• Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Irgendwie ist es doch immer dasselbe in den sozialen Medien: kleine Lichter, die im realen Leben nicht den Mund aufkriegen, lassen da mal richtig die Sau raus, um ihren Frust loszuwerdn. Da hilft wirklich nur das, was thoje geschrieben hat: lächeln und winken (und Arschloch denken...)
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    da gabs doch mal ne böse Gang, gehörte der Yeti nicht auch dazu?  lang ists her.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Sabbel07 hat geschrieben

    Irgendwie ist es doch immer dasselbe in den sozialen Medien: kleine Lichter, die im realen Leben nicht den Mund aufkriegen, lassen da mal richtig die Sau raus, um ihren Frust loszuwerdn. Da hilft wirklich nur das, was thoje geschrieben hat: lächeln und winken (und Arschloch denken...)

    na du denkst ja Sachen... dann meinst du bestimmt Abblendlichter 
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Kurvenfahrer hat geschrieben

    da gabs doch mal ne böse Gang, gehörte der Yeti nicht auch dazu?  lang ists her.

    oh ja, ganz pöhse Purchen...
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Yeti hat sich ganz sicher nicht wegen Gixxie rar gemacht.  Der meldet sich schon wieder, keine Bange Ansonsten mal wieder ein Beitrag vom KF in gewohnt guter Manier Fehlt nur noch Strubbi!



    Es ist halt so, dass wenn dem ein oder anderen User die Argumente ausgehen, er oder sie sich in die angepangerte Ausdruckweise rettet. Manchmal aber, und da nehme ich mich nicht aus, platzt einem auch die Hutschnur. Allerdings sehe ich immer zu, dass ich oberhalb der Gürtellinie bleibe. Über Ausreißer wie kürzlich von R-Fahrer mir gegenüber denke ich weiter nicht nach. Kommt vor! Mir persönlich macht es nichts aus. Kenne ihn nicht mal. Erlaube mir also auch kein weiterführendes Urteil. Benutzer die sich an der Ausdrucksweise stören, sollten auch mal "fünfe gerade sein lassen", solange es nicht zur Norm wird, und das kann man bei vielen, gerade auch bei R-Fahrer nun wirklich nicht behaupten.



    In diesem Sinne... weitermachen
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    bashelana hat geschrieben

    Yeti hat sich ganz sicher nicht wegen Gixxie rar gemacht.  Der meldet sich schon wieder, keine Bange Ansonsten mal wieder ein Beitrag vom KF in gewohnt guter Manier Fehlt nur noch Strubbi!



    Es ist halt so, dass wenn dem ein oder anderen User die Argumente ausgehen, er oder sie sich in die angepangerte Ausdruckweise rettet. Manchmal aber, und da nehme ich mich nicht aus, platzt einem auch die Hutschnur. Allerdings sehe ich immer zu, dass ich oberhalb der Gürtellinie bleibe. Über Ausreißer wie kürzlich von R-Fahrer mir gegenüber denke ich weiter nicht nach. Kommt vor! Mir persönlich macht es nichts aus. Kenne ihn nicht mal. Erlaube mir also auch kein weiterführendes Urteil. Benutzer die sich an der Ausdrucksweise stören, sollten auch mal "fünfe gerade sein lassen", solange es nicht zur Norm wird, und das kann man bei vielen, gerade auch bei R-Fahrer nun wirklich nicht behaupten.



    In diesem Sinne... weitermachen

    Haben wir uns wieder lieb 

    Gut geschrieben, lese sogar eine kleine Verteidigung heraus, danke. (Wird dem Kurvenfahrer nicht gefallen, kann er diesmal nicht nach dem Admin schreien)

    Lediglich wird dir kaum einer glauben, dass du über so manch geschriebenes nicht weiter nach denkst. Das machst du sehr wohl.  In einem relativ kurzen Text, haste bereits zwei mal das Wort "R-Fahrer" benutzt.

    Aber von mir aus, können wir es nun dabei belassen 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Ja klar. Alles gut
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    bashelana hat geschrieben

    Ja klar. Alles gut

     
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Ich bin zu Tränen gerührt... Wo ist denn der Gestörte mit seinen Taschentüchern, wenn man ihn mal braucht???
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Roadrunner72 hat geschrieben

    Ich bin zu Tränen gerührt... Wo ist denn der Gestörte mit seinen Taschentüchern, wenn man ihn mal braucht???

    Was schreiste denn hier so rum, bin doch schon da.

    Brauchst doch nicht gleich eifersüchtig sein.

    Image
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Sabbel07 hat geschrieben

    Irgendwie ist es doch immer dasselbe in den sozialen Medien: kleine Lichter, die im realen Leben nicht den Mund aufkriegen, lassen da mal richtig die Sau raus, um ihren Frust loszuwerdn. Da hilft wirklich nur das, was thoje geschrieben hat: lächeln und winken (und Arschloch denken...)



