• Profilbild von n.N

    Sind wir noch zu retten?

    Das hat jetzt gar nichts mit Moped fahren zu tun.



    Im Rahmen von dem Sea Sheperd Live Meeresschützertag Bremen hat Frank Schätzing (Autor von "Der Schwarm") einen höchst launigen Vortrag mit dem Titel "Sind wir noch zu retten?" gehalten.



    Mich hat er zutiefst berührt. In absolut einfachen Worten und Bildern, frei von Pathos und Dogmen, zeichnet er ein Bild von der Gegenwart. Und davon, mit welcher Gedankenlosigkeit wir unsere Welt zerstören. Ich schwankte kontinuierlich zwischen Lachen und Weinen. Beginnt ab Minute 26.



    Also, schnapp Dir eine Stunde Zeit, ein Glas Rotwein oder ein Bier und ... enjoy the show.



    https://www.youtube.com/watch?v=U59PLCx8dCU



    Ich hab noch nie einen Link in einen Post kopiert, daher habe ich auch keine Ahnung ob das jetzt funktioniert. Falls nicht, würde ich mich fachliche Unterstützung freuen.
  • Profilbild von n.N

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Jetzt mal ernsthaft, was soll der Scheiss?

    Wir (Motorradfahrer) fackeln just for fun fossile Brennstoffe ab.



    Halloho!



    Ist so als wenn Du nem Veganer Gummibärchen in die Hand drückst.

  • Profilbild von n.N

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Lach! Uwe, du hast natürlich Recht. Streng genommen ist Selbstmord die einzige echte Form von Umweltschutz. Schließlich ist die Überbevölkerung der wahre Kern von dem Problem. Mir persönlich ist diese Lösung dann doch etwas zu radikal. Anderseits finde ich auch die Einstellung "ich kipp mein Altöl immer bei uns in den Bach, was soll's, ich fahr Motorrad!" nicht ganz so optimal. 
  • Profilbild von Zuelli

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Also: Ich kipp mein Altöl nie bei uns in den Bach, sondern lieber bei Euch 
  • Profilbild von n.N

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Hallo Bartimäus,                                                                                                                 Ich habe volles Verständnis für Deinen Beitrag, nur gehört  er in die Rubrik

    sinnfreier Fred.

    Dein Thema, Hochaktuell was die Zukunft und uns alle betrifft.

    Leider sind wir auf dem besten Wege das Biologische Gleichgewicht unserer Mutter Erde zu zerstören, ( Meer, Regenwald) die Rechnung wird brutal sein und ich habe eine leise Hoffnung ,dass ich es nicht mehr erlebe.

    Noch schnell zu Dir Uwe, wer diesen Beitrag von Bartimäus als "Scheisse" bezeichnet  sollte mal über die Bücher gehen wenn die Intelligenz dazu vorhanden ist.
  • Profilbild von n.N

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Hallo,

    das ist ein sehr komplexes Thema,

    mit unserem Hobby sinkt ja auch  unsere Lebenserwartung statistisch gesehen wahrscheinlich etwas, vielleicht ist das auch schon ein kleiner Ansatz zu Rettung.

    Manchmal schaue ich mir auch so Beiträge an, ich tröste mich dann etwas damit, dass das Universum unendlich ist und unser geliebter Planet wohl nicht so bedeutsam war.

    Ob wir noch zu retten sind ? Keine Ahnung, da passieren schon unverantwortliche Dinge jeden Tag.

    Das zu verdrängen ist schon Strafe genug.



    LG Thomas





  • Profilbild von n.N

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Hiasl hat geschrieben

    ....die Rechnung wird brutal sein ....



    Ein Frage des Betrachtungswinkels. Sofern wir die Kugel nicht aus ihrer Umlaufbahn sprengen, dürfte sich der Planet sogar von uns erholen
  • Profilbild von n.N

    Re: Sind wir noch zu retten?

    Wenn ich ans Ende      ...................Perfect Day   

    aber noch dreht sich die Erde