Aber auch hier gilt: Nur wenn's finanziell geht, ist kein Muß. Auch 500er fahren toll. Es wird dann u. U. nur eher das Verlangen nach "mehr" kommen. Aber das ist reine Typsache.

    Es ist eh die Frage, ob du dich nicht mit dem Kauf der Maschine so lange zügelst, bis du den Lappen hast, und das Objekt der Begierde selbst fahren kannst. Nachher kaufst du etwas, was dir dann doch nicht liegt. Gerade bei der Laufkultur gibt's ja doch erhebliche Unterschiede.

    Auf jeden Fall achte drauf, das das Motorrad -wenn irgend möglich- ABS hat. Das ist ein echtes Sicherheitsplus.

    Gruß und viel Erfolg, Roady
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Hallo aus Hannover

    wenn du am 20./21.02. noch nix vorhast kannst da ja mal vorbeischauen...



    bikez
  • Profilbild von Hänsn

    Re: Hallo aus Hannover

    Hallo



    Ich kann mich Bartimäus und Roadrunner nur anschliessen !



    Und bei Deiner , Wunschliste `glaub ich auch , dass Du nicht viel verkehrt machen kannst.

    Bei der Katana solltest Du aber bedenken , dass es ein sauschwerer Oldtimer mit wenig Leistung ist.

    Egal was es wird , fahre ausgiebig Probe und nimm Dir jemand mit , der Ahnung hat , weil ungeplante Reparaturen ( Ölverbrauch-verlust) extrem teuer werden können



    Viel Spass beim suchen und einen guten Saisonstart

    Hänsn
  • Profilbild von n.N

    Re: Hallo aus Hannover

    Die 400er Katana hatten wir in der Familie. Nett zum einsteigen, aber die musst Du wirklich drehen lassen damit es vorwärts geht.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Hallo aus Hannover

    Also 'Enduro' ist die Frau Strom 650 doch was Geeignetes.



    Die sollte es auch als älteres Modell für den kleinen Geldbeutel geben.



    War ja auch schon Sieger im Alpinmasters bei Motorrad.



    Ansonsten:

    http://www.motorradonline.de/test/gebrauchte-motorraeder/166
  • Profilbild von DusTin

    Re: Hallo aus Hannover

    Danke Leute für eure Beteiligung

    und ja sorry wegen meiner Abstinenz^^

    Bin leider beruflich mit Projektarbeit derart zugebaut,

    dass ich mich privat nur noch ins Bett fallen lassen kann.



    @Roadrunner72

    Super Tipps - werde genau drauf achten.



    Das mit Motorrad kaufen ohne den Führerschein zu besitzen,

    diesen Fehler hat schon ein bekannter gemacht^^



    PS: Ich bin 175cm groß - und mein erstes Motorrad sollte unter 2000€ kosten.

    Sonstige Equipment bekomme ich von einem Kumpel günstig

    alles bis ich weiß was ich genau will - sozusagen alles erst mal testen

    erst dann kaufe ich mir was richtig gutes



    @JOEJOE

    Danke, hat mir auch ein Kumpel schon bescheid gegeben, da will ich 100% hin, das

    ist schon in meinem Terminkalender rot gemarkert
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Hallo aus Hannover

    DusTin hat geschrieben

    PS: Ich bin 175cm groß - und mein erstes Motorrad sollte unter 2000€ kosten.

    Sonstige Equipment bekomme ich von einem Kumpel günstig

    alles bis ich weiß was ich genau will - sozusagen alles erst mal testen

    erst dann kaufe ich mir was richtig gutes



    Bei dem Budget wird das mit ABS eng, glaube ich... Habe aber den Markt nicht so im Auge. Motorräder verlieren mit den Jahren kaum noch an Wert. Nimm - sofern du von einem Privatmann kaufst - auf jeden Fall eine sachkundige Person mit, der sich das Mopped anschaut.



    Noch eine Anmerkung zu deinem Equipment: Von 'nem Kumpel ist ok, aber das Zeugs muß sitzen!!

    Beim Helm solltest du überhaupt keine Kompromisse machen. Der muß dir passen. Ein "Ach, das geht schon" wäre da der falsche Ansatz. Es geht schließlich um deine Rübe, die im Falle eines Falles geschützt sein soll. Ganz davon ab, das ein nicht passender Helm drücken und mit der Zeit Kopfschmerzen verursachen kann. Auch das Alter des Helmes spielt eine Rolle. Denn "gut gepflegt" ist nach 8 Jahren auch hinüber. Im Zweifel lieber neu, dann hast du lange Zeit Ruhe.



    Bei den Klamotten ist es ähnlich. Wenn du die Protektoren lustig hin- und herschieben kannst, ist das auch nicht so der Bringer. Das tun sie dann nämlich auch bei einem Crash, und die Knochen sind trotz des vermeintlichen Schutzes hinüber... Geh da ruhig mit einem kritischen Auge hin. Kumpel hin, Kumpel her. Und die Klamotten trägst du ja recht lange, die sind ja unabhängig von deinem Motorrad.



