Motorräder 2009 Dortmund

Motorräder 2009 Dortmund


Heiße Bikes bei kühlem Wetter

Zum 25jährigen der großen Ruhrgebiets Biker-Messe zeigt sich Petrus von der unerbittlichen Seite. In den Messehallen tobt trotzdem der Mob. Hier gibt's die Fotos zur Show.

Über's Wetter soll man ja nicht lamentieren. Was sich aber hierzulande seit Oktober 2008 abspielt ist ein echter Graus. Umso wichtiger für's Bikergemüt ist die Traditions-Saison-Auftaktveranstaltung im bevölkerungsreichsten Bundesland. Die "Motorräder" in Dortmund findet in diesem Jahr bereits zum unglaublichen 25sten Mal statt. Trotz des ganzen Krisengeschwätzes ist die Stimmung bei Besuchern und Händlern ungebrochen gut. Über mangelnde Verkäufe kann der Motorradhandel eigentlich nicht klagen. Auch, wenn man in Sachen Abwrackprämie mal wieder außen vor geblieben ist. "Die einzigen, die nerven, sind die undankbaren Banken. Die sich erst ihre desaströsen Fehltritte mit unseren Steuergeldern ausbügeln lassen und dann den Mittelständischen Unternehmen die Kredite verweigern, die jetzt dringend benötigt werden, um die Ausstellungsräume für die beginnende Motorradsaison zu füllen.", gibt ein verständnisloser Motorradhändler zu Protokoll. Vielleicht rührt die gute Kauflaune der Besucher ja gerade auch aus dem Umstand her, dass sich die meisten enttäuscht von ihrem Aktienfond abwenden, und sich stattdessen wieder realen Werten, wie dem wunderschönen Motorrad in der Garage, zuwenden. Die Auswahl an schönen Stücken ist jedenfalls beachtlich groß. Sowohl die Mainstream-Bikes der bekannten Hersteller, als auch die Kleinserien- und Einzelstücke der Tuner, Customdesigner und Edelschmieden ziehen die Besucher in den Bann. Probesitzen wird da schnell zum Volkssport...