Chris Pfeiffer wieder Stuntriding-Weltmeister

Chris Pfeiffer wieder Stuntriding-Weltmeister


Mit BMW und Metzeler zum 3. WM-Titel im Motorrad-Stuntriding

Für Deutschlands Stunt-Fahrer-Ikone Chris Pfeiffer ist Zürich ein besonders erfolgreiches Pflaster: Bereits zum dritten Mal in Folge holte sich der sympathische Allgäuer hier den Titel des Indoor-Weltmeisters der Stunt-Fahrer – jedes Mal vertraute Pfeiffer dabei auf Metzeler-Reifen.

Auch bei der diesjährigen Auflage der Hallen-Stunt-WM behielt Chris Pfeiffer auf seiner Metzeler-bereiften BMW F 800R wieder gegen starke internationale Konkurrenz die Nase vorn. Nicht zuletzt auf Grund mehrerer neuer Stuntfiguren konnte der mehrfache Welt- und Europameister erneut die meisten Punkte der Wertungsrichter einheimsen. In diesem Jahr kam die größte Konkurrenz aus Ungarn: Die Magyaren Balazs Herczeg und Zoltan Angyal komplettierten das WM-Podium in Zürich.
Dabei hatte es zuerst gar nicht nach einem Sieg des Allgäuers ausgesehen: Durch eine hartnäckige Grippe gehandicapt reichte es für Pfeiffer nur zu Platz drei im ersten Qualifiationslauf. In den folgenden Runden konnte er sich zwar steigern, Pfeiffer stürzte jedoch durch eine Unachtsamkeit im Halbfinale und
qualifizierte sich nur knapp für den Endlauf. Dort sahen die zahlreichen Fans jedoch wieder „CP“ in Top-Form: Mit einer sehr sauber und flüssig gefahrenen Kür überzeugte er die Punktrichter erneut von seinen weltmeisterlichen Fahrkünsten. Metzeler Motorrad-Reifen im Internet: www.metzelermoto.de