    Viel Erfolg!
  • Profilbild von n.N

    Re: Hallo aus Hannover

    Seh ich genauso. Ist doch eigentlich ulkig, fürs Moped gibts nen Budget und bei den Klamotten halt das was übrig ist. Ganz im Ernst, das sollte andersrum sein. Kaputtes Moped kostet Geld und Zeit. Temporäres Problem. Von Fehlern in der Schutzausrüstung hat man mit etwas Pech ein Leben lang was von. 
  • Profilbild von Chris1805

    Re: Hallo aus Hannover

    Ich hatte mal u.a. eine Bandit 1250 und finde das Design der Bandits auch noch immer einfach zeitlos schick und fahren kann man damit nebenbei auch noch ziemlich gut!



    Da Du die Yamaha ja magst und Dir auch die Bandit 600 gut gefällt, würde ich Dir auch mal nach der Suche nach einer Bandit 650 (=Wasserkühlung) raten.



    Habe eben mal schnell geguckt: KLICK MICH



    Die 650er sind zwar etwas teuerer (da "neuer"), aber der Motor ist auch einfach unverwüstlich.



  • Profilbild von DusTin

    Re: Hallo aus Hannover

    Danke für eure Beteiligung



    Heute war ich in Hannover auf der Motorrad-Messe



    Das war eine tolle Community!

    Nur dass dort zu viele Händler und ausschließlich neue Motorrärde vorgestellt wurden war für mich nicht so optimal - aber ist ja nun mal so bei einer Messe ...

    Hatte auch ein tolles Gespräch mit einem Vertreter der Biker Union e.V.



    Bei der Messe habe ich so tolle Motorräder gesehen

    gerade die Geländemotorräder haben es mir angetan

    Z.B. der Triumph Tiger XRt oder der Urban-X-habsvergessen

    leider sind die meisten für Riesen gedacht (wasntme)



    Da ich nicht so groß bin (175) und dazu relativ kleine Beine habe^^

    riet man mir zu Anfang auch erst mal an leichten Motorrädern zu üben

    Auch die Sitzhöhe so max auf 815



    Dann habe ich mitgekriegt, dass Schuhe mit Einlagen auch ganz normal sind

    Ein Verkäufer erzählte mir wie es so ist,

    dass es von 2, 4 bis 6 cm geht und die Einlagen so rund 13€ kosten



    PS: die großen Motorräder heißen nicht umsonst schwere Maschinen, habe ich festgestellt ^^
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Hallo aus Hannover

    DusTin hat geschrieben

    PS: die großen Motorräder heißen nicht umsonst schwere Maschinen, habe ich festgestellt ^^

    Wieso, hast du eine umgeschmissen?

    Du hast aber jetzt schon mal den Vorteil, das du deine Lieblingsrichtung - nämlich Reiseenduros - gefunden hast. Jetzt kannst du im nächsten Schritt mal die am Markt befindlichen Moppeds durchsuchen - zum Beispiel über den Motorrad-Bikefinder. Auch bei den Verkaufsportalen im INet wirst du da mit Details fündig, und kannst dir auch gleich ein Bild über das Preisgefüge machen.
  • Profilbild von DusTin

    Re: Hallo aus Hannover

    toi toi toi zum Glück nicht ^^



    Auch war ich richtig happy, dass mein Fahrlehrer mich für meinen Fahrstil lobte^^

    und ich an seiner Maschine keine weitere Beule verursachte ^^

    War schon lustig meine erste Kawasaki zu fahren

    Davor dachte ich noch schlotternd  - die Maschine ist zu groß,  die Maschine ist zu groß!!!

    Aber dann konnte ich mich nicht mehr von der Maschine lösen - wie bei einer schönen Frau^^



    Mein Kumpel hat sich auch eine richtig teure Kawasaki gekauft - für Ihn ist es nur Fun



    trotzdem - für mich ist eine Enduro bzw eine klassische Reiseduro mein Top Favorit ...





    _______________





    Was haltet Ihr von dieser Maschine - BMW F 650 CS Scarver ?



    https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_F_650_CS



    Google Bildersuche





    Als ich im Geschäft bei der Machiene riesige Augen gemacht habe,

    sah mich der Verkäufer fast schon bemitleidenswert an (als ob diese Maschine zu mickrig ist)



    ____________



    Im gleichen Geschäft fand ich noch eine ältere Maschine

    und zwar die Yamaha TDM 850



    https://de.wikipedia.org/wiki/Yamaha_TDM



    Google Bildersuche





    Etwas älter (besser für mein Geldbeutel)

    und ich habe mich sofort richtig euphorisch gefühlt als ich drauf saß ...
  • Profilbild von DusTin

    Re: Hallo aus Hannover

    Hallo Leute ... und danke für eure Beiträge



    sorry dass ich mich so spät zurückmelde ... nun habe ich ja endlich Urlaub^^



    Habe mir vor einem Monat eine Honda CB 600 F gekauft - auf getunt auf 75PS



    Wirklich sehr schöner Fahrstil

    und für einen Anfänger super geeignet (außer dass Sie noch so schwer ist, ungewohnt)



    Ich hatte ja mit einer Kawasaki in der Fahrschule gelernt, die war wirklich weniger viel weniger für Fahranfänger geeignet als die Honda ...



