IMOT 2011 in München

IMOT 2011 in München


Der Weckruf aus dem Motorrad-Winterschlaf

Den Saisonstart live miterleben, anstatt davon zu träumen: Diese Gelegenheit bietet die 18. IMOT - Internationale Motorrad Ausstellung vom 18. bis 20. Februar 2011 in den Hallen des M,O,C in München-Freimann. Dort sind alle topaktuellen Motorräder, Roller, Trikes und Quads zu finden – mitsamt dem passenden Zubehör. Zudem lockt die größte und wichtigste Bike-Messe Süddeutschlands mit ihrem vielfältigen Rahmenprogramm.

„Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die kalte Jahreszeit jeden Motorradfahrer auf eine harte Geduldsprobe stellt. Umso mehr werden wir mit der 18. IMOT für einen perfekten Weckruf aus dem erzwungenen Bike-Winterschlaf sorgen“, versichert Veranstalter Tilman Schäfer. „Angefangen bei allen wichtigen Modellneuheiten über Aussteller aus den Bereichen Tuning, Custombike, Zubehör und Reise bis hin zum Showprogramm – auf unserer Messe finden Motorrad-Enthusiasten genau das, wonach sie zu Saisonbeginn suchen.“

Die Ausstellervielfalt, darunter ausnahmslos alle großen Namen der Branche, sorgt alljährlich für einen Publikumsansturm im M,O,C,. Bester Beweis: Bei der vergangenen IMOT im Februar 2010 präsentierten mehr als 250 Firmen aus 17 Nationen ihre Highlights. Die Gäste strömten aus dem gesamten süddeutschen Raum sowie aus Kroatien, Österreich, der Schweiz, Slowenien und Tschechien nach München. Das Messegelände M,O,C, liegt im Norden von München und ist über die A9 (Ausfahrt München-Freimann), den Frankfurter Ring oder die U6 (Station Kieferngarten) zu erreichen. Erwachsene zahlen für die Motorradmesse zwölf Euro Eintritt, Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre vier Euro, und für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Der ermäßigte Eintrittspreis für Studenten, Schwerbehinderte und Rentner beträgt neun Euro.

Du hast vor zur Imot 2011 nach München zu fahren?

Dann zeige es HIER anderen Bikerszene-Usern!

Fotoshows von der Imot 2010:

Imot 2010 - Die Nackerten
Imot 2010 - Customizing
Imot 2010 - Die Supersportler