Neueste Sicherheitstechnologie von Dainese

Neueste Sicherheitstechnologie von Dainese


Valentino Rossi und Jorge Lorenzo gehen in Donnington Park mit neuster Sicherheitstechnologie von Dainese an den Start

Nach Jorge Lorenzo, der bereits am Sachsenring auf den „Motorradfahrer-Airbag“ zurückgriff, ist nun auch der achtmalige Weltmeister Valentino Rossi (il dottore) mit Daineses D-air® Racing in seinem Rennanzug ausgestattet. Im Vergleich zu dem 2007 erstmals der Öffentlichkeit präsentierten Modell weist das neue Modell einige Modifikationen auf.

In tatsächlichem Königsklasse Rennmodus lieferte Jorge Lorenzo bereits vergangene Woche Daten für die Daineses-Techniker.

"Ich bin sehr stolz Teil der D-air Racing Generation zu sein, weil ich weiß, daß es eine sehr wichtige Entwicklung in der Geschichte des Rennsports ist", so Lorenzo. "Spätestens nach meinen Stürzen in Laguna Seca war klar das ich den Anzug ab sofort tragen werde. Dainese hat alles daran gesetzt den Anzug zu perfektionieren. Aber der letzte Schliff muß von uns Fahrern kommen. Wir dürfen einer solchen Entwicklung nicht im Wege stehen, weil es schliesslich um unser eigenes Leben geht. Natürlich bedeutet jede Neuerung auch eine Umstellung, aber ich fühle mich mit dem System sicherer auf der Strecke und das ist das Wichtigste."

Valentinos und Jorges Profile sind bereits auf ihren individualisierten Chips gespeichert. Es bleibt trotzdem zu hoffen, daß sie keinen Beweis ihrer luftiger Begleiter erbringen müssen und sturzfrei ins Ziel kommen.

Weitere Informationen unter www.dainese.com