Triumph Bonneville mit Weltrekorden zum Jubiläum

Triumph Bonneville mit Weltrekorden zum Jubiläum


Need for Speed

Zum 50. der legendären Bonneville erzielt das Kultmotorrd gleich 4 Weltrekorde auf der berühmten Bonneville Speed Week auf dem gleichnamigen Salzsee.

In diesem Jahr feiert die Bonneville ihren 50. Geburtstag - gleich 4 neue Weltrekorde standen am Ende der Geburtstagsfete zu Buche. Mit einer von Matt Capri von South Bay Triumph/Kalifornien vorbereiteten zulassungsfähigen Triumph Thruxton erziele der englische Motorradjournalist Alan Cathcart in der Klasse der unverkleideten 1000ccm-Zweizylinder-Verbrennungsmotoren ohne Aufladung eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 245,3 km/h über den fliegenden Kilometer. Die fliegende Meile wurde ebenfalls in neuer Bestzeit von 245,2 km/h absolviert.

Zwei weitere FIM-Weltrekorde stellte eine Capri-Bonneville unter Cathcart für unverkleidete 1000ccm-Zweizylinder-Verbrennungsmotoren mit Aufladung auf. Die von einem Turbo aufgeladene Bonneville brachte es auf 266,1 km/h für den fliegenden Kilometer.  Für die fliegende Meile wurden 265,6 km/h verbucht. Dabei notierten die Rennkommissare die beste Einzelstrecke mit unglaublichen 275,6 km/h.

Matt Capri kann auf mehr als vierzig Jahre Rennerfahrung mit Triumph-Motorrädern zurück blicken. Im letzten Jahr stellte er selbst noch zwei Speed-Weltrekorde in Bonneville auf. Die Vorbereitung der diesjährigen Jubiläumsrenner lag also in den besten Händen - was sich mit vier Weltrekorden auch vollauf bezahlt gemacht hat.