Imot 2011 in München

Imot 2011 in München


Bikerszene verlost 10x2 Freikarten

Die IMOT - Internationale Motorrad Ausstellung im Münchner M,O,C, wächst weiter: Zur 18. Auflage vom 18. bis 20. Februar 2011 werden mehr als 280 Aussteller ihre Highlights für die kommende Bikesaison präsentieren. Was für den Veranstalter abermals einen Rekord bedeutet, kommt vor allem den Messebesuchern zugute – es erwarten sie noch mehr Neuheiten und ein breiteres Produktangebot als je zuvor.

Auf eine Konstante können sich Bikefans bei der 18. IMOT - Internationale Motorrad Ausstellung fest verlassen: Für eine perfekte Einstimmung auf den Saisonstart werden dort alle wichtigen Motorräder, Roller und Quads des Modelljahrgangs 2011 vertreten sein. Darüber hinaus eröffnet sich den Gästen vom 18. bis 20. Februar ein erneut vielfältigeres Angebot in den Bereichen Tuning, Zubehör, Bekleidung und Touristik – während ein hochattraktives Rahmenprogramm für ansprechende Unterhaltung sorgt.

Der Titel „größte Zweiradmesse Süddeutschlands“ ist der IMOT bereits seit vielen Jahren sicher. Durch ihr kontinuierliches Wachstum gewinnt sie jedoch auch weit über die Landesgrenzen hinaus an Bedeutung. So werden in diesem Jahr insgesamt rund 280 internationale Aussteller – mehr als je zuvor – die Messe im Münchner M,O,C, als wirkungsvolle Bühne für ihre Produktneuheiten nutzen. „Klar freut es uns, den Vorjahresrekord hier erneut übertroffen zu haben. Genauso wichtig ist aber, dass wir die Anziehungskraft für unsere Besucher auch in vielen anderen Bereichen steigern konnten“, betont IMOT Geschäftsführerin Lixi Laufer.

Unterhaltung pur

So locken ergänzend zum Neuheitenfeuerwerk der großen Hersteller gleich mehrere Sonderausstellungen – das Spektrum reicht von umweltfreundlich über historisch bis exklusiv. In Halle 6 beispielsweise sind besonders sparsame Scooter und E-Bikes auf einer eigenen „Grünfläche“ versammelt. Getreu dem Leitsatz „Bimota lebt wieder auf“ zeigt Händler D-R-T Schneider (Halle 6, Stand 607a) geschichtsträchtige und aktuelle Modelle der italienischen Edelmarke – die Serienversion des brandneuen Racers Bimota DB8 feiert hier sogar Deutschlandpremiere. Traditionsreiche Motorräder einer anderen Marke lässt das Team von Boxer Classic (Halle 5, Räume D102/105) hochleben: Unter der Devise „S – sportlich bitte“ zeigt es flinke Boxer wie die BMW R 90 S, eines der schnellsten Serienbikes aus den 70ern. Zudem wird das 20-jährige Jubiläum des Roadsters R 100 R mit seltenen Exponaten aus dieser Modellreihe zelebriert.

Absolut lohnenswert ist auch ein Besuch des neuen Fotostudios in Halle 5, Raum C118: Gästen eröffnet es die wohl einmalige Chance, sich umgeben von Models auf seltenen Motorrädern wie einer Indian von einem Profi-Fotografen ablichten zu lassen – gegen ein äußerst moderates Entgelt. Den passenden Messe-Soundtrack liefern die Radioprofis von „Rock Antenne“ auf der Showbühne in Halle 4, darüber hinaus wird dort ein Airbrush-Künstler für Staunen sorgen. Strahlende Gesichter verspricht das gemeinsame Gewinnspiel der IMOT mit den Media-Partnern „Rock Antenne“ und „tz“: Zu den Preisen zählen die athletisch-schlanke Reiseenduro BMW G 650 GS, der charmante Großradroller Peugeot Tweet 125 sowie iXSMotorradmode, Führerscheinausbildungen der Münchner Fahrschule Wittmann und, nicht zuletzt, Fahrertrainings von Ducati.

Das Messegelände M,O,C, liegt im Münchner Norden und ist über die A9 (Ausfahrt München-Freimann), den Frankfurter Ring oder die U6 (Station Kieferngarten) zu erreichen. Erwachsene zahlen zwölf Euro Eintritt, Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre vier Euro, und für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Der ermäßigte Eintrittspreis für Studenten, Schwerbehinderte und Rentner beträgt neun Euro.

Bikerszene verlost für die Imot 2011 10 x 2 Freikarten: Auf Dieser Seite einfach auf "Anmelden" drücken und mit ein bisschen Glück gehören dir 2 Freikarten!

Fotoshows von der Imot 2010:

Customizing

Die Nackerten

Die Supersportler