• Profilbild von thundercat66

    Altes Mädchen muckt ....

    Hi bräuchte mal bitte eure Hilfe, da ich mein "altes Mädchen" Yzf600r BJ 1998 in die Werkstatt fahren muss, und ich gerne vorher ein Feddback hätte, nicht dass de mir da Schmarrn erzählen



    Beim Beschleunigen 1. und 2. Gang zwischen 4,5 und 5 tsd Umin schlägt sie, also nicht im Fahrverhalten

    Kann das schlecht beschreiben  Der Mechaniker hat auch Fragezeichen geschaut als ich ihm das beschrieben habe.



    Im Leerlauf hochdrehen alles normal, beim Fahren ist alles normal und dann hört man in dem Drehzahlbereich eben ein "Schlagen" was ich nicht zuordnen kann.



    Hatte sowas jemand schon mal oder hat jmd eine Idee ? (und nein, das ist nicht mein Schutzengel der auf sich aufmerksam machen möchte)



    Ich sag schon mal Danke
  • Profilbild von n.N

    Re: Altes Mädchen muckt ....

    Ich habe keine Ahnung, ob Dir das hilft und es liest sich sicherlich seltsam.



    Ich kenne aber ähnliches von meiner XJR 1200. Hat mich mal einige Kilometer und Zeit gekostet diesem Problem auf die Spur zu kommen. Nicht lachen, aber es war eine trockenlaufende Kette. Ich hatte die zwar geschmiert, musste dann aber ein paarmal durch den Regen. Danach stand die XJR zwei Wochen rum, weil ich wieder in Deutschland war. Ich pendel immer zwischen Wien und Raum Osnabrück.



    Als ich wieder in Wien war, habe ich einfach nicht mehr daran gedacht die Kette zu schmieren und bin gefahren.



    Na ja, jedenfalls nach dem Schmieren der Kette war das Schlagen dann auch weg. Seitdem achte ich immer penibel darauf die Kette bei der XJR in gut geschmierten Zustand zu halten, denn das schlagende Geräusch hat mich ganz schön nervös gemacht. Dachte auch erst an Motor oder Getriebe.



    Und ja, es trat nicht ständig auf, sondern nur in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich. Dieser ist ja auch, je nach gewähltem Gang, an die Drehzahl gebunden.
  • Profilbild von thundercat66

    Re: Altes Mädchen muckt ....

    Hi,

    das hört sich für mich nicht seltsam an, weil mein erster Gedanke war, ob ich nicht ein Ausgleichsgewicht verloren habe ... Aber da hab ich nix gesehen, an Kette hab ich gar nicht gedacht weil Anfang April das Moped für Bremsen erneuern weg war, aber klar sie steht draussen ......

    Ich werd das mal ausprobieren und dann berichten



    Danke schon mal
  • Profilbild von thundercat66

    Re: Altes Mädchen muckt ....

    also es war tatsächlich die Kette ..... nach ordentlich Schmieren war es fast weg, nach der Inspektion ganz ... Spannung war zu wenig ..



    Habe wohl vergessen das Kettenpflegeprogramm meinem km-zuwachs anzupassen



    Aber jetzt schnurrt sie wieder
  • Profilbild von n.N

    Re: Altes Mädchen muckt ....

    Freut mich. Weiterhin sichere Fahrt!
  • Profilbild von Fighterbandit

    Re: Altes Mädchen muckt ....

    für leute die sich nicht regelmäßig der kettenpflege widmen wollen, gibt's ja automatische schmiersysteme (vom unterdruck halt ich nix da nicht sauber regelbar)

    nur ums mal erwähnt zu haben