    Ha, du hast ein anderes Wort für Schwein benutzt und das A-Wort voll ausgeschrieben. Wenn das der Kurvenschieber sieht, wird er dich beim Admin verpetzen.

  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Herrje, ich sag ja: lächeln, winken usw.....
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Sabbel07 hat geschrieben

    Herrje, ich sag ja: lächeln, winken usw.....

    Da hilft dir das Lächeln nichts mehr, der Kurvenschieber ist ein knall-harter Hund, der zieht das durch.

    Oje, habe Hund geschrieben, ob er sich dafür auch beschweren kann ?
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Ja Uwe,

    hab ich geschrieben und stehe auch dazu, denn bis zu diesem Zeitpunkt blieb alles über der Gürtellinie von Rolf und Karpfenblau.

    Was danach von Rolf geschrieben wurde kannst Du nicht mit dem Finger auf mich zeigen.



    MG   Hiasl
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Sabbel07 hat geschrieben

    Herrje, ich sag ja: lächeln, winken usw.....

    und alles ist gut, alle haben sich beruhigt, nur der Gestörte dreht noch frei. Er braucht halt etwas länger.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Sabbel07 hat geschrieben

    Irgendwie ist es doch immer dasselbe in den sozialen Medien: kleine Lichter, die im realen Leben nicht den Mund aufkriegen, lassen da mal richtig die Sau raus, um ihren Frust loszuwerdn. Da hilft wirklich nur das, was thoje geschrieben hat: lächeln und winken (und Arschloch denken...)

    Gestörter hat geschrieben



    Ha, du hast ein anderes Wort für Schwein benutzt und das A-Wort voll ausgeschrieben. Wenn das der Kurvenschieber sieht, wird er dich beim Admin verpetzen.

    ach gugg, Gestörter, das ist doch ganz einfach. Du darfst alle (7) Worte schreiben, die du kennst, die du neben Singen und Klatschen in der Schule aufgeschnappt hast und schreiben kannst. (klatschen und singen erzeugen keine Buchstaben). solange du frei drehst und schreibst, was das Zeug hält, ist alles in Ordnung. Nur wenn du jemand direkt als etwas bezeichnest, mit einem Wort zb das mit A anfängt und damit  nicht den Regeln der BS entspricht, dann ist es nicht gut. 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    bashelana hat geschrieben

    Yeti hat sich ganz sicher nicht wegen Gixxie rar gemacht.  Der meldet sich schon wieder, keine Bange Ansonsten mal wieder ein Beitrag vom KF in gewohnt guter Manier Fehlt nur noch Strubbi!



    Es ist halt so, dass wenn dem ein oder anderen User die Argumente ausgehen, er oder sie sich in die angepangerte Ausdruckweise rettet. Manchmal aber, und da nehme ich mich nicht aus, platzt einem auch die Hutschnur. Allerdings sehe ich immer zu, dass ich oberhalb der Gürtellinie bleibe. Über Ausreißer wie kürzlich von R-Fahrer mir gegenüber denke ich weiter nicht nach. Kommt vor! Mir persönlich macht es nichts aus. Kenne ihn nicht mal. Erlaube mir also auch kein weiterführendes Urteil. Benutzer die sich an der Ausdrucksweise stören, sollten auch mal "fünfe gerade sein lassen", solange es nicht zur Norm wird, und das kann man bei vielen, gerade auch bei R-Fahrer nun wirklich nicht behaupten.



    In diesem Sinne... weitermachen

    R-Fahrer hat geschrieben

    Haben wir uns wieder lieb 

    Gut geschrieben, lese sogar eine kleine Verteidigung heraus, danke. (Wird dem Kurvenfahrer nicht gefallen, kann er diesmal nicht nach dem Admin schreien)

    Lediglich wird dir kaum einer glauben, dass du über so manch geschriebenes nicht weiter nach denkst. Das machst du sehr wohl.  In einem relativ kurzen Text, haste bereits zwei mal das Wort "R-Fahrer" benutzt.

    Aber von mir aus, können wir es nun dabei belassen 

    R-Fahrer, ich bin doch nicht die BS Polizei. Und so wichtig bist du auch nicht. Gugg, der Bashi hat geschrieben, dass es ihn nicht stört, wenn sich an der Eiche eine Sau schubbert, du bist einverstanden und jetzt könntest du doch noch schreiben, dass du das mit dem A-Wort nicht so streng gemeint hast. Dann könnte der Gestörte aufhören frei zu drehen und alle haben sich wieder lieb. Vorschlag: Der BMW Fahrer umarmt den Kawa Fahrer, der KTM Fahrer umarmt den Honda Fahrer, der Ducati Fahrer umarmt den Motobecane Fahrer (sonst will ja keiner) usw. 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Roadrunner72 hat geschrieben

    Ich bin zu Tränen gerührt... Wo ist denn der Gestörte mit seinen Taschentüchern, wenn man ihn mal braucht???

