• Profilbild von Schmutzfuss

    Re: Hänger Befestigung

    Bartimäus hat geschrieben

    Ähm... also ich würde da Uwe Recht geben wollen. In einer regulären Gabel ist kein Gas. 

    Doch, Luft ist auch ein Gas. Es gab früher Gabeln, da musste sogar ein leichter Druck aufgepumpt werden. Stell dir vor, es wäre kein Dämpfer in der Gabel. Was würde passieren, wenn du über ein Schlagloch fahren würdest? Richtig, dein Motorrad würde nach 3 km noch schaukeln. 
  • Profilbild von n.N

    Re: Hänger Befestigung

    Äh, Kollege, ich schrieb, das außer Luft, das ein Gas ist, logisch, in der Gabel keine weiteren Gase verwendet werden.

    "Eben drum. Und welches Gas, mit der Ausnahme von der Luft in der Gabel, wird komprimiert?



    Etwas verwirrend das ganze."



    Das mit der Dämpfung ist ne ander Sache. Kannste durch Federn (progressive Dämpfer von Wirth z.B) positiv beieinflussen. Bei meiner TDM kann ich Zug-Druckstufe ändern.

    Wenn du keine Ahnung hast, einfach F.... halten. Gröhl
  • Profilbild von Schmutzfuss

    Re: Hänger Befestigung

    GixxerUwe-reloaded hat geschrieben

    Äh, Kollege, ich schrieb, das außer Luft, das ein Gas ist, logisch, in der Gabel keine weiteren Gase verwendet werden.

    "Eben drum. Und welches Gas, mit der Ausnahme von der Luft in der Gabel, wird komprimiert?



    Etwas verwirrend das ganze."



    Das mit der Dämpfung ist ne ander Sache. Kannste durch Federn (progressive Dämpfer von Wirth z.B) positiv beieinflussen. Bei meiner TDM kann ich Zug-Druckstufe ändern.

    Wenn du keine Ahnung hast, einfach F.... halten. Gröhl

    Da hast du absolut recht. Wer keine Ahnung hat...

    Die Dämpfung kannst du durch die Zug und Druckeistellung ändern. Die Federung mit dem Stellschlüssel, oder bei modernen Dämpfern am Stellrad. An einer Gabel kannst du auch auf White Power Federn zurück greifen, meist hilft bei älteren Gabeln ein Öl anderer viscosität.

    Eine Dämpfung kann man nicht mit einer härteren Feder ändern.
  • Profilbild von n.N

    Hänger Befestigung

    Hiasl hat geschrieben



    Hallo Günter,



    Wenn Du Pech hast fängt sie an Oel zu verlieren und statt der Ausfahrt ist dann die Werkstatt gefragt.



    LG    Hiasl

    Coyote hat geschrieben





    Das verstehe ich nicht: warum sollte Öl austreten wenn ich die Gabel langsam auf Block ziehe?



    Das Öl dient zur Dämpfung und wird durch die Bohrungen hindurch 'aus dem Weg' gedrückt.

    Aber nicht 'komprimiert'.

    Ansonsten gebe ich Dir recht, ich würde das der Gabel nicht antun wollen.

     



    Hallo Coyote,



    Du legst mir da Sachen in Deinen Beitrag  die ich nie geschrieben habe.

    Das Wort Komprimiert habe ich nie erwähnt, ich weiss nicht wie Du auf diese Idee kommst, aber Latte, ist um die Ecke.

    Uwe hat recht wenn er von Verwirrung schreibt, ich habe es verpasst das ganze

    präziser zu Umschreiben, nahm aber an wenn ich von Oelverlust schreibe ist alles klar.

    Du schreibst; Das verstehe ich nicht.................. Es ist so wie es Schmutzfuss umschreibt,

    wenn Du das Bike vorne fast in den Anschlag fixierst wird der Simmering in eine Position gedrückt in der er noch nie war.

