• Profilbild von Biggy

    Kaufberatung Fazer Fz6

    Hallo zusammen,



    bin sowohl neu hier im Forum als auch in der Motorrad Welt  Seit Montag Besitzer eines A Führerscheins und nun auf der Suche nach einem passenden Bike.

    Ich habe die Qual der Wahl auf die Yamaha Fazer Fz6 und die Honda CBF 600 S eingegrenzt. Für beide Bikes hätte ich ein Angebot und wollte als Anfänger gerne kompetente Meinungen dazu hören.



    Yamaha: http://ww3.autoscout24.de/classified/267134864?asrc=st|as&testvariant=motolist3tiers&tierlayer=st

    Honda: http://ww3.autoscout24.de/classified/273532399?asrc=st|as&testvariant=motolist3tiers&tierlayer=st



    Von meiner Seite:

    eigentlich hätte ich schon gerne ABS, da ich das ganze Jahr durchfahren möchte. Macht also gerade im Regen Sinn. Auf der anderen Seite lasse ich mich nicht von Angst leiten und bin gerne auch bereit die Physik des Fahrzeugs zu verstehen und entsprechend fahren zu lernen.

    Dies wäre die Qual der Wahl bei der Yamaha. An sich alles sehr schick, aber kein ABS.



    Die Honda hat ABS aber da stört mich einfach, dass sie keinen Auspuff unterm Hintern hat. Meine Hauptrouten werden nämlich hauptsächlich über Autobahnen gehen und da hat mir mein Fahrlehrer den Trick gezeigt, dass man sich mit dem Oberkörper auf den Tank und die Unterbeine auf die Sozius Fußrasten legt. Dann kann man mit den inneren Oberschenkeln fahren und entlastet so seinen Hintern bei einer 600km Fahrt (wenn es die Verkehrslage zulässt).

    Tja und bei der Honda habe ich Bedenken, dass mein Fuß am Auspuff kein Gefallen finden wird.



    Ich wäre über Meinungen zu meinen Bedenken aber vor allem zu den Angeboten und den Preisen derer sehr verbunden. Zu teuer oder verhandelbar?



    Vielen vielen Dank und noch ein schönen Abend.

    Biggy
  • Profilbild von Coyote

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Tut mir leid, aber das mit den Füßen auf den Soziusrasten finde ich albern und gefährlich.

    Kaum zu glauben, dass das ein Fahrlehrer empfiehlt, der sollte mal zur Nachschulung.

    So ideal ist der Auspuff unter der Sitzbank auch nicht, das kann warm werden.



    ABS hat nix mit Winter oder Regen zu tun, bei einer Schreckbremsung auf trockener Straße kann man auch sehr schnell liegen.



    Auch wenn ich Yamaha fahre, empfehlen würde ich generell die Honda wegen ABS.

    Nicht aufgrund der beiden Anzeigen.

    Da musst Du selbst schauen.

    Der Preis ist bei beiden verhandelbar, steht ja dabei.

    Einfach mal schauen, was vergleichbar angeboten wird.

    Hat der Auspuff der Honda eine ABE?



    Viel Erfolg

    Andreas
  • Profilbild von IdV

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Hallo und willkommen

    ...da gebe ich Andreas in allen Punkten absolut  recht...

    Hinzu kommt, dass man in der Sitzposition wie du sie beschreibst,auch ziemlich unnatürliche Kopfhaltung hat...ob der Nacken weh tut? 

    Probefahren.....und Freude am Fahren haben

    DLzG



    Ilona
  • Profilbild von Coyote

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Nicht nur das: in den Spiegeln sieht man nichts, die Fußbremse ist unerreichbar und die Beherrschung des Moppeds ist auch nicht gegeben, da hilft kein Schenkeldruck, die Füße gehören auf die Rasten. Die vorderen.
  • Profilbild von Biggy

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Hallo zusammen,



    vielen Dank für eure Antworten.

    Diese Technik soll wohl nur auf Autobahnen angewendet werden - wenn es die Situation erlaubt (alles frei und >100km/h).

    Die Nachteile sind aber durchaus einleuchtend @Coyote. Dann mache ich lieber mehr Pausen.



    Heute fahre ich mal die Yamaha Probe und morgen die Honda.



    Eine Frage an eure Erfahrungen: es heißt eine Reparatur von ABS sei sehr sehr teuer. Kommt es denn oft vor, dass die kaputt geht bei Honda?

    Danke.



    @Coyote: Ja, ABE soll er wohl  haben.
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Sehe es genauso wie meine beiden Vorschreiber.

    Außerdem ist man absichtlich vom hohen Auspuff wieder abgekommen, dann ziehst du nämlich auch den Schwerpunkt nach oben, was das Handling verschlechtert.



