Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Dann gibt es noch die MENSCHEN, die gerne 160 PS haben aber diese nie nutzen. Einfach zu wissen das man Sie hat macht schon glücklich. Finde ich absolut ok.



    Ich als Anfänger lehne mich jetzt recht weit zum Fenster raus aaaaaber kommt es nicht viel mehr auf die NM im richtigen Drehmoment an was die Beschleunigung z.B. überholen angeht?
  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Judy1234 hat geschrieben

    Die Optik der MT-10 finde ich irgendwie frech. Die schau ich mir bei Gelegenheit mal in Natura an. Oft ist es so, dass man sich an ein neues Design erst gewöhnen muss. Wenn sie so handlich ist wie sie aussieht, macht es bestimmt sehr viel Spaß sie zu fahren.



    Wer das entspannte fahren mit etwas mehr PS nicht kennt, sollte es vielleicht mal testen. Es geht nicht immer darum Erster oder Bester zu sein !



    Richtig!!! Meine Worte "daumenhoch"
  • Profilbild von Sledgehammer

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Schon lange diese haessliche Manga und Alien look finde ich richtig antipatisch fuer irgendwelche Motorrad. Kombi von Darth Vader Mask und SF-alien Kopf ist alles aber nicht schoen. Ueber Sinn dass eine Naked hat 150-200+ PS muss ich nicht sagen...
  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Ich finde sie schön...und wenn ich könnte würde ich sie nur zu gern fahren. Hab zwar die Fazer 8 und jetzt auch die Fazer 1 aber Platz für ne MT 10 wäre da

    Ich hätte sie aber gern in dem Matt-grau..mit ganz viel goldiges
  • Profilbild von Bertsen

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Joo, Transformers war auch meine erste Assoziation. Ob die Lizenzgebühren zahlen?



    Aficionado hat geschrieben

    "Spielzeug" das ist die richtige Vokabel - und zwar von Hasbro, heisst Optimus Prime und möchte wie ein Transformer aussehen 

    Wenn da Siri eingebaut wäre, würde ich auf die Stimme wetten



    ..ab dem Tank wird es dann deutlich besser, zwar immer noch keine zusammenhängenden Formen und Linien, aber naja..



    und im Vergleich zur aktuellen Z1000: Pest oder Cholera - das ist hier die Frage!



    >> absolut nicht mein Stil!



    ...aber jede Jeck is anders!

  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Also mir persönlich gefällt sie auch ganz gut. Bin auch eher ein Fan von "Nackten" & "Dicken Nackten"! 

    Allerdings muss ich sagen, dass mir optisch die MT-09, Z 1000 & GSX-S 1000 eher zusagen. Zumindest bei den Japanern und was die Front anbelangt.

    Was die PS angehen...jedem das Seine. Verantwortungslos, Schwachsinnig & Prahl Hannes geht auch mit deutlich weniger als 160 PS.

    ...erlebs eigentlich fast bei jeder "Tour". Sehr viele Motorradfahrer können einfach nicht hinterher fahren...auch wenn schon 120KM/h aufm Tacho stehen und das Überholen grad mal nicht so wirklich passt...

    Einfach ne Charakterfrage bei der man ja nicht immer und immer wieder ne Grundsatz Diskussion führen muss.
  • Profilbild von Manegarm

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Hir ist er ja endlich der Fahrbericht der Bikerszeneredaktion



    Also mit der MT-10 scheint es gleich zu laufen wie mit Hondas Africa Twin.

    Ich habe bisher, mit Ausnahme im MT-09 Forum nur positives über die Fahreigenschaftetn der MT-10 gelesen, ich habe mir Moto-Vlogs (heisst das so?) angesehen die echt Bock auf die MT-10 machen. Leider hatte ich bisher noch keine Gelegenheit die MT-10 selbst zu fahren. Sie scheint auch für Händler nur schwer zu bekommen zu sein.