    Wenn nun das Gegenstück verschmutzt ist wird der Simmering undicht und das Oel kann entweichen, das entdeckst Du aber nicht sofort sondern erst nach X Km. normaler Fahrt.

    Ich habe geschrieben.......     "Wenn Du Pech hast"    es muss nicht, kann aber sein,

    und wenn Du es zu spät bemerkst und es "Kriecht" in den Bremssattel wird es Brand gefährlich.

    So viel fürs erste.



    Schönes WE und Gruss    Hiasl  

  • Profilbild von Schmutzfuss

    Re: Hänger Befestigung

    Das hätte ich nicht besser schreiben können. Danke Hiasl.

    Es gibt eine Spannvorrichtung, da wird ein spezieller Gurt nur über die Reifen gezogen und somit fixiert. Natürlich ist ein Ständer mit Wippe vorraussetzung. Hab ich mir besorgt, die Möppis stehen fest und sicher auf dem Anhänger.

    Image
  • Profilbild von n.N

    Re: Hänger Befestigung

    Äh, Hiasl sprach von der Gabel. Du vom Gasdruckstoßdämpfer den ich mir ansehen soll.

    Der befindet sich aber, falls vorhanden, doch am Hinterrad.



    Ich bin immer noch verwirrt.

    Aber macht mal.

    Guts nächtle
  • Profilbild von n.N

    Re: Hänger Befestigung

    GixxerUwe-reloaded hat geschrieben

    Äh, Hiasl sprach von der Gabel. Du vom Gasdruckstoßdämpfer den ich mir ansehen soll.

    Der befindet sich aber, falls vorhanden, doch am Hinterrad.



    Ich bin immer noch verwirrt.

    Aber macht mal.

    Guts nächtle



    Hey Uwe,



    Ich habe mich korrigiert in dem ich schrieb,

    Ich habe verpasst das ganze präziser zu umschreiben.....................

    habe vorausgesetzt dass bei Oelverlust alles klar ist, Sorry.

    Aber auch Dir ein gutes Nächtle und ich hoffe auf Deine Verwirrung

    erfolgt morgen die Entwirrung, hihi.



    Schönes WE    Hiasl

  • Profilbild von Schmutzfuss

    Re: Hänger Befestigung

    Wenn Du Dir die Mühe machen solltest und eine Gabel mit einem Mc Person Federbein vergleichen würdest, müsstest Du feststellen, dass beide in ihrer Funktion identisch sind. Es ist egal, ob als Gas Helium, Stickstoff, oder Luft verwendet wird. Ob die Feder in einem Rohr gebaut ist, oder um einen "Druckstössel", sollte der eigentlichen Funktion nicht hinderlich sein. In allen Dämpfern befindet sich Öl, das mit einem Simmerring dicht nach außen verschlossen ist und Gas, welches sich bei Druck komprimiert und das Öl durch dünne Bohrungen in andere Kammern drückt. Dadurch entsteht eine Verzögerung, der das schnelle zurückfedern und aufschaukeln verhindert.

    Beinahe hätte ich vergessen zu erwähnen, daß ein Kolben das Öl in andere Kanäle drückt. Ob wiederum auch dabei ein "Gaspolster" erforderlich ist, bleibt Bauartbedingt.

    Ähnliches wirst Du sicher bei Wikipedia lesen können.
  • Profilbild von Coyote

    Re: Hänger Befestigung

    @hiasl:

    ich wollte Dir da nichts in Deinen Beitrag hineininterpretieren sondern einfach kurz gefasst schreiben. Daher auch das komprimiert in Hochkommata.

    Das Öl wird nicht durch das Herunterdrücken der Gabel per Gurt an irgendwelchen Stellen hinausgedrückt. Aus der Gabel. Da sind wir uns wohl einig.



    Die Begründung von Schmutzfuss, Macken am Standrohr können den Dichtring beschädigen, kann ich einigermaßen nachvollziehen.