    Abgesehen davon, das ich es für sinnfrei halte, zum 90%igen Autobahnfahren ein Motorrad anzuschaffen, ist auf jeden Fall ABS Pflichtprogramm. Das es die FZ6 nicht mit ABS gäbe ist mir neu, ist doch kein Oldtimer...



    Deinen Fahrlehrer sollte man übrigens erschlagen, einem Anfänger derartige Tipps zu geben. Mein Tipp: Öfters mal Pause machen, bewegen, was trinken und die Konzentration wiedergewinnen! Wenn ein alter Hase sowas macht ist das schon nicht ohne, aber ein Anfänger... Nee, geht gar nicht. Du hast so nämlich keine Chance, wenn irgendwas unverhofftes kommt.



    Gruß, Roady



    edit: Ich hatte noch nie Probleme mit dem ABS, höre ich auch äußerst selten. Da solltest du dir keine Gedanken machen.
  • Profilbild von Biggy

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Hey Roady,



    danke für deine Meinung.

    Verstehe, dann habe ich das einfach überbewertet.



    Laut Wikipedia war es wohl das letzte Jahr, wo die Fazer noch ohne ABS geliefert wurde. Schade.



    Nun ja, weil ich Autobahn fahren mit dem Auto liebe bin ich hier wohl noch zu grün hinter den Ohren. Die Landstrassen werden wahrscheinlich schnell die bessere Wahl. Bei der Autobahn Übungsfahrt war es schon arg laut bei 160. Und wegen Familien Fernbeziehung..



    In Ordnung. Dann warte ich mit dem "Trick" noch. Er ist wahrlich ein alter Hase, hat ein Unfall überlebt und bleibt bei seiner Leidenschaft. Ist ein guter Mann. Natürlich muss ich als Anfänger nicht alles nachahmen

    Ich werde deinen Tipp beherzigen. Danke.
  • Profilbild von Tasosx

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Was für ein quatsch...wen du wie ein affe auf deine maschine hängen willst, und glaubst das es bequemer wird bezweifle ich mal. Ich hab nen besseren tip für dich, kauf dir eine tourer maschine wie zb yamaha fjr1300/kawasaki 1400 gtr/honda cbf1000f oder kauf dir die goldwing^^
  • Profilbild von Roadrunner72

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Ich kann dir sagen, Autobahn fährt man mit dem Mopped nur, wenn's sein muß. Du fährst dir ja auch die Reifen eckig! Landstraßen machen viel mehr Spaß und sind das Salz in der Suppe



    Ansonsten wäre ein echter Tourer à la Yamaha FJR was für dich. Da machst du die Scheibe hoch und Ruhe ist. Für einen Anfänger natürlich ein Brocken, der erstmal bewältigt werden muß...



    Und für die AB rate ich dir, Ohrenstöpsel zu benutzen (Alpine Motosafe). Sehr angenehm und ein Segen für die Lauscher.



    Warum eigentlich die Festlegung auf die beiden Modelle?
  • Profilbild von Coyote

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Wenn Du ihr die nötige Patte rüberschiebst...

    Alles keine Bikes für Einsteiger.



    Günstiger wäre eine Silver Wing. Hat aber auch kein ABS.



    @biggy: wie gesagt, die Probefahrt entscheidet. Und mit einer Verkleidung hast Du guten Windschutz um aufrecht oder leicht geduckt zu fahren.

    Wenn der Mors brennt sollte man sowieso eine Pause einlegen.
  • Profilbild von Biggy

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Image Hui, danke für eure Ansichten. Freut mich.

    Gut, haken wir die Chill-Gecko-Position mal ab Image



    Dann suche ich demnächst mal nach guten Landstraßen: Berlin -> Westerwald Image



    Cool, danke für die Ohrlauscher @Roadrunner. Besorge ich mir bei Gelegenheit mal. Habe auch nur einen HJC IS-17 Helm.



    Eigentlich noch die Suzuki GSF 600. Aber dann wird's wieder was viel. Auf die zwei Modelle, weil ich denke das 70-90 PS für den Anfang reichen, auch wegen günstigere Versicherung und das Design im gesamten (bisschen Verkleidung) für mich am schönsten ist. Die zwei / drei Marken, weil sie am langlebigsten sein sollen.

    Gibt noch mehr Dinge und Kompromisse, z.B. das die CBF leider erst ab 2006 die besseren Spiegel hat und hier die 2005er noch die alten hat. Aber man kann ja nicht alles haben



    @Coyote: Ja, das sagen viele. Auch wenn ich als Anfänger wahrscheinlich alle geil beim probe fahren finde. Werd ich machen.
  • Profilbild von Tasosx

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    naja für mich klingt das mehr alls ob du das alls fortbewegungs mittel benutzen willst...kauf dir kein mopped für 600km autobahn fahrt um deine freundin zu treffen. Auto ist die bessere wahl, winter hast du die heizung und sommer die klima anlage...und wen du an den landstrassen kurven fahren willst, besorg dir ein mopped. Wen du das motorrad nur zum angeben willst, wird es sehr schnell langweilig...du wirst die strecke 1-2mal machen und dan wird das mopped an der garage verecken. Überleg es dir.
  • Profilbild von Biggy

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Auto kommt später. Aber stimmt schon. Hauptsächlich als Fortbewegungsmittel. Nichtsdestotrotz entspannend und mal in Bike-Urlaub. (Schweden / Österreich sind so meine ersten Ziele)

    Es ist Familie, keine Freundin. Aus einem "Angeber" Alter bin ich raus.

