• Profilbild von Kawitzi

    Zweitmotorrad fahren...

    Hi Bikergemeinde,

    ... sicher sind User im Forum, die zwei oder einige "Mehr" Motorräder besitzen und diese auch Angemeldet nutzen ;0).



    Wie bekommt Ihr das trimedial konzipiert, also in Euer terminlich eng bestückten Alltag gemeistert!?



    Würde mich wirklich mal interessieren :0)



    Gruß,

    Kaw.
  • Profilbild von X-Andi

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Guude



    Meiner einer hat deren " Zwei ".



    Macht es meist aus dem Bauch raus,

    wenn ich Lust habe es mal etwas zügiger zufahren kommt die TRX zum Einsatz,

    wenn Touren ansteht wo es überwiegend Kurven drin sind,kommt die KLX ( ex Enduro auf Supermoto Optik umgebaut ) an die Reihe.



    Es kommt aber auch mal vor,das ich früh Morgens mit der einen fahre,

    und Nachmittags mit der anderen,wobei beide in dem Revier wo ich unterwegs bin bestens geeignet sind.   
  • Profilbild von n.N

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Zwei sind OK. Drei sind eines zuviel. Habe ich ausprobiert.



    Stehen beide Motorräder an einem Standort, muss man sich halt entscheiden. MTS waren ca. 14500 Kilometer in einem Jahr, die XJR knapp über 6500km. Mehr war nicht drin, muss hier ja dauernd schreiben...

    Ist aber schon so, dass sich eine Tendenz zu einem "Lieblingsmotorrad" entwickelt. Das andere hat man halt und bewegt es eben auch mal.

    Steht je eines an einem eigenen Standort, erleichtert das auf jeden Fall die Entscheidungsfindung. Heute bin ich froh, dass wir die XJR noch haben. Die kostet wirklich kaum was im Unterhalt und so kann ich, egal an welchem Standort ich mich gerade aufhalte, immer Motorradfahren.
  • Profilbild von Kawitzi

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    X-Andi hat geschrieben

    Guude



    Meiner einer hat deren " Zwei ".



    Macht es meist aus dem Bauch raus,

    wenn ich Lust habe es mal etwas zügiger zufahren kommt die TRX zum Einsatz,

    wenn Touren ansteht wo es überwiegend Kurven drin sind,kommt die KLX ( ex Enduro auf Supermoto Optik umgebaut ) an die Reihe.



    Es kommt aber auch mal vor,das ich früh Morgens mit der einen fahre,

    und Nachmittags mit der anderen,wobei beide in dem Revier wo ich unterwegs bin bestens geeignet sind.   

    Guuude :0))))...

    Hey, kommst du aus meiner Ecke(Wohnort)!?

    Die Zeit halt, heute hätte ich welche ;0), aber bei dem Wetter :0(...
  • Profilbild von Kawitzi

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    bashelana hat geschrieben

    Zwei sind OK. Drei sind eines zuviel. Habe ich ausprobiert.



    Stehen beide Motorräder an einem Standort, muss man sich halt entscheiden. MTS waren ca. 14500 Kilometer in einem Jahr, die XJR knapp über 6500km. Mehr war nicht drin, muss hier ja dauernd schreiben...

    Ist aber schon so, dass sich eine Tendenz zu einem "Lieblingsmotorrad" entwickelt. Das andere hat man halt und bewegt es eben auch mal.

    Steht je eines an einem eigenen Standort, erleichtert das auf jeden Fall die Entscheidungsfindung. Heute bin ich froh, dass wir die XJR noch haben. Die kostet wirklich kaum was im Unterhalt und so kann ich, egal an welchem Standort ich mich gerade aufhalte, immer Motorradfahren.



    Ja,

    Ja, ich habe alle an einem Standort... ich taste meine Tochter so langsam an die kleine Z, Sie traut sich noch nicht so richtig mit Ihr zu fahren(220kg). ich möchte ja nur das die Bike's gefahren werden damit sie sich nicht kaputt stehn...
  • Profilbild von Manegarm

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Ist doch ganz einfach. Grosses Motorrad kommt mit für grosse Tour, kleines Motorrad kommt mit für kleine Tour und das schöne für die schöne Tour. Sehe das Problem nicht.
  • Profilbild von n.N

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Zwei sind ok...



    damit die Keinere nicht so viel dran glauben muss.
  • Profilbild von n.N

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Ich hatte bisher keine Möglichkeit für ein zweites, sprich Garage. Nach dem Unzug sieht das anders aus. Da wird wohl was kleines dazu kommen, eine zum Schrauben.

    Irgendwas Richtung Cafe Racer.
  • Profilbild von Hänsn

    Re: Zweitmotorrad fahren...



    Hallo !



    Das ist ganz einfach :



    Z 1000 im Sommer und wenns schnell gehen soll , auch mal Urlaub

    Suzi GSX das ganze Jahr und zum Arbeitfahren , und sehr gemässigt Offroad und natürlich auch Urlaub , Sommer-Wintertreffen



    Versicherungstechnisch ist das auch kein Problem , weil das zweite Moppet ziemlich schnell einen grossen Prozentsatz nach unten macht.



