• Profilbild von gehtsnoch

    Michelin RDKS

    Hat das schon jemand im Einsatz? Ich habe mich ja geweigert die völlig bescheuerte Preispolitik der Reifendrucksensoren bei Garmin mitzumachen. Da ist ein Sensor schon fast so teuer wie das ganze Michelin-Set.

    Image
  • Profilbild von Patrizia

    Re: Michelin RDKS

    So kann man es auch machen, lästern, dann aber die Duc nach und nach auf BMW umbauen.
  • Profilbild von ZEPHYR1993

    Re: Michelin RDKS

    Nein,

    mir reichen die am Auto, ständig geht die Controllleuchte an, obwohl der Reifendruck stimmt.

    ich prüfe den Druck alle 14 Tage wenn ich sowieso tanke.

    ist aber ein schönes Spielzeug.....
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Michelin RDKS

    Patrizia hat geschrieben

    So kann man es auch machen, lästern, dann aber die Duc nach und nach auf BMW umbauen.

    Na, na, na Mädel jetzt reiß dich mal am Riemen

    Wenn Du ganz langsam und in Ruhe nachdenkst müsste selbst Dir klar werden, dass ich mir für meine beiden Rostlauben jede gewünschte BMW hätte holen können... wenn ich denn gewollt hätte. Es hat schon einen Grund, dass ich mit den Propellermobilen nix zu tun haben möchte. Wieso sollte ich sowas dann auch noch nachbauen wollen?

    Aber um Dir den technischen Zusammenhang zu erklären... es schiebt sich einfach wesentlich leichter wenn der Luftdruck stimmt. Gerade bergauf
  • Profilbild von Patrizia

    Re: Michelin RDKS

    Patrizia hat geschrieben

    So kann man es auch machen, lästern, dann aber die Duc nach und nach auf BMW umbauen.

    gehtsnoch hat geschrieben

    Es hat schon einen Grund,

    Ja das kenn ich, zwei Typen bei uns im Studio haben auch Hausverbot
  • Profilbild von akki

    Re: Michelin RDKS

    die Preispolitik bei Garmin.....naja....eine Sache für sich. Man bekommt die Teile von Michelin ca. für die Hälfte (dürfte in etwa passen...) - dafür hat man dann ein weiteres Zusatzteil am Lenker oder sonstwo. Bei Garmin nicht. Wie man beim Michelin RDKS beide Reifendruckangaben (ohne irgendetwas zu drücken...) sehen kann, weiss ich nicht.

    Bei Garmin kann man es so einstellen, dass man den Reifendruck im Display anzeigen lassen kann. Für mich ein Vorteil. Ich sehe auch gerne bei der Fahrt, was sich beim Reifendruck tut (auf einer Fahrt in die Niederlande hat mir das einmal den sprichwörtlichen Arsch gerettet - dazu später mehr...)

    Die Teile von Michelin sehen (ich habe sie noch nicht real gesehen) auf dem Foto filigraner und leichter aus, als die von Garmin. Klarer Vorteil, wenn das Gewicht geringer sein sollte. Denn schliesslich sind einige Faktoren zu beachten, wenn man die Sensoren montieren möchte:

    - man benötigt (speziell, wenn man auch gerne jenseits von 200 Km/H unterwegs sein sollte) auch entsprechende Ventile. Die "normalen" Gummiventile sind dafür NICHT geeignet! Stahlventil sage ich nur....

    - in der Folge muss man also ggf. neue Ventile montieren (lassen...)

    - egal, wie filigran die RDKS - Sensoren von Michelin sind: man sollte (wenn man gerne schneller fährt....) auch die Räder neu auswuchten lassen. Selbstverständlich (und gerade) auch bei den Garmin-Teilen...

    und jetzt die kleine Geschichte aus den Niederlanden: ich war damals zu blöd, hatte normale Ventile drauf....das zusätzliche "Gewicht" der Sensoren und meine ...äähhhhh....etwas "zügigere" Fahrweise führten seinerzeit (der Fliehkraft sei dank....) dazu, dass sich das Ventil gelöst hat. Ich

    bekam über die RDKS Sensoren, über das Garmin, einen schrillen Warnton auf mein Headset, weil der Vorderreifen massiv an Druck verloren hat. Bilanz: Ich habe rechtzeitig anhalten können - dank Warnung.

    ...Ob ich da jetzt 75,00 EUR sparen möchte?

    N E I N

  • Profilbild von blackbirdxxm16

    Re: Michelin RDKS

    Wie schnell warste denn? In den niederen Landen; deichabwärts geschoben?
  • Profilbild von akki

    Re: Michelin RDKS

    ahhhrrgggg....jaja....missverständlich ausgedrückt. Es war RICHTUNG NL -A61- sorry
  • Profilbild von Sobus

    Re: Michelin RDKS

    Schau mal hier: Touratech
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Michelin RDKS

    Wenn man 1000PS glauben darf zeigt das Michelindisplay nach Fahrtbeginn den Luftdruck abwechselnd für vorne und hinten automatisch an.

    Zu 75 Euro sparen....bei deiner Geschichte hättest Du das Problem ohne die Sensoren gar nicht erst gehabt. Für das was bei Garmin die beiden Sensoren kosten bekommt man in NL eine Menge Kibbeling ....

    Ich habe mich bis jetzt immer auf meinen Popometer verlassen können. Wenn einem so etwas wie Andy68 passiert, ist ein Warnsystem auch keine Hilfe. Es dient halt hauptsächlich der Bequemlichkeit vor Fahrtbeginn nicht auch noch den Luftdruck zu überprüfen. Eigentlich eine sinnvolle Ergänzung für Riemenfahrer Nur keine Arbeit mit Motorradtechnik zu haben Dass ich jetzt während der Fahrt anhalte um den Luftdruck an heißen Tagen oder bei sehr zügiger Fahrt zu reduzieren sehe ich bei mir nicht. Aber ich wäge gerade ab, ob der Nice-to-have-Faktor bei mir einen Kauf rechtfertigen würde
  • Profilbild von Andy68

    Re: Michelin RDKS

    gehtsnoch hat geschrieben



    Wenn einem so etwas wie Andy68 passiert, ist ein Warnsystem auch keine Hilfe.

    Aber ich wäge gerade ab, ob der Nice-to-have-Faktor bei mir einen Kauf rechtfertigen würde

    Richtig, da brauchste kein Warnsystem, das merkste sofort.

    Den Kauf rechtfertigen ? Warum denn nicht. Wir leben in dem Zeitalter von Sensoren und anderen Helferlein. Da kann man es doch nutzen. Für einen schleichenden Plattfuss ist dieses System alle mal das Richtige. Lediglich muss man wissen, dass diese Sensoren keine Messinstrumente sind. D.h. es wird/kann Abweichungen vom Luftprüfer an der Tanke zu den Daten der Sensoren geben.
  • Profilbild von gehtsnoch

    Re: Michelin RDKS

    Ja das stimmt sicher. Danke.
  • Profilbild von Andy68

    Re: Michelin RDKS

    gehtsnoch hat geschrieben

    Ja das stimmt sicher. Danke.

    Gerne