    Auch ich bin gespannt auf den Vergleich S 1000 R. Aktuell mag ich die BMW noch ein µ mehr.
  • Profilbild von Manegarm

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    So, heute zufällig bei Yamaha vorbeigekommen. „Hier, MT-10, geh und probier!“ Da liess ich mich natürlich nicht zweimal bitten. Die halbe Stunde die mir zur verfügung stand wollte allerdings gut genutzt sein. Das ist für so eine Testfahrt schon recht kurz.



    Also kurz ASTDB erklären lassen und los gings.



    Sitzposition: Passt, allerdings nur wenn ich ganz nach vorne zum Tank rücke. Wenn ich weiter nach hinten rutsche passt dieser Sattel und mein Arsch nicht zusammen. Hier muss ich einfügen, ich trug heute unüblicherweise Textilhose statt Leder, da ich heute noch im Krankenhaus bei meiner Frau und unseren Neugeborenen vorbeischaute und daher eine Hose brauchte die ich leicht neben Jacke und Stiefel im Motorradkoffer verstauen kann. Um damit dreissig Minuten auf der Luzisteig hinundher zu gurken ist die MT-10 auf jeden Fall bequem genug.

    Die MT-10 ist handlich zu fahren, das Fahrwerk ist zumindest auf der Luzisteig über jeden Zweifel erhaben. Die Buckelpisten auf meiner Heimrunde konnte ich nicht ausprobieren, dafür hätte die Zeit nicht gereicht.

    Wie bei der MT-09 bietet der Motor vom Drehzahlkeller to infinity and beyond immer genug Kraft, ist also sehr elastisch. Ganz ganz tief unten beginnt sie halt ein wenig zu schütteln, aber dafür ist dieses Motorrad ja auch nicht gebaut.

    Die Armaturen waren für mich heute gut ablesbar.

    Wie die MT-09 hat auch die MT-10 dieses nervige Getriebeheulen.

    Ich habe versucht herauszuhören ob ich ein Schaltgeräusch ausmachen kann. Hab heute aber nichts gehört.



    Tja und dann? Dann war ich eigentlich etwas enttäuscht. Also ich die MT-09 probegefahren bin hatte ich gleich das Gefühl: „Geil, die will ich haben“  Dieses Gefühl ist bei mir heute komplett ausgeblieben. Ich hab mehr erwartet von der MT-10. Ich habe erwartet, dass mir dieses Motorrad einen Adrenalinschub gibt. Dass sich dieses Motorrad wie etwas noch nie dagewesenes anfühlt. Halt wie damals bei der MT-09. Dem war aber nicht so. Fazit für mich, ich und die MT-10 passen nicht zusammen. Ich bin überzeugt, die MT-10 ist ein Top Motorrad, damit ihre Qualitäten aber auch wirklich ausspielen kann braucht es eine anderen Fahrer als mich. Das was die MT-10 am besten kann ist nur ein ganz winziger Teil meines persönlichen Fahrprofils.
  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Yep. Super. Hab von dem Teil bisher nur gelesen.

    Optik, naja.

    Leistungsmäßig wohl mehr als genug.

    Yamaha drosselt aber bei 245Kmh.

    Da kann ich auch weiter TDM fahren.

  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Servus Mane,

    schöner Bericht. Ich bin vorletzte Woche einer MT-10 den Exelberg hoch nach Königststetten rüber hinterhergefahren. Das sah relativ entspannt aus für den Fahrer. Was mir auffiel war ein helles Singen welches die MT-10 produziert. Ist das dieses Getriebeheulen?
  • Profilbild von Manegarm

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Jep, klingt wie damals mein ferngesteuerter Pickup als ich ca. 10 Jahre alt war.
  • Profilbild von n.N

    Re: Yamaha MT-10 - Wahnsinnsmoped oder nur Wahnsinn?

    Hmm, gewöhnungsbedürftig. Konnte ich deutlich hören, obwohl die Tuono nicht gerade leise ist. Vom oft gelobten Cross-Plane-Sound habe ich so gut wie nichts mitbekommen. Bergauf aus den Spitzkehren raus zog die MT-10 ganz ordentlich los. Aber das sind nur die Beobachtungen die ich beim Hinterherfahren gemacht habe. Ich glaube da ist Yamaha ein guter Wurf gelungen.