• Profilbild von n.N

    Neue Benelli TRK 502

    Sieht von der Optik her ganz schick aus.

    Schlechter als die Indien BMW's und Harleys wird die vielleicht auch nicht sein.

    Benelli

    Bin auf die ersten Tests gespannt.

  • Profilbild von n.N

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Benelli
  • Profilbild von n.N

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Auf jeden Fall ein paar nette Details,wenn man  mal den Kupplungsdeckel betrachtet.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Also für meinen Geschmack stimmen in der Seitenansicht die Proportionen nicht.

    Und ich bin bestimmt kein Leistungsfetischist. Aber fast 240kg bei knapp 50 PS..
  • Profilbild von n.N

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Die 235Kg sind mit Koffersystem.

    Das ist serienmäßig verbaut.

    Die Honda NC 700 ist auch nicht viel leichter.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    So viel wiegt meine TDM mit Koffern auch.

    Bei 86PS
  • Profilbild von Manegarm

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ach, da ist die alte Multistrada-Nase hingekommen.
  • Profilbild von n.N

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Coyote hat geschrieben

    So viel wiegt meine TDM mit Koffern auch.

    Bei 86PS

    Ohne Koffer soll sie 210 Kg wiegen.

    Hat ein besseres Leistungsgewicht als die 310er BMW.

    Das man mit 48 PS keine Bäume ausreisst ist klar. Hat aber ne ansprechende Optik und sieht erwachsen aus. Sofern die nicht so Macken wie BMW und CO hat, bestimmt für Anfänger und Wiedereinsteiger interessant.



    Und nächstes Jahr kommt was mit 750ccm und über 80 PS.

  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Na, die 310er BMW ist ja wohl kein Vergleich. Dann eher die Duke.

    Die CB500X hat auch ein besseres Leistungsgewicht.

    Und wenn nächstes Jahr was Größeres kommt, warum soll ich mich dann um diese 500er kümmern?

    Ach ja: der Seitenständer setzt bei der Benelli zu früh auf. Der ist so tief montiert, damit die kleineren Asiaten ihn bedienen können.

    Und die Bremsen sollen schlecht sein. Und das ABS wie vor 10 Jahren.
  • Profilbild von Alptourer

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Vielleicht ist ja das Fahrwerk toll, aber ich finde 50 PS zu wenig für das Gewicht ...

    So Richtung Transalp ...   Allerdings sind 6000,-€ schon verlockend. 
  • Profilbild von n.N

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Coyote hat geschrieben

    1. 1.Na, die 310er BMW ist ja wohl kein Vergleich. Dann eher die Duke.
    2.Die CB500X hat auch ein besseres Leistungsgewicht.

    3.Und wenn nächstes Jahr was Größeres kommt, warum soll ich mich dann um diese 500er kümmern?

    4. Und die Bremsen sollen schlecht sein. Und das ABS wie vor 10 Jahren.

    1. Die BMW habe ich wegen des Preises verglichen.

    2. Die Honda passt da auch gut rein. Ist aber rund 700€ teuerer ohne Koffersystem.

     Von Honda wird da nichts, außer ein Topcase für über 500€ angeboten.

    Für die NC 750 kostet z.B. ein Koffersatz rund 800€.

    3. Wo schreibe ich, das Du dich darum kümmern sollst??

    4. Das die Bremsen und ABS schlecht sein sollen, habe ich in dem Artikel nicht gelesen.

  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Na, es gibt ja noch andere Tests oder Fahrberichte.

    MSN
  • Profilbild von n.N

    Re: Neue Benelli TRK 502



    Ja nu, wenn mann krampfhaft sucht, auch in englischen Magazinen, wird man bestimmt das Haar in der Suppe finden.



    Man weiß ja auch noch nicht, wie die Chin/Ital Allianz funktioniert.

    Wie gesagt, bin auf die ersten Testberichte aus deutschen Magazinen gespannt.
  • Profilbild von Manni66

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ich fahre die TRK 502 X seit einigen Wochen und bin mit der Motorleistung und dem Fahrwerk sehr zufrieden. Die 48 PS reichen für flottes Fahren vollkommen. Es ist eine Reiseenduro und kein Streetfighter. Der Motor ist auch bei niederen Drehzahlen sehr durchzugsstark. Das Gewicht macht sich hinsichtlich der Fahrleistung kaum bemerkbar, wohl aber beim Rangieren. Da merkt man die 230 kg und den hohen Schwerpunkt. Der Verbrauch liegt ungefähr bei 4 L. Mit dem 20 L Tank kommt man also recht weit.

    Die Hinterradbremse ist bekannterweise etwas schwach. Ansonsten gibt es kein Haar in der Suppe. Ich würde sie wieder kaufen.
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ich denke Du meinst "Das Gewicht macht sich hinsichtlich des Handlings kaum bemerkbar...."?

