• Profilbild von n.N

    Der letzte Weg

    So, wir haben für allen schnickes ne Seite. Wie wäre es,  für die Freunde, die nicht mehr bei uns sind, ne Seite zu machen? So in der Art "in Gedenken" etc. Irgendwann kriegt uns der alte Mann da oben doch alle.

    Mal so aus aktuellem Anlass.

  • Profilbild von n.N

    Re: Der letzte Weg

    Nein! Ich denke es reicht wenn man privat um jemand trauert den man persönlich kannte. Keine Notwendigkeit das auch noch breitzutreten vor Leuten von denen 99% denjenigen sowieso nicht kennen und keinen Bezug zu der Person haben. Unser Hobby ist gefährlich. Das weiß jeder.



    Da Du anscheinend gerade einen Verlust verarbeitest, Du hast mein Mitgefühl. Aber genau diese mögliche Konsequenz von unserem Hobby blende ich aus. Das funktioniert sehr gut seit 1979. Da hatte ich meinen ersten und zum Glück einzigen Motorradunfall. 1982 verlor ich den ersten Freund durch einen Motorradunfall. Es ist meine Art das Motorradfahren weiter ruhig, gelassen, entspannt und mit viel Freude zu betreiben.



    Sollte so ein Bereich oder Thread entstehen, werde ich diesen ganz sicher  ignorieren.



    Just my two cents....
  • Profilbild von n.N

    Re: Der letzte Weg

    bashelana hat geschrieben

     



    Sollte so ein Bereich oder Thread entstehen, werde ich diesen ganz sicher  ignorieren.

    Das wäre dann der erste Thread den du und dein "Gefolge" nicht ab Seite drei oder vier nieder machst !



    @ Uwe

    Gute Idee 
  • Profilbild von Gittep.

    Re: Der letzte Weg

    Ich finde es wichtig, eine Seite zu haben, wo man mit Gleichgesinnten (z.B hier Motorradfahrern) über einen Menschen trauern kann. Egal, ob ich ihn kannte oder nicht, er war ein Mensch mit gleichem Hobby u. ein Mitglied der BS. 

    Erst wenn wir uns nicht mehr über Verstorbene unterhalten, sind sie vergessen - und DAS ist schlimm.

  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Der letzte Weg

    da hier der ein oder andere doch schon mal ein Problem hat mit dem Respekt gegenüber lebenden Personen... habe ich doch den ein oder anderen Zweifel ob das hier die richtige Plattform ist...
  • Profilbild von n.N

    Re: Der letzte Weg

    Hmm. Jeder der sich ernsthaft mit dem Thema Moped auseinander setzt, muss auch die Möglichkeit eines tödlichen Unfalls mit einkalkulieren. Daher finde ich die Idee an sich gut. Aber bisher artete hier fast jeder Beitrag in persönlichen Beleidigungen aus. Oft gar nicht durch das Thema ab sich, sondern durch frühere Auseinandersetzungen motiviert. Kann man etwas weiter oben nachlesen. Daher befürchte ich, das derartige Themen hier entweder zu entwürdigenden Schlagabtäuschen oder - auch wahrscheinlich und nicht schön - Gefühlsduselein führen würde. Aber wenn es jemanden hilft mit dem Verlust besser umzugehen in dem er ihn mit dem Kollektiv teilt, sehe ich keinen Grund, das rigoros zu unterbinden.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Der letzte Weg

    JOEJOE hat geschrieben

    da hier der ein oder andere doch schon mal ein Problem hat mit dem Respekt gegenüber lebenden Personen... habe ich doch den ein oder anderen Zweifel ob das hier richtige Plattform ist...



    Mein Weg wäre so ein Forum nicht. Hätte für mich den faden Beigeschmack von Sensationsgeilheit. Zum Gedenken brauche ich keine Kommunikation in eine weitestgehend anonyme Community.
  • Profilbild von Bub84

    Re: Der letzte Weg

    Wäre das hier eine kleine Truppe in der sich der Großteil kennt wäre das verständlich so einen Thread zu starten und zu pflegen. Hier finde ich es fehl am platz. 



    An alle die ihre Freunde, Bekannten oder Verwandten durch das Motorrad verloren haben mein ehrliches Mitgefühl. Ich wurde bisher zum Glück verschont.



