Dunlop SportSmart

Dunlop SportSmart


Neue Freigaben für 2011

Pünktlich zum Jahresbeginn hat Dunlop für alle, die schon kräftig mit den Motorradstiefeln scharren, gute Nachrichten: Dank neuer Freigaben darf Dunlops sportliches Allroundtalent Sportmax SportSmart zur Saison 2011 auf noch mehr Motorrädern gefahren werden.

Um die Fangemeinde des Dunlop SportSmart weiter zu vergrößern, können nun auch viele Besitzer früherer Modelle dank neuer Reifenfreigaben das Fahrverhalten ihres Motorrads verbessern. Dunlops neueste Reifentechnologie lässt auch Motorräder, die nicht zur aktuellen Modellpalette zählen, zu neuen Höchstleistungen auflaufen. Die Palette reicht von älteren Tourern der BMW GS Baureihe über sportliche Naked Bikes wie die Ducati Monster S2R 1000 bis zum Hypersportler wie die Yamaha YZF-R1. Besonders viele Neuzugänge gibt es diesmal im Sportlerlager: Neben Yamaha können ab sofort viele Fahrer bewährter Ducati, Honda, Kawasaki, Triumph und Suzuki Sportler auf  Dunlops Multitalent abfahren.

Der Dunlop SportSmart begeistert alle, die weder auf der Rennstrecke noch im Landstraßeneinsatz Kompromisse eingehen wollen, durch seine enorme Vielseitigkeit. Der Grund für seine exzellenten Crossover-Qualitäten ist dabei kein Geheimnis: Die patentierte Dunlop N-TEC Technologie mit zwei Schnittgürteln und einem aufgespulten Jointless Belt (JLB) verhelfen ihm zu höchster Lenkpräzision und Stabilität. Die MultiTread Laufflächen im Trumpet Design stellen durch den Einsatz unterschiedlich weicher Gummimischungen zu jeder Zeit den passenden Grip bereit. Dabei zieht sich die widerstandsfähigere Gummimischung der Laufflächenmitte unterhalb der weicheren, gripmaximierenden seitlichen Mischung bis hin zur Reifenschulter. Diese Zusammensetzung garantiert exzellenten Geradeauslauf und geringen Verschleiß und schafft maximalen Grip beim Kurvenfahren.

 

Der Dunlop SportSmart ist in den Größen 120/60 ZR17 und 120/70 ZR17 für das Vorderrad sowie in 160/60 ZR17, 180/55 ZR17, 190/50 ZR17 und 190/55 ZR17 für das Hinterrad erhältlich. Alle Unbedenklichkeitsbescheinigungen sind wie immer einfach auf www.dunlopmotorcycle.de oder beim Reifen- oder Motorradhändler zu haben.