    Gruss , Hänsn
  • Profilbild von n.N

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Coole Frage, wenn man bedenkt, dass das Moped nicht da Einzige ist, was man so rumstehen hat. Ich hab 3 Mopeds. Cruisen, Gelände und Touren. Dazu kommen noch die anderen motorisierten Fahrdinger. Eigentlich artet es voll in Stress aus, bei all den Fahrgeschäften. Schön war die Zeit, als der Geldbeutel noch ohne Kreditkarten war und man sich deshalb nur ein Fahrgeschäft leisten konnte. Aber um deine Frage zu beantworten, wie man das Zweitmoped nutzt...... nimm einfach das was vorne steht .... und mach damit wozu es geeignet ist. So musst du nicht nachdenken, wie du den Tag verbringen willst. LG und der Lenker bleibt immer oben...Aqui



















  • Profilbild von Kawitzi

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Genau aqui, wir haben ja auch noch andere Hobby's... Die Bargeldzeit war, was damals die Wunschdinge anging wirklich besser... Zufriedener sage ich ;0)



    Gruß,

    Kaw.
  • Profilbild von Flowerpower

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Speedy für Tagestouren, RS für mehrwöchige Urlaubs- oder WE-Touren. Hin und wieder auch "zwischendurch" wenn es kalt ist und ich unbedingt Heizgriffabhängig bin
  • Profilbild von JOEJOE

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Kawitzi hat geschrieben

    Genau aqui, wir haben ja auch noch andere Hobby's... Die Bargeldzeit war, was damals die Wunschdinge anging wirklich besser... Zufriedener sage ich ;0)



    Gruß,

    Kaw.



    Link
  • Profilbild von rebel1400

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    1x Chopper,1xSportler;nutzung je nach Laune
  • Profilbild von Ausbilder

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Da ich gleichzeitig nur ein Mopped fahren kann, ist das alles nicht so schwer. Wenn es ruhig läuft die Güllepumpe, für zügiges touren die dicke Bandit.
  • Profilbild von n.N

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    wenn es Zeit und Geldbeutel mal erlauben hätte ich gerne eine zweite.

    BJ 70-80

    Zylinder 1 bis 2

    ccm 300-500

    Ach ja
  • Profilbild von Bub84

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Hätte gerne noch was Sumo mäßiges ... Dann könnte die F800 für die längeren touren nehmen und das Sumo zum durch den Schwarzwald knattern und vllt. auch mal ins Gelände abbiegen. 
  • Profilbild von oelfinger

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Unterschiedliche Moppeds für unterschiedliche Anforderungen....



    Die eine dient mir für alltägliche Fahrten z.B. zur Arbeit und auch für Langstrecke zur Anreise zu Treffen und mehrtägigen Ausfahrten.

    Viel Gepäckmöglichkeit, komfortabel, ABS, ...



    Die andere ist mehr für Genuss-Touren ob als abendlicher oder ganztägige Tour, jedoch nur selten für länger.

    Deshalb diese auch weniger für Gepäck optimiert.



    Insgesamt ist es im Jahr meist 75% der Kilometer der Fernbomber und die restlichen 25% die andere.



    Wenn man in beschaulichen PS-Klassen ist und nicht grad Fahranfänger ist, so hält sich das auch von den Kosten her im Rahmen.

  • Profilbild von detlefs1

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Einen Chopper für die großen Touren und dem gemütliche fahren und ein Sportler für die Tagestouren und wenn's mal schnell gehen soll.

     Noch einen Oldtimer von den man sich nicht trennen kann und will weil es die erste Liebe ist.
  • Profilbild von n.N

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Hallo,

    ja ich kenne auch einige die mehrere Motorräder fahren,ein bischen neidisch bin ich schon manchmal.

    Gerne würde ich mir zu meinem schweren Tourer mir  noch ein Spassgerät für kurze Strecken zulegen.

    ******Moto Guzzi V11 wäre das Ideal****

    eine Maschine die man spontan mal bewegt, ohne gleich eine größere Tour unternehmen zu müssen. Eine Maschine die auf kurzer Distanz Emotionen weckt.

    Meine ist dafür leider nicht geeignet.

    Warum mache ich es nicht? Zeit-Platz- und auch der Kostenfaktor, 

    andere wichtige Dinge würde ich dann ggf. vernachlässigen.

    LG Thomas
  • Profilbild von Thor-Sten

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Manchmal kommt man zum Zweit- oder mehr, alleine durch die Bastelei so wie ich.

    Habe mir immer Schrott gekauft und diesen nach meinen Vorstellungen umgebaut.

    Und weil diese Bike ´s immer mehr ein Teil von mir wurden konnte ich sie nicht verkaufen.

    Und ich befürchte ich brauche  eine größere Halle wenn das so weiter geht.

    Es ist schon etwas Messi .

    Zur Zeit sind aber nur drei angemeldet, die GPZ 750, die ZX12r und die BMW K 100.

    Ich versuche immer allen gerecht zu werden, aber es kommt vor das ich die eine oder andere auch schon mal ein Jahr stehen lasse.

    ImageImage
  • Profilbild von Jo-Biker

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Suuuper Sammlung und klasse Umbauten!

    Da darf man wirklich keine abgeben!

    Ich hatte auch schon tolle Moppeds, habe viele wieder verkauft und habe es bei der einen oder anderen schon bereut!

    Von mir: Image
  • Profilbild von Thor-Sten

    Re: Zweitmotorrad fahren...

    Hallo Jo,

    danke.

    Einer der es versteht