  • Profilbild von Tasosx

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    guck dir dan die cbf1000f, die ist auch ein knaller vom preis. Gut für kurven, bequem und urlaub kann man damit auch machen
  • Profilbild von Coyote

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Klar, die ist auch gut. Aber es ging ja auch um die laufenden Kosten. Und ob man als Einsteiger unbedingt gleich den vollen Liter braucht...

    Und wie wir im anderen Fred gelernt haben:da ist das neuere Modell das bessere. 
  • Profilbild von Tasosx

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    die soll angeblich nicht so viel verbrennen...neupreis ist 11k, kriegst die mit 10k km drauf für 5-6k, mit noch mehr drauf noch biliger. Guter allrounder und sozia tauglich, leistung genug 107ps, 160hinterrad allso gut für enge kurven, kofferset kann man auch dazu kaufen oder auch eine damit finden, verstelbares windschield, verstelbare sitzbank. Ich glaub für die gründe die er die maschine will passt die cbf ganz gut und wen er sich mal entscheidet das kurven in der landstrasse spass macht, kann er das mit der maschine auch.

    Aber am ende ist das eh seine entscheidung, ich will ja keinen übereden irgendein mopped zu kaufen^^hab mir ja auch ne rennmaschine gekauft obwohl andere maschinen mehr sinn gemacht hätten. Geschmack halt
  • Profilbild von Biggy

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Hey zusammen,



    danke, die CBF1000(f) habe ich mir auch angeguckt, allerdings habe ich nur 4000€ Budget für's erste und eine zu viel gelaufene würde ich ungern holen. Will jetzt erstmal Jahre Ruhe haben.



    Ich war vorhin nun die Honda Probefahren und bin eigentlich positiv überrascht. Es war einfach ein zu krasser Unterschied zur BMW GS 700, aber im gesamten doch Recht angenehm. Die Lenkung und das Spiel zwischen Gas und Kupplung ist drastisch anders, aber ich bin ja eh ein Anfänger.

    Gut, am schlimmsten war der verbaute Sportauspuff, den er gerne ohne db Killer fährt. Noch nie angehalten worden, wäre nicht so laut. Aber als ich gefahren bin - heidewitzke. Datt hat jewummert. Von Hashiru.

    Den db Killer soll er aber reinmachen und den alten Auspuff kriege ich eh mit.

    Die Drehzahl war auch zu hoch beim fahren - bei 4000 im Leerlauf, haben wir nach der Fahrt auf ~2000 justiert.

    Beim Tüv 2013 hatte er 16200km gefahren und heute am Tacho stand 16490. Daher verkaufen. Generell gepflegt, allerdings noch vieles vom Anfang (2005) montiert. Kette ist ok, aber Hinterreifen von 2005 glaube ich. Hat noch super Profil, aber meint ihr es ist nicht bisschen alt?

    Danke und freundliche Grüße

    Biggy
  • Profilbild von Tasosx

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Wow....das alles glaube ich auf gar keinen fall. Ich würde die finger von das teil lassen
  • Profilbild von 2014

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    ...als Anfänger lieber beim Händler kaufen. Da gibt es z.B. CBR 600 F schon für 2-3 TSD Euros..und Du hast Garantie...



    Übrigens: Eine sparsame , günstig zu unterhaltende Maschine ist sehr wohl ein gutes Fortbewegungsmittel...ohne Parkplatzsorgen und so mancher Stau löst sich in wohlgefallen auf



    Such Dir eine Maschine ais, die schon beim Probesitzen paßt. Ich würde einen guten Händler empfehelen...Laufleistung ist bei gepflegten maschinen kein Thema....wer viel fährt, pflegt meist seine Maschine gut.



    Viel Erfolg. LG
  • Profilbild von haggi

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Wichtig ist, dass es unterm Hintern stimmt. Was ich meine, ist die Tatsache, dass es Maschinen gibt, da setzt du dich drauf und schon fühlste dich wohl. 



    Wie wäre es mit der http://www.mobile.de/?
  • Profilbild von n.N

    Re: Kaufberatung Fazer Fz6

    Hallo hab da mal eine Frage.

    Hab eine Yamaha fz6 s2 will einen Seitenauspuff anbringen. Es handelt sich um den Hurric pro 2 .Geht das so einfach oder brauche ich dazu einen anderen Krümmer ? Kann mir da jemand helfen ?