Die Welt ist keine Gerade

Die Welt ist keine Gerade


Neue Diaschau bei der Karawane in Duisburg

Georg Pink, Laurens Krämer, Artur & Frank Göpel (www.2radkamele.de) sind mit ihren drei Enduros von Düsseldorf aus in Etappen über den Balkan, Griechenland und die Türkei bis nach Syrien und Jordanien gereist. Und dann weiter durch die arabische Welt, Ägypten und den Sudan auf das Dach der Welt, das Hochland Äthiopiens.

Das Ungewöhnliche: Drei Erwachsene und ein Zwerg! Damit verbanden sich einige spannende Fragen: Wie erlebt ein sechsjähriger Junge den Orient? Wie lassen sich „kinderleicht“ Kontakte knüpfen? Und was stellt Artur mit seinen Kumpels an?
Mit 70 Millionen Äthiopiern waren sie selbstverständlich nie allein. Sie sind durch Länder gereist, die als Krisenherde bekannt sind. Sie fuhren im Sandsturm entlang des Nils durch die Sahara. In ihren Filmen ist Artur das Fernwehauge; er betrachtet die Reise aus seiner Sicht und zeigt uns eindrücklich, was Reisen für ihn bedeutet. Einfühlsam und zurückhaltend fängt die Kamera ein Stück Seele Afrikas ein - die Vier tauchen ab in einen ursprünglichen und abwechslungsreichen Kontinent ...
Die Karawane präsentiert die Filme von Frank & Artur Göpel, Georg Pink & Laurens Krämer am Samstag, den 28. November 2009, um 19.30 Uhr im Steinbruch (www.steinbruch-duisburg.de), Lotharstr. 318-320 in Duisburg (Nähe Uni); Eintritt 8,- EURO.
Bitte beachten: Kartenvorverkauf unter karawane-info@gmx.de sowie Abendkasse.
Infos zur Veranstaltung und zum weiteren Programm gibt’s unter der E-MAIL: karawane-info@gmx.de und unter www.karawanepott.de.