    Bleibt alle Gesund und kommt immer gut wieder bei euren liebsten an.
  • Profilbild von n.N

    Re: Der letzte Weg

    Ich will da gar nicht gegen an diskutieren, weil ich das in der Form auch nicht machen würde. Was jedoch eine persönliche Entscheidung ist. Wenn jemand das für sich anders sieht, habe ich dafür tatsächlich volles Verständnis. Aber warum ist es ok, wenn Menschen Todesanzeigen in Tageszeitungen veröffentlichen und warum wird es zur Sensationsgeilheit, wenn man es in einem Forum tut? Wobei ich hoffe, dass man dafür keine eigene Rubrik braucht.  Falls ja, gäbe es eindeutig zu viele Fälle.



    Wofür dient ein Forum? Um sich auszutauschen, Rat zu suchen, sich auch mal auszukotzen bei Menschen - die einen eher verstehen weil sie die gleiche Leidenschaft teilen. Hier bei dem Thema Tod eine geistige Vollbremsung hinzulegen erweckt in mir den Eindruck, das doch möglichst alles einfach sein sollte. Was auch ok ist. Auch das ist eine persönliche Entscheidung, die absolut zu respektieren ist.



    Wenn jemand das Thema tödlicher Motoradunfall im engeren Freundes - oder Verwandtenkreis einbringen möchte, dann soll er das meiner Meinung nach tun. Es obliegt dann der Gemeinschaft, damit verantwortungsvoll umzugehen. Und wenn jemand damit nichts zu tun haben möchte, dann sollte er den Beitrag am besten nicht kommentieren.
  • Profilbild von Hänsn

    Re: Der letzte Weg

    Das wäre meiner Meinung nach vieleicht keine schlechte Idee .

    Allerdings sollte es sich auf aktive BS Nutzer reduzieren !

    Sowas gabs auf der Ratbikewintertreffenseite , da war leider auch ein Kumpel von mir vertreten , da klickte ich manchmal das Foto an und habe mir so meine Gedanken gemacht .

    Falls Du gerade ähnliches erleben musst , mein tiefstes Mitgefühl , denn es ist grausig !

    Gruss , Hänsn
  • Profilbild von Hänsn

    Re: Der letzte Weg

    Ich habe vor kurzem eine PN bekommen , die dieses Thema noch mehr in den Vordergrund gerückt hat .

    Das verstärkt meine Meinung , eine , In Erinnerung , bzw auf neudeutsch eine `,In Memory Image Seite einzurichten .

    Wir , das sind ein loser , unorganisierter Haufen , der sich an die regionale MF / MC - Szene angelehnt hat und auch sehr akzeptiert ist , tragen Schleifen von verstorbenen Freunden auf der Kutte , fahren regelmässig an Unfallstellen und gehen auch auf den Friedhof und zünden eine Kerze an , um zu Gedenken .

    Deshalb wäre das hier auch nicht schlecht , auch wenn man sich u. U. nicht persönlich kennt , aber doch virtuellen Kontakt hatte .

    Gruss , Hänsn
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Der letzte Weg

    Oh, alles in Ehren, lasse ich Dir auch, aber da bin ich ganz weit entfernt...
  • Profilbild von Hänsn

    Re: Der letzte Weg

    Alptourer hat geschrieben

    Oh, alles in Ehren, lasse ich Dir auch, aber da bin ich ganz weit entfernt...

    Das ist natürlich auch in Ordnung !
  • Profilbild von Phribos

    Re: Der letzte Weg

    So ein Forum kann eine gute Möglichkeit sein, damit umzugehen.

    Wobei es dem TE in meinen Augen eher um eine Art "virtuelle Gedenkstätte" ging also die einzelnen Fälle auszudiskutieren.



    Das ganze funktioniert natürlich nur mit einer erwachsenen und vernünftigen Community; bin erst seit ein paar Tagen angemeldet und kann das nicht einschätzen.
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Der letzte Weg

    Phribos hat geschrieben

     ... erwachsenen und vernünftigen Community...

    und genau da liegt der Hase im Pfeffer...

    aber die Community ist ja noch jung... vielleicht wächst sie ja noch...
  • Profilbild von Phribos

    Re: Der letzte Weg

    JOEJOE hat geschrieben

    und genau da liegt der Hase im Pfeffer...



    /cheer



    JOEJOE hat geschrieben

    aber die Community ist ja noch jung... vielleicht wächst sie ja noch...



    Mehr ist nicht immer besser. Aber wenn sich alle ein Bisschen am Riemen reißen sollte sowas doch möglich sein!
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Der letzte Weg

    mit dem wachsen war jetzt weniger das "Grösser werden" gemeint... sondern sollte eher die Hoffnung ausdrücken, dass sie vielleicht auch mal "erwachsen" wird...
  • Profilbild von Phribos

    Re: Der letzte Weg

    Verstanden und hiermit unterschrieben!