    Dann darf ich allerdings auf holprigen Straßen nur noch langsam fahren.

    Ebenso ein schönes Wochenende!
  • Profilbild von Flowerpower

    Re: Hänger Befestigung

    Schmutzfuss hat geschrieben



    Es gibt eine Spannvorrichtung, da wird ein spezieller Gurt nur über die Reifen gezogen und somit fixiert. Natürlich ist ein Ständer mit Wippe vorraussetzung. Hab ich mir besorgt, die Möppis stehen fest und sicher auf dem Anhänger.





    Mal ganz profan dazwischen gegrätscht --> DAS finde ich interessant! Wo hast du das her ? Danke für eine Rückinfo. So und jetzt weiter in der Diskussion
  • Profilbild von n.N

    Re: Hänger Befestigung

    Gibt's von acebike, kostet 60 (?) EUR und ist klasse. 
  • Profilbild von Schmutzfuss

    Re: Hänger Befestigung

    Bartimäus hat geschrieben

    Gibt's von acebike, kostet 60 (?) EUR und ist klasse. 





    Stimmt, ich habe meine auf der Motorradmesse in Dortmund erstanden für 20€.

    Der Händler kommt aus Ratingen und ist jedes Jahr dort. Leider habe ich seine Adresse nicht mehr, suche aber weiter.



    Die 60€ beinhalten auch den Automatik- Ratschengurt. Da ich diese schon hatte, ist der Preis von 20€ nachvollziehbar.

  • Profilbild von n.N

    Re: Hänger Befestigung

    knuddl58 hat geschrieben

    Hallo @ll





    vielen Dank für eure Tipps. Da kann  ich etwas mit anfangen.

    Am Montag gehts für 1 Woche nach Bozen.



    Hallo Günter,



    und ich bin vom 06.06. bis 13.06. in Merano, schade Zeitverschoben sonst

    hätten wir was abgemacht, wäre lässig gewesen.

    Dir viel Vergnügen und gute Fahrt.



    LG    Hiasl

  • Profilbild von knuddl58

    Re: Hänger Befestigung

    knuddl58 hat geschrieben

    Hallo @ll





    vielen Dank für eure Tipps. Da kann  ich etwas mit anfangen.

    Am Montag gehts für 1 Woche nach Bozen.



    Hallo Günter,



    und ich bin vom 06.06. bis 13.06. in Merano, schade Zeitverschoben sonst

    hätten wir was abgemacht, wäre lässig gewesen.

    Dir viel Vergnügen und gute Fahrt.



    LG    Hiasl



    Hallo Hiasl

    Hiasl hat geschrieben



    Danke, das hätten wir machen können. Ich wünsche Dir/Euch einen schönen Urlaub und viel Spaß.



    Gruß



    Günter

  • Profilbild von blackbirdxxm16

    Re: Hänger Befestigung

    Moin, wie feste ziehste denn nun die Gurte vorne an?
  • Profilbild von n.N

    Re: Hänger Befestigung

    Ich benutze eine Radwippe und ziehe ca.2/3 in die Federung so das die Gurte beim anschnippen schön hell Singen.An denn Gurten benutze ich nur noch Karabiener ,nicht die S-Haken nachdem sich mal nach einem heftigeb Schlagloch ein S-Haken ausgehängt hat.
  • Profilbild von Schmutzfuss

    Re: Hänger Befestigung

    V-Strom hat geschrieben

    Ich benutze eine Radwippe und ziehe ca.2/3 in die Federung so das die Gurte beim anschnippen schön hell Singen.An denn Gurten benutze ich nur noch Karabiener ,nicht die S-Haken nachdem sich mal nach einem heftigeb Schlagloch ein S-Haken ausgehängt hat.



    Wenn man dann versucht das Motorrad hin und her zu schieben, wird man feststellen, dass sich nichts mehr bewegen kann. so ist sie korrekt verzurrt. Karabinerhaken benutze ich auch nur noch, aus genau denselben Grund.