    Er sucht noch nach Klopapier für den Fäkalausgang.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Sabbel07 hat geschrieben

    Herrje, ich sag ja: lächeln, winken usw.....

    Gestörter hat geschrieben

    Da hilft dir das Lächeln nichts mehr, der Kurvenschieber ist ein knall-harter Hund, der zieht das durch.

    Oje, habe Hund geschrieben, ob er sich dafür auch beschweren kann ?

    Das "Hund" ist ja nicht das Schlimmste, aber soll ich dir mal die Bedeutung des Satzzeichens "-" in deinem hier angewandten Kontext erklären? Ich weiß, du stehst doch drauf, du kleines orthographisches Miststück...

    Ach übrigens: Danke für die Taschentücher, kamen gerade noch rechtzeitig.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    @ Kurvenschieber



    So ein Rentner Opa, der zwei Tage hier angemeldet ist, sagt mir, was ich schreiben könnte.

    Tickst du noch ganz frisch ?

    Zu dem was ich sage stehe ich auch !

    Was mischt du dich überhaupt noch ein wenn alles geklärt ist .....









  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    R-Fahrer hat geschrieben

    @ Kurvenschieber



    So ein Rentner Opa, der zwei Tage hier angemeldet ist, sagt mir, was ich schreiben könnte.

    Tickst du noch ganz frisch ?

    Zu dem was ich sage stehe ich auch !

    Was mischt du dich überhaupt noch ein wenn alles geklärt ist .....









    mischst...

    davon mal ab, wenn du nicht auf dem richtigen Weg bist, muss dir doch ein erfahrener und kompetenter Mensch helfen. Warum soll ein Rentner Opa das nicht tun? 

    Ich kann dir das auch gern vorklatschen und vorsingen lassen. Dazu habe ich Fachpersonal: Hallo Gestörter, kommst du bitte mal, du hast das doch auch in der Schule (Baum-?) gehabt.  Der übernimmt das jetzt mal. Guggst du, so einfach ist das. Übrigens heisst es "nicht richtig ticken" oder "nicht ganz frisch sein", du vermischst das etwas. 
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    R-Fahrer hat geschrieben

     





    Kurvenfahrer hat geschrieben

    mischst...

    davon mal ab, wenn du nicht auf dem richtigen Weg bist, muss dir doch ein erfahrener und kompetenter Mensch helfen. Warum soll ein Rentner Opa das nicht tun? 

    Ich kann dir das auch gern vorklatschen und vorsingen lassen. Dazu habe ich Fachpersonal: Hallo Gestörter, kommst du bitte mal, du hast das doch auch in der Schule (Baum-?) gehabt.  Der übernimmt das jetzt mal. Guggst du, so einfach ist das. Übrigens heisst es "nicht richtig ticken" oder "nicht ganz frisch sein", du vermischst das etwas. 





    Du hast mich gerufen ! Bin doch da, heul nicht,hab keine Tempos mehr.

    Sag mal, bist du mit dem Oberlehrer verwandt ?



    Deine Erfahrung haben wir hier gerade noch gebraucht.

    Haste dem Admin schon über falschen Satzbau,Rechtschreibfehler etc. informiert ?
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Gestörter hat geschrieben





    Du hast mich gerufen ! Bin doch da, heul nicht,hab keine Tempos mehr.

    Sag mal, bist du mit dem Oberlehrer verwandt ? Ich bin der Oberlehrer



    Deine Erfahrung haben wir hier gerade noch gebraucht. Gugg dann war es doch rechtzeitig, dass ich dazukam.

    Haste dem (muss heissen: den)Admin schon über falschen Satzbau,Rechtschreibfehler etc. informiert ? ja da du es ja auch nicht kannst als singklatscher



    so ich muss jetzt los, meinen rollator abholen.
  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Kurvenfahrer hat geschrieben



    so ich muss jetzt los, meinen rollator abholen.

    Muß er schon weg, Omi hat das Süppchen gewärmt.

  • Profilbild von n.N

    Re: Bikerszene und Fäkalsprache

    Gestörter hat geschrieben

    Muß er schon weg, Omi hat das Süppchen gewärmt.



    gugg mal, Gestörter, jetzt hast du x-posts abgegeben immer mit dem Thema, ich sei Opa oder alt und meinst, damit irgendetwas aussagen zu können. Du kannst es noch hundertmal sagen, es ist ja auch dein einziges Argument, nur leider weiss ich nicht wofür du es sagst und was es bewirken soll. Ja ich bin 62 und nu? Alt werden ist doch kein Verdienst, da kommst auch du allein hin ohne Zutun, wenn du nicht grad fährst wie du schreibst.

    dein Zweitprofil R-Fahrer hat als einziges Argument, ich sei erst zwei Tage dabei und mucke schon auf. auch gut. Also ich bin alt und zwei Tage dabei. Fertig. Kommt jetzt noch etwas? Humorvolles, konstruktives, fachlich es?