MV Agusta Turismo Veloce 800 - Fahrbericht

  • Profilbild von bikerszene

    MV Agusta Turismo Veloce 800 - Was für euch?

    Wir durften die Turismo Veloce 800 bei der Pressevorstellung fahren. Das Ergebnis könnt ihr hier nachlesen. MV will damit ins Tourismus-Segment. Fahrtechnisch klappt das auch wirklich gut. 800 Kubik und 110 Pferde sorgen für ordentlichen Vortrieb. Der Preis ist mit 14.990 Euro aber auch - sagen wir mal anspruchsvoll.

    Ist die MV eine Alternative zu den etablierten Motorrädern für euch?





    Image
  • Profilbild von Manegarm

    Re: MV Agusta Turismo Veloce 800 - Fahrbericht

    Ich hab auf jeden Fall gehofft, dass sie besser als die Tracer ist. Aber irgendwie glaub ich nicht dran.
  • Profilbild von n.N

    Re: MV Agusta Turismo Veloce 800 - Fahrbericht

    Finde sie nicht schlecht, für mich aber keine Alternative. Als Solo-Kurvenflitzer mit Reiseambitionen lasse ich die MV noch gelten, aber wie sieht es bei dem Drilling mit Gepäck und Sozia beladen auf Pässetour aus?



    Insgesamt findet sich vieles der Multistrada bei der MV wieder. Ausstattung, Design.



    Bei > 16890€ mit Koffer bewegen wir uns schon im Bereich von wirklich etablierten Motorrädern mit gleichwertiger, oder besserer Ausstattung. Imo fährt MV da die falsche Preispolitik.