Waldmann startet in Donington

Waldmann startet in Donington


Ralf Waldmann nimmt 9 Jahre nach seinem legendären Sieg beim England-GP erneut an einem WM-Lauf der 250er teil

Der Ennepetaler, der kürzlich erst gemeinsam mit Martin Wimmer den Ostdeutschen Motorradbauer MZ übernommen hat, kehrt in dem Motorrad-WM-Zirkus zurück. Er ersetzt im Kiefer Racing Team den Russen Vladimir Leonov und kann so endlich mal wieder einen Production-Racer fahren.

Im Qualifying schaffte es der "rennverrückte" Deutsche, wie er sich selber gerne nennt, immerhin in die 5. Startreihe und ist damit seinem großen Ziel, nicht Letzter zu werden, schon weit voraus. Mit viel Spaß und guter Laune bringt Waldmann Stimmung in die Boxengasse und ist voll in seinem Element. Keine Sekunde habe er gezögert, als das Angebot von Stefan Bradels Team kam. Also, ab 14 Uhr live im DSF gucken und Daumen drücken...

http://www.dsf.de/motorsport/motogp.html