    ____



    Ich hätte mal ein paar (viele) Fragen an euch ... insbesondere für die, die sich mit Hondas auskennen



    1) Wo ist der Unterschied zu einer CBF 600 und zu einer HORNET?

    Auf der Kühler-Abdeckung meines Motorrades steht sogar CBF 600 - aber in Papieren CB 600 F ...



    2) Ist die Windschutzscheibe leicht mit anderen Modellen zu ersetzen?

    Die sieht nämlich schon sehr mitgenommen bzw. alt aus ...



    3) Das anzeigen des Leerlauft ("N") wird manchmal nicht korrekt angezeigt

    Wackelkontakt oder so - kann man das vernachlässigen?



    4) Als absoluter Neueinsteiger - was muss ich alles regelmäßig tun/beachten/kontrollieren ?



    5) Was haltet ihr von einem nachrüstbaren Gang-Zähler?

    Damit man bei der Fahrt immer sieht in welchem Gang man ist.



    6) Wie viele KM kommt man üblicherweise mit einer Tankfüllung weit?

    Habe was gehört von ca. 5l verbrauch und 250-300 km Reichweite ... 



    7) Wann grüßt man andere Motorradfahrer ??

    Ich grüße immer, aber sehe meistens nur auf den Landstraßen wenn die Motorradfahrer direkt an meiner Straßenseite vorbeifahren, dass sie grüßen ...

    Ach nebenbei, wie lange hat es bei euch gedauert um auf Landstraßen den Handgriff loszulassen um zu grüßen? ^^ Ich habe da immer noch angst loszulassen und grüße daher mit dem Helm oder der Hand am Griff^^











  • Profilbild von IdV

    Re: Hallo aus Hannover

    DusTin hat geschrieben

    Hallo Leute ... und danke für eure Beiträge



    sorry dass ich mich so spät zurückmelde ... nun habe ich ja endlich Urlaub^^



    Habe mir vor einem Monat eine Honda CB 600 F gekauft - auf getunt auf 75PS



    Wirklich sehr schöner Fahrstil

    und für einen Anfänger super geeignet (außer dass Sie noch so schwer ist, ungewohnt)



    Ich hatte ja mit einer Kawasaki in der Fahrschule gelernt, die war wirklich weniger viel weniger für Fahranfänger geeignet als die Honda ...



    ____Mein Glückwunsch...



    Ich hätte mal ein paar (viele) Fragen an euch ... insbesondere für die, die sich mit Hondas auskennen



    1) Wo ist der Unterschied zu einer CBF 600 und zu einer HORNET?

    Auf der Kühler-Abdeckung meines Motorrades steht sogar CBF 600 - aber in Papieren CB 600 F ...



    2) Ist die Windschutzscheibe leicht mit anderen Modellen zu ersetzen?

    Die sieht nämlich schon sehr mitgenommen bzw. alt aus ...



    3) Das anzeigen des Leerlauft ("N") wird manchmal nicht korrekt angezeigt

    Wackelkontakt oder so - kann man das vernachlässigen?

              Wäre ziemlich doof,wenn du Kupplung los läßt und es ist doch Gang drin...

    4) Als absoluter Neueinsteiger - was muss ich alles regelmäßig tun/beachten/kontrollieren ?

                Luftdruck,Öl

    5) Was haltet ihr von einem nachrüstbaren Gang-Zähler?

    Damit man bei der Fahrt immer sieht in welchem Gang man ist.

                 Habe immer selbst gezählt...

    6) Wie viele KM kommt man üblicherweise mit einer Tankfüllung weit?

    Habe was gehört von ca. 5l verbrauch und 250-300 km Reichweite ... 

                    Wenn nicht, merkst du es schmerzlich....und vergißt es nie wieder....allerdings hat man entweder Reserveanzeige oder Reservehahn...vorausgesetzt,man hat nicht vergessen den nach dem Tanken wieder zu schließen....

                    

    DusTin hat geschrieben

    7) Wann grüßt man andere Motorradfahrer ??

                       ist definitiv kein MUSS. Jedenfalls nur dann wenn Dir dabei nicht mulmig wird

    DusTin hat geschrieben

    Ich grüße immer, aber sehe meistens nur auf den Landstraßen wenn die Motorradfahrer direkt an meiner Straßenseite vorbeifahren, dass sie grüßen ...

    Ach nebenbei, wie lange hat es bei euch gedauert um auf Landstraßen den Handgriff loszulassen um zu grüßen? ^^ Ich habe da immer noch angst loszulassen und grüße daher mit dem Helm oder der Hand am Griff^^



            Ein Nicken ist auch vollkommen in Ordnung, sobald du verinnerlicht hast, dass es  hier um Lenker und nicht um Halter  geht,wird auch die Linke zum Gruß verfügbar..



    Viel Spaß und immer schön oben bleiben

    DlzG