    Denn mein Hobel aus dieser Kategorie hat etwas mehr als 48PS und wiegt 240kg und obwohl das Ding wirklich sehr agil ist, kommt man irgendwann an den Punkt an dem das Gewicht der Agilität im Wege steht. Bei schnellen sehr kurvigen Passagen in welchem man im Wechsel extrem flink von einer Seite auf die andere umlegen muss.

    Ansonsten Glückwunsch zur Benelli. Schönes Motorrad. Hast Du denn einen Händler bzw. einen Markenstützpunkt in der Nähe?
  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ich denke mal, seine Aussage: 'es ist kein Streetfighter' geht in die Richtung. Für Cruisen und Tour braucht man kein sehr schnelles Umlegen.

    Viel Spaß mit dem Teil.
  • Profilbild von Manni66

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ich bin mit dem Teil oft im Odenwald unterwegs. Mein Freund fährt eine ZX 1000 R.

    Ich habe kleine Probleme mitzuhalten. In den kuzen Kurven nutzen die xxx PS nicht viel. Und das Handling der Benelli ist sehr gut. Besser als ich es erwartet habe. Auch das Durchzugsvermögen ab 3000 U/min ist überraschend gut. Ich brauche meistens nur den 4. und 5. Gang.

    Ich habe mir ein größeres Ritzel bestellt, weil mir die 5500 Umdrehungen bei 100 km/h zu viel

    sind. Hätte mir den 6. Gang mehr als Overdrive gewünscht, zumal das Motorrad doch eher

    als Reiseenduro konzipiert ist.
  • Profilbild von Manni66

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ach ja, ich habe das Teil bei Motorrad Hofmann in Monsheim (bei Worms) gekauft. Dort werden auch die Inpektionen gemacht.
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Manni66 hat geschrieben

    Ich habe mir ein größeres Ritzel bestellt, weil mir die 5500 Umdrehungen bei 100 km/h zu viel....

    Offiziell habe ich das jetzt nicht gelesen. Aber selten, dass sich jemand ein größeres Ritzel einbaut. Die meisten nehmen ein kleineres oder ein Kettenblatt mit mehr Zähnen um der Durchzugskraft etwas auf die Sprünge zu hefen.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Manni66 hat geschrieben

    Ich habe mir ein größeres Ritzel bestellt, weil mir die 5500 Umdrehungen bei 100 km/h zu viel....

    gehtsnoch hat geschrieben

    Offiziell habe ich das jetzt nicht gelesen. Aber selten, dass sich jemand ein größeres Ritzel einbaut. Die meisten nehmen ein kleineres oder ein Kettenblatt mit mehr Zähnen um der Durchzugskraft etwas auf die Sprünge zu hefen.

    Offiziell habe ich beide Beiträge nicht gelesen. Am Ritzel zu ändern wäre mir auch zu radikal, ich würde eher am Kettenrad zwei Zähne weniger nehmen. Aber das macht man natürlich nicht.
  • Profilbild von Manni66

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Hallo Jungs, Das ist doch eine einfache Berechnung der gewünschten Drehzahländerung. Ich fahre seit 1971 Motorrad und habe noch nie gehört oder gelesen, daß man grundsätzlich nur das Kettenrad ändert. Gibt es dafür eine logische Erklärung ?
  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Natürlich ist das einfach zu rechnen.

    Ein Zahn am Ritzel mehr wirkt sich aber stärker aus als eine Änderung um einen Zahn weniger am Kettenrad.

    Es gibt da keine Regel, man kann frei ändern.

    Allerdings erlischt die Betriebserlaubnis. Man fährt dann also ein Mopped ohne Zulassung.
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Der Grund lautet, je nach Motorrad, dass man davon abrät das Ritzel zu verkleinern weil dadurch die Kette durchaus mal oder mehr Kontakt zur Schwinge motorseitig haben kann. Bei einer XJR bei der die Kette da vorne oben auf der Schwinge über einen Gummigleitschutz läuft käme das nicht so gut. Da lieber ein Kettenrad mit mehr Zähnen. Ob dererlei Probleme auch beim Vergrößern vom Ritzel stattfinden könnten weiß ich nicht. Wie geschrieben, die meisten fahren mehr Zähne am Kettenblatt und / oder verkleinern das Ritzel. In der Kombination von beiden läuft die Kette dann wieder einem günstigeren Winkel. Meine ich gehört zu haben.... also wird gemunkelt...
  • Profilbild von Coyote

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Ich rate davon ab, weniger als 4 Zähne auf dem Ritzel zu haben.
  • Profilbild von Manni66

    Re: Neue Benelli TRK 502

    Erfahrungsgemäß macht der eine Zahn (von 14 auf 15) nicht so viel aus, daß die Kette irgendwo schleift. Die Änderung des Ritzels hat aber den Vorteil, daß man das nicht so einfach sieht